Teichrose

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Pflanzenkenner,

ich habe vor einigen Wochen eine Teichrose in meinen Filterteich gesetzt, die steht etwa bei einer Tiefe von 50-60 cm und den Lehm habe ich größtenteils an der Wurzel belassen und sie in einen Pflanzkorb in Kies eingepackt. Der Filterteich bekommt bis Mittags Sonne und gegen Abend nochmal.

Nun meine Frage, das erste Blatt war schnell an der Oberfläche und eine Blüte kam auch, aber alle neuen Blätter wachsen unten am Topf, kräuseln sich am Rand und kommen nicht nach oben.

Weiß jemand woran das liegen kann ?

LG
Anja
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Anja,

vielleicht noch etwas zu früh, um etwas zu sagen. Zur Zeit fällt mir nur folgendes ein: Wenn die Teichrose - wie üblich - in sehr flachem Wasser vorgezogen wurde, könnte eine Tiefe von 50 bis 60 cm schon etwas tief sein, um sie ohne Rückschlag weiterpflegen zu können. Zudem hast Du ja mindestens einen Teil des Lehms, in dem sie gekommen ist, entfernt. Das ideale Substrat (auch) für Teichrosen ist Lehm. Sie benötigen wie Seerosen für eine gute Entwicklung sehr nähstoffreiches (gedüngtes), lehmiges Substrat - und zwar jede Menge davon. Bei Dir sitzt sie im wesentlichen in Kies, was alles andere als ideal ist. Gut, es wird gemacht, um See- und Teichrosen auch zur "Wasserpflege" nutzen zu können. Grundsätzlich ist das aber nicht ihr Ding - schon gar nicht, wenn sie frisch eingesetzt sind.

Ich würde deshalb abwarten, die Pflanze zunächst einmal um (bei 50 cm Wasser über dem Rhizom) 20 bis 30 cm anheben und hoffen, dass sie es schafft.

Beste Grüsse
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hi Stefan,

ich könnte sie nochmal aus dem Korb heraus holen und weniger Kies und dafür noch braunen Lehm mit in den Korb packen, im Filterteich sind ja keine Fische und somit wird auch nichts aufgewühlt, es sein denn die Frösche wühlen darin.
Höher setzen dürfte auch kein Problem sein.
Werde mich morgen mal und die Teichrose kümmern.

Danke und Gruß
Anja
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Anja,

Frösche wühlen nicht :) . Ich verstehe ja, dass Du die Teichrose als Nährstoffzehrer einsetzen willst. Deshalb vielleicht doch zuerst nur einmal mit Hochsetzen probieren ?

Beste Grüsse
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Anja,
ist es eine Teichrose oder eine Seerose?
Denn bei Teichrosen ist es normal,dass sie auch Unterwasserblätter bilden...
Außerdem blühen sie nicht so reich wie Seerosen..
Seerosen können allerdings auch Unterwasserblätter bilden..das ist aber nicht soo häufig.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
@StefanB

es ist eine Teichrose.
Da die Blätter sich schon unten aufrollen und dann am Rand wellig werden könnte vielleicht wirklich die Tiefe eine Rolle spielen.

Gruß Anja
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Anja,

hast Du einmal ein paar aktuelle Fotos von Deinem Teich und Filterteich ? Ich habe grade einmal in Dein Album geschaut: Die im Januar 2004 eingestellten Fotos dürften ja noch aus 2003 stammen. Du hast herrlich klares Wasser - die Pflanzenentwicklung kann man aber noch nicht als "stürmisch" bezeichnen. Kann ja heute alles ganz anders sein. Wenn aber nicht, kann es der Teichrose auch ganz einfach zu nährstoffarm sein. Dann müsstest Du ihr in der Tat ausreichend und zudem gedüngtes Substrat zur Verfügung stellen mit der Folge, dass sie als Nährstoffzehrer erstens ausfällt, zweitens aber auch gar nicht erfordelich ist, so dass Du Dich ganz den optischen Gesichtspunkten widmen könntest.

Beste Grüsse
Stefan
 
Oben Unten