Youtube Facebook Twitter

Teichumbau mit Hindernissen

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von Jackson, 7. Okt. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Jackson

    Jackson Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    45
    Galerie Fotos:
    78
    Zustimmungen:
    9
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    12000
    Hallo liebe Teichler und -innen ,

    Ich heiße Stefan und möchte mich, nachdem ich schon geraume Zeit hier mitlese und Tips und Erfahrungen " mitgenommen " habe , auch aktiv im forum beteiligen.

    Da ich weiß , das Bilder hier gerne gesehen sind ,werde ich meine Umbaufortschritte sofern das Bildmaterial die Zensur durchlaufen hat und ich sie hochladen konnte hier einstellen.

    Der Umbau war zwar schon länger geplant , aber da hierfür eine urwaldähnliche
    Vorgartenfläche gerodet werden mußte, waren immer wieder Verzögerungen
    eingetreten.
    Aber seit 20. September tut sich was im Gärtche.
    Der Teich hat eine Oberfläche von 3,50 x 2,30 m und 2 Tiefenbereiche von 50 cm und 1,5 m.
    Durch die unerwartete Entdeckung einer quer im Garten verlaufenden Leitung
    ( die ich lieber nicht kappen wollte ) hat sich die gewünschte Rechteckform etwas verschoben. Eine Verspundung mittels Drahtgeflechtmatte und Zement wurden notwendig , so entsteht ungewollt eine " Sumpfecke ".

    Ausgehoben wurden per Hand ca. 8,5 Tonnen Erde. Der Baumstumpf mit Wurzeln sowie der alte Bachlauf und diverse Sträucher wurden per Kran brachial entfernt.

    Mein Ziel ist es ( und muß es wegen der momentan in einer alten Badewanne ausgelagerten Teichbewohner auch sein ) bis Ende nächster Woche die neue
    Folie und Brunnen-Wasser mit Fisch hinein zu bekommen.

    viele Grüße , Stefan
     

    Anhänge:

  2. jochen

    jochen Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2005
    Beiträge:
    2.270
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    2
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    8000
    AW: Teichumbau mit Hindernissen

    Hallo Stefan,

    Na dann,

    Herzlich Willkommen als Schreiberling hier im Forum,

    du hattest ja richtiges schweres Gerät am Teich.

    Berichte doch bitte weiter vom Teichbau, natürlich mit Bildern.

    Dein letzter Satz macht mir jedoch ein wenig Kopfzerbrechen,
    Folie und Fischis sofort rein, das könnte leicht schiefgehen.

    Benutze bitte die Suche nach Nitritpeak um schlimmeres zu vermeiden.
    Bei Fragen dazu bitte nochmals melden.

    Wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Teichbau, und hier im Forum.
     
  3. Thomas_H

    Thomas_H gesperrt

    Registriert seit:
    9. Sep. 2004
    Beiträge:
    656
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,20
    Teichvol. (l):
    90000
    AW: Teichumbau mit Hindernissen

    Hallo Stefan,

    na dann mal herzlich willkommen rüberschmeiß :toll:

    Das Bild mit dem Kran finde ich echt cool.

    Was hat die Kranaktion denn gekostet?
    (Mit der Hand hätte das besimmt keinen Spass gemacht :neinnein )
     
  4. Badener

    Badener Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    57
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    20 m³
    AW: Teichumbau mit Hindernissen

    Hallo Stefan,
    herzlich willkommen als "aktiver" Teichler.
    Seh schon, bei Dir wird rangeklotzt und nicht gekleckert :jaja
    Lass uns weiter teilhaben an Deinem Teichumbau.

    Viel Glück dabei.:oki
     
  5. Jackson

    Jackson Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    45
    Galerie Fotos:
    78
    Zustimmungen:
    9
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    12000
    Thomas schrieb :

    Hallo Stefan,

    na dann mal herzlich willkommen rüberschmeiß :toll:

    Das Bild mit dem Kran finde ich echt cool.

    Was hat die Kranaktion denn gekostet?
    (Mit der Hand hätte das besimmt keinen Spass gemacht

    Hallo Thomas ,

    Danke für`s Lob , den ersten Baumstumpf samt Wurzel habe ich noch eigenhändig ausgebuddelt ( Dauer 2 Wochen mit Schaufel , Stahlseil , Titanbohrer und Schweißbrenner ) , er saß direkt an der Hauswand , da war mir die Kran- Wurzelrausrupf- Aktion zu heikel.

    Es ist bezahlbar : Baumstumpf + 4 Büsche und Teich ausheben + 8 Tonnen Aushub wegbringen kosteten 2000.- €

    übrigens gibt`s neue Bilder von heute morgen kommt noch Flies rein und dann
    kommt diese Woche noch die Folie + Wasser ( aus dem Brunnen )
    wird natürlich auch bebildert

    allen noch nen schönen Sonntag abend ,

    Stefan
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 7. Okt. 2007
  6. Jackson

    Jackson Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    45
    Galerie Fotos:
    78
    Zustimmungen:
    9
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    12000
    Teichumbau mit " neuen "Hindernissen

    Hallo zusammen ,

    Ich wolte mich mal wieder melden und über die neuesten Entwicklungen bei
    meinem Teichneubau berichten.
    Gestern haben wir zu fünft die 8 x 9 Meter Teichfolie sacken lassen , ich habe
    wohl etwas zuviel Materialzugabe gerechnet wie auf den Bildern zu sehen ist.
    War wohl noch immer traumatisiert von meinem ersten Folienerlebnis , da hatte ich nämlich zu knapp gemesen und gekauft und noch zu früh zu viel abgeschnitten.
    Naja , man lernt halt immer dazu.
    Allerdings habe ich jetzt Baustopp wegen 2 neuen Hindernissen :

    1. rechts ( am Gehweg ) liege ich zu tief und links zu hoch , die Differenz beträgt 30 cm. Ich plane die rechte Seite mit Porenbetonsteinen um 15 cm zu erhöhen und im Gegenzug die anderen Seiten um 15 cm zu verflachen.
    Ziwschen die Porenbetonsteine und die Teichfolie wollte ich zum Bitumenbahnen legen.

    Was meint ihr dazu ?

    2. Ich wollte heute die Zaunpfosten betonieren , allerdings sind die falschen Beschläge zum montieren der Zaunmatten ( im Bild , grün ) dabei und außerdem muß ich just an dieser Seite erst noch Punkt 1. erledigen.

    Also am Montag ab in den Baumarkt.


    schönes Wochenende aus Offenbach ,

    Stefan
     

    Anhänge:

  7. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.307
    Galerie Fotos:
    92
    Zustimmungen:
    672
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Teichumbau mit Hindernissen

    Hallo Stefan,

    also das
    würde ich lassen.
    Sowas hat m.M.n. nichts in/an einem Teich verloren.
    Wozu Bitumenbahnen? Warum kein Vlies? Die Bahnen geben mit Sicherheit irgendwelche Lösungsmittel usw. ab - kein Mensch kann Dir sagen, wie sich das mit der Teichfolie auf Dauer verträgt.
    Alte Dachpappe ist übrigens Sondermüll.... die fachgerechte Entsorgung entsprechend teuer. Wir haben hier auch noch einiges davon liegen. :(
     
  8. Haitu

    Haitu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    212
    Galerie Fotos:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    2m
    Teichvol. (l):
    in Arbeit
    AW: Teichumbau mit Hindernissen

    Hallo Jackson,

    wenn ich in deiner Situation wäre, könnte ich mir vorstellen das Zuviel an Teichfolie auszunutzen und deine Idee mit dem Aufmauern um den ganzen Teich herum vorzunehmen. In einer Höhe wie es die Folie zulässt.
    Natürlich ist das mit einigem Aufwand verbunden aber du erzielst dann auch ein Mehr an Volumen.
    Rund herum einen spatentiefen Graben graben, 5-10cm Sauberschicht aus Sand einbringen, feststampfen und mit eisenbewährtem Beton (10cm reichen) ein Streifenfundament errichten. Darauf dann die Mauer aus Porenbeton.
    Bei gemauerten Becken die aus dem Erdreich herausragen hat sich bei mir das einlegen von 2cm Styroporplatten von innen gegen die Mauer bewährt (schützt vor Eisdruck im Winter).
    Die 100mm starke Hebel- oder Ytongplansteine reichen da für die Mauer aus.
    Auf der Erdseite kannst du die Mauer mit einer einfachen Baufolie gegen Feuchtigkeit schützen.

    Hier ein Beispiel von meiner Teichseite
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 14. Okt. 2007
  9. Jackson

    Jackson Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    45
    Galerie Fotos:
    78
    Zustimmungen:
    9
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    12000
    Beton zur Teicherhöhung

    Hallo zusammen ,

    Ich war heute im Hornbach - Baumarkt , eigentlich wollte ich Porenbetonsteine holen , denn ich muß auf 2 Seiten des Teiches das Niveau um minimum 15 cm anheben.
    Was ich in der Baustoffabteilung entdeckte , fand sofort mein Interresse.

    Es handelt sich um Schalsteine mit folgenden Abmessungen : Länge 50 cm
    Breite 17 cm
    Höhe 25 cm

    Das Stck. kostet 2,79 € , das sind 0,20 € weniger als Porenbetonsteine , es ist stabil durch die Verstrebung und mit 20 kg Gewicht recht massiv.
    Die Steine lassen sich aneinander setzen ( siehe Profil ) und mit Zement fixieren.

    Durch die Breite von 17 cm wirkt diese Methode kange nicht so wuchtig wie Porenbeton und läßt sich mit passenden Mähkantensteinen ( Breite 16 cm ) nach oben hin gut abdecken.


    Zuerst werde ich aber jetzt die Stromversorgung legen , damit der Aquarienlüfter zum Einsatz kommen kann bevor der Frost den Teich vereist.


    viele Grüße , Stefan
     

    Anhänge:

  10. Haitu

    Haitu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    212
    Galerie Fotos:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    2m
    Teichvol. (l):
    in Arbeit
    AW: Teichumbau mit Hindernissen

    Hallo Jackson,

    die Schalsteine kann man auch nehmen.
    Die werden in der Regel für so etwas genutzt.
    Teichumbau mit Hindernissen_80614_Stuetzmauer.jpg_jpg
    Dann aber mit Beton und Eisenamierung gefüllt.

    Zu deinem Vorhaben rate ich dir die Schalsteine in Sand zu setzen und den Hohlraum auch mit Sand zu füllen. Ohne das, wird aus der Mauer in Laufe der Zeit eine Achterbahn.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden