Bergmolche

Patric

Mitglied
Dabei seit
23. Feb. 2007
Beiträge
74
Ort
07***
Teichvol. (l)
3000 Liter
Hallo

Ich habe einen mittelgroßen Teich und möchte da gerne Molche "reinsetzen". Was muss ich beachten, dass sie nicht ausbüchsen und sich "vermehren"?

Dank im Voraus

PS: Kann man Rotwangen-Schmuckschildkröten und Edelkrebse zusammen halten?
 

karsten.

Mod-Team
Dabei seit
16. Aug. 2004
Beiträge
4.301
Ort
Deutschland+Weimar/99427
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
15432
AW: Bergmolche

Patric schrieb:
Hallo

Ich habe einen mittelgroßen Teich und möchte da gerne Molche "reinsetzen". Was muss ich beachten, dass sie nicht ausbüchsen und sich "vermehren"?

Dank im Voraus

PS: Kann man Rotwangen-Schmuckschildkröten und Edelkrebse zusammen halten?

http://de.wikipedia.org/wiki/Bergmolch#Gef.C3.A4hrdung

Hallo Patric :neinnein

als erstes musst Du beachten :

Dich nicht erwischen zu lassen !


und zu P.S.

Nein !


ALLE einheimischen Lurche stehen unter Artenschutz !!!!!!

http://www.amphibienschutz.de/schutz/artenschutz/roteliste/deutschland.htm

http://bundesrecht.juris.de/bartschv_2005/index.html

http://www.hobbygartenteich.de/Seiten/Molche.htm

warum bist Du denn so gegen den Tier- und Naturschutzgedanken ? :rolleyes:

auch Schmuckschildkröten gehören (mMn.) auch nicht in einen Gartenteich

(schon gar nicht bei Anfängern)

oder willst Du Ihnen beim Krebsfressen zusehen ..........? :schreck


oder war die Frage nur ein Fake ?

trotzdem
schönes WE
 
Zuletzt bearbeitet:

Epalzeorhynchos

Mitglied
Dabei seit
25. Juni 2006
Beiträge
711
Ort
01796
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
6000
AW: Bergmolche

Hi Karsten.

auch Schmuckschildkröten gehören (mMn.) auch nicht in einen Gartenteich
Wieso denn nicht? Die Gartenteichhaltung (im Sommer - Herbst) ist mMn. die beste und natürlichste Haltung.
Man muss natürlich aufpassen das sie nicht entkommen.
 

karsten.

Mod-Team
Dabei seit
16. Aug. 2004
Beiträge
4.301
Ort
Deutschland+Weimar/99427
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
15432
AW: Schildkröten

Sachiel schrieb:
Hi Karsten.

Wieso denn nicht? Die Gartenteichhaltung (im Sommer - Herbst) ist mMn. die beste und natürlichste Haltung.
Man muss natürlich aufpassen das sie nicht entkommen.


eben !

(am Bessten in den USA );)

lass uns diese speziellen Teiche hier

"ausbruchsichere SCHILDKRÖTEN-TEICHE"

nennen ! ;) :cool: :D

Der "gemeine Gartenteich" ist ungeeignet und wird :

verwüstet ,
leergefressen

und
zugeschissen

dann
ziehen die Viecher weiter in Nachbars Garten oder die Freiheit
um zu

Verwüsten ,
Leerfressen
und
..................
.

oder überqueren eine vielbefahrene Straße ......:oops:

schönes WE

Auf nicht heimische Tiere - aus dem Terrarium - muss im Naturgarten verzichtet werden: nordamerikanische Schmuckschildkröten und Ochsenfrösche sowie Kröten und Frösche tropischer Regionen gehören nicht in den Garten. Oft genug wandern diese ab und werden der heimischen Tierwelt gefährlich, da sie hier keine natürlichen Feinde besitzen und die kleineren heimischen Verwandten dezimieren. Quelle BUND
 
Zuletzt bearbeitet:

Patric

Mitglied
Dabei seit
23. Feb. 2007
Beiträge
74
Ort
07***
Teichvol. (l)
3000 Liter
AW: Bergmolche

HOHOHO...Mein Teich ist mit einer 30 cm hohen BETONMAUER umrandet....also vorsicht!!!! Außerdem kenn ich mich mit Schildkröten gut (auf jeden Fall BESSER als du) aus. Ich habe meine Schildis den Winter über im Kühlschrank und später, wenn die Wassertemperatur über 20 Grad steigt, draussen.
Die Krebse wollte ich nur einsetzen, um den Teich noch interessanter zu machen. Es ist für mich kein Problem, das auch zu lassen.
 

Patric

Mitglied
Dabei seit
23. Feb. 2007
Beiträge
74
Ort
07***
Teichvol. (l)
3000 Liter
AW: Bergmolche

@Karsten...Die europ. Sumpfschildkröte ist hier eh schon seit 50 Jahren ausgestorben(gibt es nur noch in Brandenburg und selbst da ist man sich nicht 100% sicher ob diese nicht aus Terrarien stammen). Sollten die Schildis doch mal über die Mauer "fliegen/schweben" könnten sie diesen eh nichts anrichten!

Erst denken, dann schreiben :)
 

Patric

Mitglied
Dabei seit
23. Feb. 2007
Beiträge
74
Ort
07***
Teichvol. (l)
3000 Liter
AW: Bergmolche

karsten. schrieb:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bergmolch#Gef.C3.A4hrdung

Hallo Patric :neinnein

als erstes musst Du beachten :

Dich nicht erwischen zu lassen !


und zu P.S.

Nein !


ALLE einheimischen Lurche stehen unter Artenschutz !!!!!!

http://www.amphibienschutz.de/schutz/artenschutz/roteliste/deutschland.htm

http://bundesrecht.juris.de/bartschv_2005/index.html

http://www.hobbygartenteich.de/Seiten/Molche.htm

warum bist Du denn so gegen den Tier- und Naturschutzgedanken ? :rolleyes:

auch Schmuckschildkröten gehören (mMn.) auch nicht in einen Gartenteich

(schon gar nicht bei Anfängern)

oder willst Du Ihnen beim Krebsfressen zusehen ..........? :schreck


oder war die Frage nur ein Fake ?

trotzdem
schönes WE

Sorry Thorsten, aber so was lass ich mir nicht bieten!
 

karsten.

Mod-Team
Dabei seit
16. Aug. 2004
Beiträge
4.301
Ort
Deutschland+Weimar/99427
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
15432
AW: Bergmolche

hallo Patric

ich bin anderer Meinung , na gut :cool:
aber
an welcher Stelle bin ich Dir zu Nahe getreten ?

ich will auf Deine Beleidigung gar nicht weiter eingehen .

WAS läst Du Dir , mit welcher Konsequenz, nicht bieten ?

mit freundlichem Gruß

auch an die Schildkröten :cool:
 
Oben