Youtube Facebook Twitter

Vor- und Nachteile eines UVC-Vorklärgeräts?

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von inselhopper, 23. Mai 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. inselhopper

    inselhopper Email prüfen!

    Registriert seit:
    23. Mai 2007
    Beiträge:
    1
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    0
    Hallo,

    wir möchten in unseren geplanten Teich einen Filtoclear Filter von Oase installieren. Dieser verfügt über ein UVC-Vorklärgerät.

    Von einem Teichbesitzer wurde mir jetzt von so einem Teil abgeraten, weil das Ding nicht nur Algen, sondern auch nützliche Bakterien vernichten würde und die Folge wäre ein keimfreier Teich.

    Bin jetzt etwas ratlos. Was meint Ihr dazu?

    VG
    Susi
     
  2. Haby

    Haby Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2007
    Beiträge:
    1
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    15m3
    AW: Vor- und Nachteile eines UVC-Vorklärgeräts?

    Also ich habe auch eins un meinen Fischen und Pflanzen geht es sehr gut die fressssssssssssen viel mehr und fühlen sich auch besser als ohne.
    Als mein Teich trüb war wollten meine Fische nicht so viel zu Futter.
    Ich würde an deiner stelle ein einbauen
     
  3. Haiflyer

    Haiflyer Mitglied

    Registriert seit:
    6. Apr. 2005
    Beiträge:
    217
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    45000
    AW: Vor- und Nachteile eines UVC-Vorklärgeräts?

    PRO: algen etc werden zerstört
    Contra: kann auch sein das "gute" algen und bakterien zerstört werden

    wobei klar das PRO überwiegt meiner meinung nach. haben auch ein gerät dran und möchten es nicht mehr missen
     
  4. GERMAN-LOBO

    GERMAN-LOBO Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    226
    Galerie Fotos:
    12
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    30000
    AW: Vor- und Nachteile eines UVC-Vorklärgeräts?

    hallo

    durch diese uv von oase werden nur die schwebalgen zerstört ;)
    keimfrei bekommt man das wasser davon nicht--da muss schon ein schwereres geschütz wie ozon oder der gleichen rann ;)
     
  5. Thorsten

    Thorsten Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.923
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 15000
    AW: Vor- und Nachteile eines UVC-Vorklärgeräts?

    Hi Susi,

    herzlich Willkommen bei uns.;)

    Von mir ein klares NEIN !

    Lass die UVC weg, es werden dadurch auch wichtige/nützliche Bakterien und Kleinstlebewesen zerstört.

    Setze reichlich Pflanzen in deinen Teich, oder baue dir einen Pflanzfilter, dann hast Du auch "klares" Wasser.

    Benutze auch mal die Suchfunktion im Forum und gib UVC oder Pflanzfilter etc. ein, dann erhälst Du eine Menge an Infos.:D
     
  6. katja

    katja Mitglied

    Registriert seit:
    25. Apr. 2006
    Beiträge:
    1.678
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,65
    Teichvol. (l):
    1020
    AW: Vor- und Nachteile eines UVC-Vorklärgeräts?

    hallo susi!

    schau mal, ich habe das thema auch schon angesprochen.....

    http://www.hobby-gartenteich.de/forum/showthread.php?t=2812

    wie du siehst, einige antworten, aber es gibt zwei lager: pro und contra eben!;)

    am besten machst du deine eigenen erfahrungen, probiers aus! :oki

    wir sind immer noch ganz klar FÜR uvc.

    der teich unseres nachbarn ist ein gutes beispiel: jahrelang eingefahren, üppig bepflanzt, noch nie probleme mit trübem wasser oder sonstigem!

    seit einiger zeit sicht bis max 30 cm, dann grünliche, trübe brühe!
    nachdem überschüssiger nährstoff etc ausgeschlossen wurde, mal die uvc-lampe erneuert.....und siehe da: schon über nacht war die sichttiefe deutlich besser, nach 1-2 tagen wieder klar wie eh und je! :D
     
  7. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Vor- und Nachteile eines UVC-Vorklärgeräts?

    Hallo Susi

    herzlich Willkommen hier !

    schau mal in Suchfunktion !
    wir kriegen uns hier regelmäßig alle 2 Wochen über UV -Klärer in die Wolle
    :D :D :cool: :evil:

    hallo o



    es werden , solange das Teil funktioniert ,
    alle organischen Zellen
    durch hartes UV Licht "gegrillt" die die Röhre passieren

    vom UVC wird nichts aus dem System entfernt

    ohne eine effektive Filterung mit Austrag bleiben die Leichen ,
    von was auch immer ,
    im Teich !

    der Fitoclear von Oase ....steht nicht im Ruf Lieblingsfilter aller
    Druckfilterfans zu sein ..... :D :D :D :D :D :cool:

    einen keimfreien Teich bekommst Du mit den Lämpchen :lala: eh nicht hin ;)

    Fadenalgen (s.a. andere Beiträge) interessieren sich überhaupt nicht dafür ob ein UVC im Einsatz ist !:D


    es kommt immer drauf an was man will

    bei Farb-karpfen-intensiv-haltung wird man in den etablierten Filtersystemen nicht auf UV verzichten möchten . :cool:

    Manche brauchen so was um Bau- und Denkfehler zu kompensieren.

    Andere sind technikverliebt

    und wieder Andere haben gar keine Verwendung dafür :cool:

    mfG


    Vor- und Nachteile eines UVC-Vorklärgeräts?_57344_Breunnenkresse.jpg_jpg

    war ich wieder zu böse ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2007
  8. Ulumulu

    Ulumulu Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    536
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca.9000 L
    AW: Vor- und Nachteile eines UVC-Vorklärgeräts?

    Hallo Susi
    Auch von mir ein Herzliches Willkommen :oki

    Von mir gibt es auch ein nein zu UVC. :neinnein

    1. Ist es rausgeschmissenes Geld (steck das Geld lieber in Pflanzen und in einen guten Filter)
    und 2. bringt es gar nix (vielleicht kurzfristig ein bissel aber nicht wirklich)

    Ich selbst hab es gar nicht erst ausprobiert mit UVC. Brauch mir nur den Teich von den Nachbarn angucken. Da läuft die UVC im Dauerzustand. Sichttiefe vielleicht 10 cm, alles grün. Keine Pflanzen im Teich. Das sagt schon alles.

    Ist ja irgendwo logisch die UVC tötet die Schwebealgen ab und diese bleiben im Filter hängen. Da verrotten die und werden wieder zu Nährstoffe für die nächsten Algen.

    Und wie Karsten schon sagt gegen Fadenalgen nützt es gar nix.

    Es dauert eben seine Zeit bis sich in einem neuen Teich ein gutes Gleichgewicht bildet. Da bleiben Anfangs Algen und grünes Wasser eben nicht aus.

    Gruß Daniel
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2007
  9. Heiko H.

    Heiko H. Mitglied

    Registriert seit:
    3. Apr. 2007
    Beiträge:
    392
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    2 m
    Teichvol. (l):
    35m³
    AW: Vor- und Nachteile eines UVC-Vorklärgeräts?

    Hi,

    ich denke mittlerweile auch das es ohne UV geht.
    Bei mir geht es nun in die zweite Saison ohne Uv-Lampe.

    Gruß Heiko
     
  10. GERMAN-LOBO

    GERMAN-LOBO Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    226
    Galerie Fotos:
    12
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    30000
    AW: Vor- und Nachteile eines UVC-Vorklärgeräts?

    hallo

    uvc habe ich auch nicht--noch nie gehabt.aber auch nicht allzuviel pflanzen.
    wasser bis in 2 meter klar ;)

    wenn die lampe in ordnung ist hat man kein grünes wasser ;) regelmässiges wechseln der röhre ist da angesagt.

    die uvc sollte auch so angelegt sein das der ausgang im filter endet und nicht im teich.so ist alles weggebrutzelte im filter und kann entsorgt werden.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden