Youtube Facebook Twitter

Trübes Wasser - keine Algen???

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Quequeg, 25. Juni 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Quequeg

    Quequeg Email prüfen!

    Registriert seit:
    27. Apr. 2007
    Beiträge:
    26
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 6 m³
    Hallo zusammen!

    Ich habe folgendes Problem:

    Mein Teichwasser war, nachdem die anfängliche Algenblüte überstanden war, ziemlich klar. Als die Wasserwerte in Ordnung waren (meine Messung und die Messung in der Zoohandlung) habe ich insgesamt 8 Fische eingesetzt. Kurze Zeit später hat sich das Wasser wieder eingetrübt - nach den Beiträgen hier im Forum vermutete ich einen Anstieg des NO2 aufgrund des Fischfutters und des Kots der Fische. Das Füttern hab ich mittlerweile eingestellt, da die Fische das Zeugs ignoriert haben. Da sich bis heute keine Besserung eingestellt hat, hab ich einen Wassertest gemacht. Hier die Werte:

    N02 = 0,0
    GH = 6°
    KH = 5°
    PH = 8,0
    02 = 8 mg/l.

    Das ist meiner Meinung nach in Ordnung. Mich irritiert nur, das trotz 0,0 N02 das Wasser so trüb ist- ich glaub auch mittlerweile, dass es nicht von den Algen kommt, da bei der ersten Algenblüte das Zeugs z.B. an den Steinen im Bachlauf zu finden war, was heute nicht der Fall ist. Aber was könnte sonst die Trübung verursachen?

    Im Voraus vielen Dank
    Klaus
     
  2. Ulumulu

    Ulumulu Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    536
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca.9000 L
    AW: Trübes Wasser - keine Algen???

    Hallo Klaus

    Ich glaube du verwechselst NO2 (Nitrit) mit NO3 (Nitrat).

    NO2 ist Nitrit und das verursacht eigentlich keine Trübung da es unsichtbar ist. Es ist aber schädlich für Fische.

    No3 (Nitrat) sind Nährstoffe und können Algen und Schwebealgen (grünes Wasser) verursachen.

    Vielleicht kannst du ja mal ein Bild reinstellen von deiner Wassertrübung.


    Gruß Daniel
     
  3. Quequeg

    Quequeg Email prüfen!

    Registriert seit:
    27. Apr. 2007
    Beiträge:
    26
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 6 m³
    AW: Trübes Wasser - keine Algen???

    Hallo Daniel,

    ich versuch mal, ein Bild einzustellen ( ist mein erster Versuch :D ).

    Du hast Recht, ab und zu verwechsel ich Nitrit und Nitrat - aber:
    Nitrat (Nährstoff) entsteht doch aus Nitrit - und wenn kein Nitrit, dann auch kein Nitrat, oder lieg ich da auch falsch?

    Vielen Dank

    Klaus
     

    Anhänge:

  4. Ulumulu

    Ulumulu Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    536
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca.9000 L
    AW: Trübes Wasser - keine Algen???

    Hallo Klaus

    Also auf den ersten Blick sieht es aus wie aufgewirbelter Schlamm oder Erde.
    Hast du deine Pflanzen in Teicherde gepflanzt? Oder konnte durch Regen irgendwo Schlamm eingespült werden?

    Ja eigentlich hast du recht wegen dem Nitrit aber normalerweise ist es so gering das man es kaum noch nachweisen kann.

    Das spielt sich meinem Wissen nach alles im Filter ab…
    Nitrit wird im Filter zu Nitrat Umgewandelt und wenn man ausreichend Pflanzen im Teich hat kann man Nitrat auch kaum oder nur schwach nachweisen.

    Das gilt auch bei Algenblüte da ja die Algen die Nährstoffe aufnehmen.


    Gruß Daniel
     
  5. Quequeg

    Quequeg Email prüfen!

    Registriert seit:
    27. Apr. 2007
    Beiträge:
    26
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 6 m³
    AW: Trübes Wasser - keine Algen???

    Hallo Daniel,

    Schlamm oder Erde wird auch bei starkem Regen nicht in den Teich geschwemmt. Ich hab zwar schon beobachtet, dass nach Regen das Wasser für kurze Zeit etwas trübe wird - aber hier ist es seit 3 Wochen sehr trübe und eine Besserung ist nicht in Sicht.

    Voller Verzweiflung:heul
    Klaus
     
  6. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.256
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Trübes Wasser - keine Algen???

    Hallo Klaus,

    füll doch mal ein durchsichtiges Gefäß (Glas) mit dem Wasser und stell es für 1-2Tage an einen ruhigen Ort (keine pralle Sonne!).
    Vielleicht kommt man so der Sache auf die Spur. :?
     
  7. marc

    marc Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    34
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,4m
    Teichvol. (l):
    12000+1500
    AW: Trübes Wasser - keine Algen???

    Hi Klaus!

    Du sagst,das deine Fische nicht an das Futter gehen.Ist es viell. möglich das deine Fischis tüchtig am Grund im Sediment wühlen,sofern vorhanden und dadurch deine Trübung entsteht?:kopfkraz

    Lg Marc
     
  8. Quequeg

    Quequeg Email prüfen!

    Registriert seit:
    27. Apr. 2007
    Beiträge:
    26
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 6 m³
    AW: Trübes Wasser - keine Algen???

    Hallo Annett, hallo Marc,

    Dass mit dem Glas Wasser mach ich - in zwei Tagen beschreib ich dann das Ergebnis.

    Ob die Fische gründeln, kann ich nicht sagen - ich seh sie ja nicht. Mein Teich ist allerdings noch keine 4 Monate alt, da dürfte es doch noch gar nicht so viel zum gründeln geben, oder? Außer den Pflanzen (in Pflanzkörben) gibt es da unten eigentlich nur ein paar Kieselsteine.

    LG
    Klaus
     
  9. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.256
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Trübes Wasser - keine Algen???

    Hallo Klaus,

    Du hast noch nicht auf die Frage bezüglich Teicherde geantwortet...
    Also, was hast Du als Pflanzsubstrat verwendet??
     
  10. Quequeg

    Quequeg Email prüfen!

    Registriert seit:
    27. Apr. 2007
    Beiträge:
    26
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 6 m³
    AW: Trübes Wasser - keine Algen???

    Hallo Annett,

    stimmt, die Sache hab ich vergessen:

    Ich hab ursprünglich Teicherde verwendet, die hab ich aber nach der ersten Algenblüte und entsprechenden Hinweisen hier im Forum ausgetauscht. Die Pflanzen stehen jetzt in einem Gemisch aus Sand, Lehm und ein paar Kieselsteinen. Lediglich eine Seerose steht noch in Teicherde, die konnt ich nicht so ohne weiteres aus dem Teich ziehen.


    LG
    Klaus
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden