Youtube Facebook Twitter

Zu warm für die Jahreszeit

Dieses Thema im Forum "Haus und Garten" wurde erstellt von Patrick K, 10. Jan. 2018.

Die Seite wird geladen...
  1. Patrick K

    Patrick K Mitglied

    Registriert seit:
    30. Okt. 2008
    Beiträge:
    3.872
    Galerie Fotos:
    13
    Beruf:
    Bastelschlumpf
    Teichfläche (m²):
    15m2
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    20m3
    Hi
    Wer ist auch der Meinung es ist zu warm für Januar......
    Bei mir im Garten blüht es schon wieder....
    Zu warm für die Jahreszeit_570301_IMG_20180109_152407.jpg_jpg
    Gruss Patrick :cool:
     
    samorai gefällt das.
  2. Kathrinvdm

    Kathrinvdm Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2016
    Beiträge:
    613
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Design & Ilustration
    Teichfläche (m²):
    120
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    150000
    Bei mir ist heute morgen der Reiher übers Eis auf dem Teich spaziert, ich kann mich also nicht beklagen. ;)
     
    troll20 gefällt das.
  3. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    2.254
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Was heißt zu warm für den Januar? ;)
    Noch liegen zwei Drittel davon vor uns und ich höre die Schneeschippe meiner Frau schon in Vorfreude leise vor sich hin knirschen. :D

    Die Fische freut es:
    Zu warm für die Jahreszeit_570304_DSC_2041_1_0_0.jpg_jpg

    Gruß Carsten
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Jan. 2018
    samorai, Kathrinvdm und troll20 gefällt das.
  4. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.779
    Galerie Fotos:
    25
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Kann ich nicht sagen muss mich zu sehr mit zittern beschäftigen
    :winter4
    Und wenn man sich die weltweiten Wetterkapriolen anschaut :wand
    Kann ich nur sagen: lass uns abwarten was noch zu uns kommt.
    Frostige Grüße
    Edit meint noch: schau mal was du letztes Jahr geschrieben hast mit dem Blühen von Mandelbäumen....
     
  5. Patrick K

    Patrick K Mitglied

    Registriert seit:
    30. Okt. 2008
    Beiträge:
    3.872
    Galerie Fotos:
    13
    Beruf:
    Bastelschlumpf
    Teichfläche (m²):
    15m2
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    20m3
    Mmmh das war Ende Feb.glaub ich(hab gerade Nachgeschaut war ende März) ,aber jetzt blüht hier überall die Haselnuss , die Tulpen sind schon 4-5 cm aus dem Boden und in Nachbars Garten sieht es so aus.....
    Zu warm für die Jahreszeit_570319_IMG_20180109_152430.jpg_jpg
    Wenns später frostet ist doch alles wieder hin

    Guss Patrick :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Jan. 2018
  6. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.779
    Galerie Fotos:
    25
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    jup so ist die Natur, so wie wir sie doch wollten :wand
     
  7. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.158
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Zerspaner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    Hi Patrick,

    ich hab schon seit Ende November Heuschnupfenanfälle weil die Haselnüsse hier schon seit dieser Zeit wieder blühen:finger

    Calendula officinalis ist ja ne einjährige Pflanze, die im Herbst abstribt wenn erste stärkere Nachtfröste kommen. Da es bisher im Großteil Deutschlands noch keine richtig kalten Nächte gegeben hat kann so ein "Unkraut" auch lange durchhalten.

    Bei mir und in der Nachbarschaft blühen auch schon wieder Gänseblümchen, kleines Immergrün, Blaukissen. rotes Lungenkraut, Hornveilchen, verschiedene Helleboren. Schneeglöckchen zeigen Blütenknospen, Bärlauch treibt, Osterglockenlaub schaut z.T. schon 10-15cm aus der Wiese. Eine meiner Strauchpaeonien fängt auch schon an das Laub zu entfalten und Knospen der frühen Magnolien schwellen auch gewaltig an

    und heute war auch schon wieder Kranichradau übern Ort:zufrieden2
    (hab aber leider net sehen können ob sie in Richtung Norden unterwegs waren oder ob es Nachzügler auf dem Weg in den Süden waren:rolleyes:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Jan. 2018
  8. wander-falke

    wander-falke Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    617
    Galerie Fotos:
    101
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    30000
    Quatsch,
    dann firert wenigstens der Schorle nicht ein und ein Hefeweizen passt auch ganz gut unter dem (leeen) Kirschenbaum .......:prost

    auch im Januar:like
     
    trampelkraut, troll20 und Michael H gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden