Youtube Facebook Twitter

Wasserverlust! Hat jemand Rat?

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Nanouk, 26. Juni 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Nanouk

    Nanouk Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    1300
    Hallo liebe Fories!
    Ich habe da mal ein Problem!
    Im Moment kämpfe ich mit Wasserverlust! Etwa 100-150 Liter in 24h! Bei einem 1300 Liter Teich ne ganze Menge! Es gibt jetzt noch 3 Möglichkeiten wo es verloren geht!

    1. An der Lippe vom kleinen Teich in den Bach. Da habe ich viel Restfolie in den Wulst gewickelt, weil ich sie nicht abschneiden wollte. Ihr kennt das ja sicher, 3x abgeschnitten und immernoch zu kurz! Also könnte es theoretisch sein, das sich da durch eine Falte das überlaufende Wasser einen kleinen Weg ins Erdreich sucht und nicht alles im Bach landet wo es hin gehört!

    2. Der billige schwarze Spiralschlauch hat das Eingraben ins Erdreich mit vielen kleinen Split und Kies Steinen nicht verkraftet und hat irgendwo ein kleines Loch.

    3. Die Folie hat in einer Staustufe eine Macke.

    Die Lippe von Bach in den unteren Teich kann ich nach mehrfachen veränderungen absolut ausschliessen denke ich.

    Jetzt hab ich erstmal die Pumpe ausgemacht. Werd wohl nach und nach alles prüfen müssen. Weiss nur leider echt nicht was am wahrscheinlichsten ist!

    Hat jemand irgendwelche Ideen oder Tipps für mich?

    Würde mich sehr freuen!

    MfG

    Oliver
     
  2. Ulumulu

    Ulumulu Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    536
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca.9000 L
    AW: Wasserverlust! Hat jemand Rat?

    Hallo Oliver

    Ohjee das hört sich aber nicht gut an.

    Hast du mal geguckt ob irgendwo am Ufer oder am Bachlauf das Erdreich immer feucht ist (Kapillareffekt)?

    Wenn der Schlauch kaputt sein sollte müsste es ja auch irgendwo immer nass sein.

    Oder du hast irgendwo ein Loch in der Folie.

    Da gibt es mehrere Möglichkeiten das festzustellen. Die beste wäre abwarten bis der Wasserstand stabil bleibt und nicht mehr weiter sinkt(vorausgesetzt das Loch ist nicht gerade am tiefsten Punkt). Dann muss irgendwo an der Wasseroberfläche das Loch sein.

    Gruß Daniel
     
  3. Claudia & Ludwig

    Claudia & Ludwig Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    758
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    9257
    AW: Wasserverlust! Hat jemand Rat?

    Mit Wasserverlusten haben wir leider sehr viel Erfahrung :traurig.

    Zuerst mal zu 2.). Du könnest mittels einen anderen Schlauches den vorhandenen Spiralschlauch überbrücken und schauen, ob sich an den Wasserverlusten etwas ändert. Falls nicht, könntest Du wenigstens den Schlauch schon mal ausschliessen.

    Zu 3.) und dem möglichen Leck in einer Staustufe. Wir nehmen mal an, dass das Wasser in einer Staustufe auch steht, wenn der Bachlauf nicht fliesst. Also könntest Du, wie Du schon geschrieben hast, den Bachlauf ausstellen und die Wasserhöhe in den Staustufen beobachten, ggf. auch mit einer Markierung versehen.

    Soweit haben wir unsere Lecksuche auch durchgeführt leider ergebnislos, denn was Du als 1.) beschreibst, war bei uns das Problem .... und eine nasse Stelle im angrenzden Erdreich sah man auch nicht, da das austretende Wasser unter die Folie des Teiches gelaufen ist.

    Wir haben das Leck gefunden, in dem wir als letzte Lösung alles abgebaut haben. Kies, Sand und Steine von der Folie (bewachsene Ufermatten hatten wir damals noch nicht) und dann die Folie hochgenommen haben. Da sah man dann die Bescherung. Anschliessend neue Folie in den Teich, diesmal lang genug und sauber verklebt und unser Teich war wieder dicht.

    Das dachten wir jedenfalls, denn Wasser verlor er trotzdem noch, wenn auch nicht so viel und wir haben die Stelle bis zum Abbau in diesem Jahr nicht gefunden :kopfkraz . Na ja, das war jetzt nicht motivierend, das geben wir zu, sorry .... sollte aber nur ausdrücken, dass es vielleicht auch (noch) eine andere Stelle sein könnte.
     
  4. guenter

    guenter Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2006
    Beiträge:
    374
    Galerie Fotos:
    25
    Teichtiefe (cm):
    1,00
    Teichvol. (l):
    20 000
    AW: Wasserverlust! Hat jemand Rat?

    Hallo Oliver,

    So wie Daniel schreibt, habe ich es auch gemacht.

    " Da gibt es mehrere Möglichkeiten das festzustellen. Die beste wäre abwarten bis der Wasserstand stabil bleibt und nicht mehr weiter sinkt(vorausgesetzt das Loch ist nicht gerade am tiefsten Punkt). Dann muss irgendwo an der Wasseroberfläche das Loch sein."

    Das Loch war zum Glück weit oben.
     
  5. Nanouk

    Nanouk Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    1300
    AW: Wasserverlust! Hat jemand Rat?

    Hallo und Danke für die Antworten!

    Also das Wasser steht in den Staustufen und makierungen sind jetzt vorhanden. Die beiden Teiche sind fertigbecken die seit 4 Jahren dicht sind. Ich denke das kann man ausschliessen. Schlauch Überbrücken werde ich wohl als nächstes versuchen. Leider ist es unmöglich das Leck an feuchtem Erdreich zu erkennen, da es ununterbrochen regnet. Ich habe Gott sei Dank noch kein Substrat ond Co im Bach, sodass es bei Folien defekt des Bachlaufes nicht ganz so schlimm wird. In der User Galerie hab ich Bilder von der kleinen Anlage. Da sieht man auch den Überlauf des oberen Teiches etwas genauer. Ich habe etwa 15-20cm Folie zusammengefaltet und hinter den Wulst gesteckt.

    Nun gut, als erstes werde ich den Schlauch überbrücken! Dann sehen wir mal weiter!

    MfG

    Oliver
     
  6. WERNER 02

    WERNER 02 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    539
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca.40m³
    AW: Wasserverlust! Hat jemand Rat?

    Hi Nanouk

    Also ca. 6Ltr. pro Std Verlust, das erscheint mir relativ wenig. Demnach wirst du mit deiner Vermutung schon recht haben. Vermute das am Übergang Becken / Bachlauf ein kleines Rinnsal sich nen Weg gebahnt hat und nun über eine Falte der gerollten Folie abläuft.
    Du bemerkst es nur nicht da der eigentlich Wasserschwall ja unvermindert über die Kante "schießt".
    Würde mal diese Lippe von der Folie befreien ( wenn es trocken ist ) müßtest dann anhand vorhandener Feuchtigkeit, in den Falten,erkennen ob hier das Leck ist.
    Ansonsten geh mal den Rand ab und sieh nach ob sich nicht irgendwo ne Stauung des Wassers erkennen läßt. Da reichen unter Umständen schon Steine.
    Doch bei Regenwetter kannste das getrost vergessen.Da findest du nix.

    Kommt bei mir auch hin und wieder vor, das sich an diversen Ecken Algen ansammeln, oder der Pflanzenwuchs in Kombination mit Fadenalgen, eine Art Wehr bildet und das Wasser somit über die Kante abfließt.

    Gruß
    Werner
     
  7. Nanouk

    Nanouk Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    1300
    AW: Wasserverlust! Hat jemand Rat?

    So, komme jetzt grad vom Garten. Also die Staustufen halten das Wasser komplett, der obere Teich auch! Nur der untere hat trotzdem Wasser verloren. Eigenlich kann ich mir das jetzt nicht erklären. Ist ein PE Becken das bis vor dem letzten Unwetter keine Probleme gemacht hat. Erst seid der Bach und so dranhängt. Der Einlauf ist komplett trocken unten am großen Teich, also kein Dochteffekt o.ä.!

    Hab mir eben ein Foto gemacht und werd heute nichts weiter machen. Mal schauen ob morgen wieder weniger drin ist. Dann lass ich es so bis nach dem Urlaub. Dann sollte das Loch ja zusehen sein, falls es eins ist. Aber schon alles sehr merkwürdig!

    Gruß

    Oliver
     
  8. Armin501

    Armin501 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Nov. 2005
    Beiträge:
    203
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    60 000
    AW: Wasserverlust! Hat jemand Rat?

    Hallo Oliver,
    leider kann ich dir von hier nicht helfen!

    Aber einen schönen Malinois hast du!!!!!

    Gruß Armin
     
  9. Nanouk

    Nanouk Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    1300
    AW: Wasserverlust! Hat jemand Rat?

    Hey Armin, Danke, das hört man gern! :oki
     
  10. Claudia & Ludwig

    Claudia & Ludwig Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    758
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    9257
    AW: Wasserverlust! Hat jemand Rat?

    @ Oliver

    Da Du, wie es scheint, das Loch klar einem Teich zuordnen und den Anschluss des Bachlaufes an diesen Teich ausschliessen kannst, gäbe es noch eine Möglichkeit das Leck zu suchen:

    Teich wieder auffüllen und etwas Kondenzmilch in die Mitte des Teichs geben. Die Milch mischt sich nicht mit dem Wasser sondern bleibt als weissliche Schlieren gut sichtbar. Diese Schlieren ziehen dann in in "Form eines Tornados" ;) in Richtung des Lecks. Dort wo der "Tornado" auf die Teichwand trifft, dürfte Dein Leck zu finden sein.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden