Teichsauger

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo

Ich habe vor, mir einen Teichsauger zuzulegen. Hat jemand Erfahrung mit den Dingern? :gruebel: Oder gibt es sogar einen Eigenbau.

Gruß Dieter :razz:
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
soweit ich weiß ist der einzige der halbwegs funzt der von oase. wichtig ist das du wenn, den pondovac 2 kauft. der ist wohl wesentlich besser als die erste version.
aba versprich dir keine wunderdinge........
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Auch der Pondovac ist ein schlappes Ding mit 20 oder 25 Litern Inhalt, das bei spätestens 1,80 Metern Rohrlänge die Grätsche macht. Richtig leistungsfähig ist der Schlamm-Muli von Sprick, der reisst aber ohne Rücksicht auf Verluste alles einschliesslich Kies aus dem Teich.

Wenn Du mich fragst: Ich habe noch nie verstanden, weshalb jemand seinen Teich fegen will - mit Ausnahme der Koi-Teich-Besitzer, wenn nichts, aber auch gar nichts ausser Kies im Becken ist. Schlammsauger saugen auch Libellenlarven und anderes Getier mit aus dem Teich. Klar, jeder erzählt, dass er alles brav wieder absammelt und in den Teich gibt. Ich schätze das sicher richtig ein, wenn ich davon ausgehe, dass davon 80% gelogen ist. Jetzt, im fortgeschrittenen Frühjahr, würde ich mir deshalb sowieso den Kauf eines Schlammsaugers nicht überlegen.

Bodenschlamm ist hilfreich, ein Übermass an Laub vermeidet man durch ein Netz, regelmässiges Stutzen der Pflanzen und einen Skimmer.

Alle Schlammsauger wühlen auch den Bodenschlamm auf. Darin sind überschüssige Nährstoffe locker gebunden und werden durch das Aufwühlen ins freie Wasser gespült. Also nicht wundern, wenn danach die Algen prächtig spriessen. Total falsch ist es, das abgesaugte Wasser wieder in den Teich zu geben (preist ein Anbieter als ökonomisch" an !). Es ist mit Nährstoffen überfrachtet. Abgesaugtes Wasser gehört als Dünger auf die Beete, das entnommene Wasser wird durch Frischwasser ersetzt. Den düngenden Effekt kann man nur vermeiden, wenn man einen weitgehenden Wasserwechsel mit der Reinigungsaktion verbindet, also deutlich mehr als 70 % des Teichwassers ersetzt.

Mich würde es wirklich einmal interessieren, aus welcher Motivation heraus man einen Schlammsauger kauft und nicht lieber ein paar Jahre früher die grosse Reinigungsaktion durchführt - dann aber richtig.

Beste Grüsse
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
den Schlamm-Muli kannte ich bisher noch nicht 8)
muss aba sagen das ich mit Stefans meinung 100% konform bin.

lieber wenn zu sehr stört einen satz natürliche mikroorganismen zur bodenschlammreduzierung beigeben. aba dann hast du auch die nahrungskette wieder etwas durcheinander gewirbelt.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo dieter,

kannst mal hier nachlesen - da haben wir schon einige worte dazu verloren:
http://62.134.146.142/teichforum/topic.asp?TOPIC_ID=3114

ich habe mir mittlerweile auch eine pumpe ala teich muli gekauft - nur von einem anderen anbieter.

Hallo stefan,

nicht so voreilig mit deiner diskreminierung :lol
-- z.b. kann man so ein teil zum filterauspumpen, pflanzenfilter reinigen und auch zum teichwasser umpumpen nehmen ...... gibt bestimmt noch mehr verwendungszwecke die so einen kauf rechtfertigen.
da ich z.b. bei meiner filteranlage die volkommen in der erde versenkt ist nur einen bodenablauf mit erdversickerung habe und fast unmöglich mit abwasserrohr dorthinkommen kann verwende ich die pumpe primär dort. denn wenn ich den schlamm der erdversickerung zuführe ist die permanent dicht :cry: (hatten wir doch schon)
-- und zu guter letzt hat doch fast jeder in seinem teich so eine tote ecke wo es allen müll hinspült und die strömung nicht so gut ran kommt zum abtragen - da kann man dann bei bedarf halt auch mal kurz reinhalten - entfernt potentielle nährstoffträger bevor sie sich im teich auflösen :D
------------
und zudem hat so eine pumpe wenn es nicht die basisversion ist eine einstellbare bypasslösung welche es zulässt die saugkraft stufenlos zu regeln - die saugrichtung per schalter umzukehren ist natürlich der weiterführende luxus :) :) :razz:

gruß jürgen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Oh Mensch, Jürgen, jetzt weiss ich wieder nicht, ob das Scherz oder Ernst ist :oops: . Na ja, ich tue einmal so, als sei es Dir ernst. Bis auf eine Ausnahme beschreibst Du die Funktionen einer Pumpe. - Ich habe doch nie gesagt, dass man sich keine Pumpe holen soll :lol ! Natürlich benötigt man so ein Teil für diverse Zwecke - aber eben keinen Schlammsauger.

Bleibt die Aufgabe, den Schmutz in der "Dreckecke" des Teiches aufzunehmen. OK, ist ein Argument - wenn man so eine Ecke im Teich hat. Aber auch das ist nicht der bestimmungsgemässe Verwendungszweck eines Schlammsaugers - und ich wette, dass Dieter deshalb auch nicht gepostet hat. Und ganz nebenbei: Fâllt bei Dir so viel Schmutz an, dass Du dafür den Pondovac nebst Kabelgedöns an den Teich schleppst und nicht den Kescher verwendest ?

Was ich immer noch suche, ist der Grund für die Verwendung des Schlammsaugers als Schlammsauger (Du weisst schon: Wie der Staubsauger beim Teppich; natürlich kann man auch den Staubsauger verwenden, die Asche aus dem Kamin zu holen, aber das ist nicht der originäre Verwendungszweck :) ). Wow, das ist ja Existenzphilosophie :D !

Beste Grüsse
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Mein Sauger, mein Teich , mein Schlamm

Hallo
da ich über Umwege zitiert wurde :D
will ich mich noch mal dazu sülzen
@Stefan
wenn ich schon keine Teppiche sauge 8)
will ich wenigstens ab und zu meinen Teichgrund saugen 8)
und weil ich letztens was darüber schrieb,
hab ich zu Ostern mal wieder
meinen Staubsauger missbraucht.

das Rückschlagventil war verdreckt ,also hab ich es weggelassen
jetzt funktioniert das ,bei mir folgendermaßen:
Einer meiner Söhne oder ein anderes rangniederes Familienmitglied
wird in die Funktion des Schalters am Staubsauger eingewiesen
und muss diesen auf vorher festgelegte Kommandos bedienen
AN /AUS :D
das wird einige Male geübt!!!!!
(bei Nichteignung müssen andere Familienmitglieder herangezogen werden)
Dann führe ich das Saugrohr (ca 1,8m und 3m Schlauch)
bis knapp über die zu saugende Stelle um dann kurz zu saugen.
Auf die Art hält sich die Menge angesaugten sauberen Wasser´s
in Grenzen.
Wenn der Behälter voll ist schließt das Schwimmerventil laut hörbar
dann wird der Kugelhahn geöffnet und der Schlamm bzw. Schmutzwasser
läuft in den Garten ab. Das wiederhole ich so oft wie nötig bzw.
bis etwas Anderes meine Aufmerksamkeit fesselt.
Zur Saugkraft, die ist so ,dass Mulm ,Blätter usw. gut angesaugt werden.
Wenn ich nicht aufpasse wird auch Kies angesaugt oder Hornkraut verschwindet oder ich saug mich irgenwo fest.
Für meinen Zwecke reicht es !
Zum Sinn des Teichsaugens
Trotz Laubnetzes finden immer wieder Blätter( Weide am Ufer)
den Weg zum Grund
und an einigen Stellen im Teich sammelt sich verstärkt Mulm
und DEN hätte ich gern , ab und zu raus !
Speziel im Frühjahr wenn der Teich noch nicht so in Gang ist
stört es mich manchmal..
Er funktioniert auch sicher so ...
aber mir macht's halt ohne Mulm mehr Spaß !

Übrigens den Kamin kann ich nach wie vor damit reinigen

Schönen Abend
karsten.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Danke für eure Beiträge.
Ich glaube das mit dem Sauger werde ich mir nochmal überlegen. Ich hab zwar in meinem Koiteich eine Stelle an der sich Mulm ablagert, aber das werde ich auch ohne Sauger in den Griff bekommen.
Gruß Dieter
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Karsten,

ich will mit Sicherheit niemandem seinen Schlammsauger ausreden (wenn denn das Wasser nicht zurück in den Teich geleitet wird). Ich weise nur darauf hin, dass ein Schlammsauger normalerweise nicht für den Verwendungszweck geeignet ist, den er vorgibt, abzudecken: Die Entfernung (nur) von Schlick und Mulm in grosser Menge und auf grosser Fläche.

Auch Du verwendest ja den Schlammsauger eher punktuell - was natürlich völlig in Ordnung ist. Mein Eindruck täuscht aber sicher nicht, dass die Budgets der Teichfreunde (oder das, was sie in ihren Teich investieren wollen) begrenzt ist. Und dann halte ich eine solche Investition für eher zweifelhaft.

Beste Grüsse
Stefan
 
Oben