Besatz von Fischen etc.

Ida17

Mitglied
Dabei seit
8. Juni 2015
Beiträge
1.332
Rufname
Lotte
Teichfläche ()
54
Teichtiefe (cm)
190
Teichvol. (l)
50000
Dann sind Deine Flussbarsche besonders fleißig, bei meinen 50m³ schafft es weder der Sonnen- noch der Flussbarsch die Moderlieschen in Schach zu halten :)

Es kommt auch drauf an wie der Teich geschaffen ist, ob steril oder mit viel Pflanzzone, Abstufungen oder keine. Wenn die Tiere genügend Versteckmöglichkeiten finden, werden sie auch nicht so schnell gefressen.

Frank, @DasZweieck: Bitte lass Dich nicht abschrecken von dem Vorhaben Fische einzusetzen. Fische sind faszinierend und beschehren einem ganz viele schöne Stunden am Teich durch Beobachten, Füttern und vielleicht sogar Streicheln (Stichwort zahme Koi). Man muss nur wissen welchen Pflegeaufwand man hinterher betreiben möchte :)
 

Lion

Mitglied
Dabei seit
25. März 2016
Beiträge
1.141
Ort
Europa
Teichfläche ()
45
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
24000
Nun gibt es bei meiner Frau und mir Streit darum, ob wir Fische etc. aussetzen! Ich würde gerne kleine Fische aussetzen, z.Bsp. Moderlieschen oder was immer von euch empfohlen wird! Meine Frau möchte es bei der Bepflanzung belassen! Welche Fische kämen in Frage! Im Voraus vielen Dank für eure Tips!

hallo,
deine Frau möchte es bei der Bepflanzung belassen, also würde ich absolut keine Fische (ob klein oder groß) einsetzen.
Lieber einen Teich ohne Fische als ein Haus ohne Frau :wunder oder war das umgekehrt :neinnein (lach)

Bei evtl. Fischkrankheiten muss Du mit Medizin arbeiten, ab da würde ich nicht mehr in diesem Wasser schwimmen gehen.
Falls Du unbedingt einen Fischteich haben möchtest, was natürlich etwas sehr schönes ist, dann lege einen 2ten getrennten Teich an.

Treffe eine gute Entscheidung und genieße im Frühjahr wieder voll den Teich mit der Familie.
Beste Grüße :five
Léon
 

Tottoabs

Mitglied
Dabei seit
18. Okt. 2013
Beiträge
4.797
Ort
Deutschland, 32312
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
24000
Das kann ich so nicht bestätigen. Bei mir wurden aus 30 Stück in 3 Jahren geschätzte 500! :what
Wie Warm/kalt war es bei euch im Winter ?
Da bist du fast der einzige von dem ich höhre das sich die Tierchen ohne Hilfevermehren....Hat du mal ein Bild?
Bei Preisen bis 5 Euro das Stück würde ich die an Abhohler bis 2-3 Euro verkaufen.
 

trampelkraut

Mod-Team
Dabei seit
3. Mai 2015
Beiträge
2.599
Ort
63927 Bürgstadt, Deutschland
Rufname
Roland
Teichfläche ()
160
Teichtiefe (cm)
140
Teichvol. (l)
130000
Auch bei mir waren von 20 eingesetzten Regenbogen - Elritzen in 2017 nach 3 Jahren keine mehr da. Die brauchen schon ganz spezielle Voraussetzungen um sich natürlich zu vermehren.
 

troll20

Vorsicht, täuscht Schläue mit Likes vor!
Dabei seit
12. Apr. 2009
Beiträge
6.597
Ort
Berlin
Rufname
René
Teichfläche ()
50
Teichtiefe (cm)
140
Teichvol. (l)
28000
Auch bei mir waren von 20 eingesetzten Regenbogen - Elritzen in 2017 nach 3 Jahren keine mehr da. Die brauchen schon ganz spezielle Voraussetzungen um sich natürlich zu vermehren.
Naja die Goldfische haben ja auch hunger gehabt :aengstlich

:kaffee
 

Biko

Mitglied
Dabei seit
5. Apr. 2020
Beiträge
447
Ort
Niederösterreich
Rufname
Hans-Christian
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
30000
In den vergangenen Jahren (bevor heuer die Koi dazukommen sind) waren die Regenbogen Elritzen alleine mit einem Sterlet im Teich. Im Winter alle Technik abgeschaltet und der Teich oft viele Wochen lang zugefroren. Temperatur habe ich damals nicht gemessen.
Die Elritzen haben mehrmals im Frühjahr und Sommer abgelaicht und dabei beim Liebesspiel in den prächtigsten Farben geleuchtet. Anbei ein paar Fotos.

2519BAC5-9791-4ABC-B331-7575C245EDB5.jpeg  8EA3B7D7-C492-4911-AD26-017A11E32686.jpeg  E9653D9D-2CF5-4C5B-8E19-A6DDEA7C3A51.jpeg 
2519BAC5-9791-4ABC-B331-7575C245EDB5.jpeg  8EA3B7D7-C492-4911-AD26-017A11E32686.jpeg  E9653D9D-2CF5-4C5B-8E19-A6DDEA7C3A51.jpeg  42657049-CEB0-4A0B-961F-3BE942F4FDFC.jpeg  25E9D252-EE37-4ABE-8CFC-6594DF52FC8D.jpeg  3C46BC07-D58A-45D9-8BA8-3749F52E770C.jpeg  6C9011BE-9522-4021-9C7B-91F6387D8AC2.jpeg  02A5E4F6-557B-4DBF-830E-5D775AE108E0.jpeg  D211D63D-9710-4B19-B5D4-EB6AF13C55E2.jpeg  13CB7234-1675-4B44-AD21-BFDEC3F0D5F4.jpeg 

Die Jungfische sind dann in der Flachzone zwischen den Pflanzen aufgewachsen.

Achja, ängstlich sind die Kerlchen auch nicht und tummeln sich gerne rund um die Füße meiner Kids ;-)
EB806D3A-567F-4440-8C82-FC3436C1B764.jpeg  99C07C3B-B3F7-4A3D-8A1F-7C22486EED72.jpeg 
 
Zuletzt bearbeitet:

Tottoabs

Mitglied
Dabei seit
18. Okt. 2013
Beiträge
4.797
Ort
Deutschland, 32312
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
24000
Scheinst so als ob dein weißer Kiesgrund (Ist ja Ablaichsubstrat) hilft das viele kleinen hoch kommen. Normal wird immer gesagt das die Jungen nicht durch den Winter kommen. Deshalb ist bei den meisten eine sollche Flut nicht vergönnt. Siehr auf jeden Fall klasse aus. Bist zu weit weg, sonst hätte ich gesagt ich komme mal vorbei......mit meiner Senke :)

Meine einer aus dem Sauerland hat schon mal berichtet, dass auch bei Ihm sich welche natürlich vermehrt hätten.

Sonst ist mir das nicht bekannt. Die meisten müssen zur Nachzucht die Nachkommen im Herbst aus dem Teich fischen und im Aquarium über den ersten Winter bringen.

Zumeist wird aber eine Kieswanne mit weißem Kies in den Teich gestellt. Nach der Eiablage in ein Aquarium überführt und dort die Jungen groß gezogen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Biko

Mitglied
Dabei seit
5. Apr. 2020
Beiträge
447
Ort
Niederösterreich
Rufname
Hans-Christian
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
30000
Die meisten müssen zur Nachzucht die Nachkommen im Herbst aus dem Teich fischen und im Aquarium über den ersten Winter bringen.
Damit ist aber dann die Vermehrung im Folgejahr ausgeschlossen, denn die Regenbogen Elritzen sind nur Vermehrungsfähig, wenn sie über eine längere Periode kalt überwintert haben. Angesichts der nicht allzu langen Lebenszeit der Tierchen könnte dann der Fortpflanzungszyklus ganz schön verkürzt werden.
Meine Tiere sind ab dem ersten Winter vollkommen winterhart. Vielleicht gibt es da unterschiedliche Zuchtvarianten...
 

Tottoabs

Mitglied
Dabei seit
18. Okt. 2013
Beiträge
4.797
Ort
Deutschland, 32312
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
24000
Damit ist aber dann die Vermehrung im Folgejahr ausgeschlossen, denn die Regenbogen Elritzen sind nur Vermehrungsfähig, wenn sie über eine längere Periode kalt überwintert haben.
Nö, die stehen dann zumeist im Keller bei Zimmertemperatur oder kälter...das reicht.


Vielleicht gibt es da unterschiedliche Zuchtvarianten...
Zuchtvarienten...gibt es wohl noch nicht. Vielleich verschiedene Herkünfte. Also erste Fanggebiete. Denke aber eher das du ein passendes Umfeld geschaffen hast in welchen sich die Fische vermehren und die Jungfische genug Nahrung finden um gut durch die kalte Zeit zu kommen.
Bleibt Spannend wie sich das entwickelt, wo jetzt Koi und Goldfische den Teich befölkern.
Kann sein, dass die bei dir jetzt weniger werden. Nicht nur durch den Eisvogel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Biko

Mitglied
Dabei seit
5. Apr. 2020
Beiträge
447
Ort
Niederösterreich
Rufname
Hans-Christian
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
30000
Kann sein, dass die bei dir jetzt weniger werden. Nicht nur durch den Eisvogel.
Davon gehe ich auch aus. Mir wäre es recht, wenn sich die Schwarmgröße so auf 50-70 Tiere reduziert.
Eisvogel gibt’s bei mir keine, aber für die Geburtenkontrolle sind seit letztem Sommer 8 Orfen und ein Sonnenbarsch zuständig. Bisher erfolgreich :like:
 
Oben