der Herbst kommt mit großen Schritten

Michael H

Mitglied
Dabei seit
4. Juni 2013
Beiträge
2.912
Ort
Deutschland, 67454
Teichfläche ()
20
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
24000
Wir hatten die ersten beiden Augustwochen Besuch aus Süddeutschland und unser Freund sagte, nachdem es während der zwei Wochen nur einen echten Sonnentag gegeben hatte: »Der Sommer 2016 fiel auf einen Dienstag …«. Aber man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben – für kommende Woche ist schönes Wetter angesagt! :)
Morsche

Na Super , wieder 2 Tage schön und der Rest wieder Regen .
Sommer 2016 halt ....:irre5
 

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.100
Ort
35041
Teichfläche ()
130
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
wie Herbst?

dieser ganz frische widerliche Dreck hier ist mir vorgestern/gestern auf dem Heimweg am Straßenrand im Dauerschatten an alpinen Nordhängen (u.a. Col de Galibier, Col de Iseran, kleiner und großer Hund) begegnet:kotz - da wurds folglich auch doch zu kalt für die kurzen Klamotten. Das lauert doch nur drauf sich von den Alpen aus wieder so langsam nach Deutschland einzuschleichen

aber daheim im Garten siehts ja "noch" was besser aus. Einen meiner 4 französischer Ahorn (Acer monspessulanum) Sämlinge (von den Samen die ich vor 3 Jahren aus dem Grand Canyon du Verdon mitgenommen hatte) werde ich wohl im Garten auspflanzen, der hat nämlich sehr schönes rotes Laub wärend die anderen 3 nur orangegrünlich sind

MfG Frank
 

Anhänge

  • IMG_7678.JPG
    IMG_7678.JPG
    579,7 KB · Aufrufe: 12
  • IMG_7677.JPG
    IMG_7677.JPG
    531,1 KB · Aufrufe: 10
  • IMG_7686.JPG
    IMG_7686.JPG
    553,1 KB · Aufrufe: 10
  • IMG_7687.JPG
    IMG_7687.JPG
    482,9 KB · Aufrufe: 13
Zuletzt bearbeitet:

Kuni99

Mitglied
Dabei seit
3. Sep. 2008
Beiträge
503
Ort
65527
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
60000
Hallo Frank,

sorry, aber das ist Acer opalus. Acer monspessulanum hat kleine dreilappige Blätter. Auch der hat eine sehr schöne Herbstlaubfärbung, wie man zur Zeit im Mittelrheintal, z.B. an der Loreley, sehen kann.

Viele Grüße,
Kai
 

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.100
Ort
35041
Teichfläche ()
130
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Hi Kai,

die Mutterpflanze stand zumindest mitten in der Provence auf rund 300/400m Meereshöhe auf extrem "nährstoffarmen", "knochentrockenem" Kalkboden. Kommt der Ahorn da auch vor?

hier noch mal Bilder von Jungpflanzen rundum des Bäumchens wo ich die Samen abgenommen hab und auch ein Blatt der "Mutter" (das war es zumindest net so "verrundet" wie oben bei meinen Sämlingen :hmm )
 

Anhänge

  • IMG_3757.JPG
    IMG_3757.JPG
    590,7 KB · Aufrufe: 10
  • IMG_3751.JPG
    IMG_3751.JPG
    365,3 KB · Aufrufe: 8
  • IMG_3752.JPG
    IMG_3752.JPG
    395,8 KB · Aufrufe: 7

Kuni99

Mitglied
Dabei seit
3. Sep. 2008
Beiträge
503
Ort
65527
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
60000
Hallo Frank,

ganz klar Acer opalus. Dieser wie der A. monspessulanum sind mediterran, wobei letzterer weiter nach Norden und Osten vordringt. A. opalus ist in Deutschland sehr selten, ein Vorkommen liegt an der französisch-schweizerischen Grenze bei Basel, ein weiteres nördlich von Bamberg. A. monspessulanum ist im Mittelrheintal und unteren Nahe- und Moseltal recht häufig. Beide Arten dürften vom Klimawandel profitieren und sich ausbreiten.

Viele Grüße,
Kai
 
Zuletzt bearbeitet:

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.100
Ort
35041
Teichfläche ()
130
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Hi Kai,

dann stimmen zumindest die Beschreibungen von Wuchsstandorten in Wikipedia net:hmm5. Da ist bei Acer opalus "frische, nährstoffreiche, lehmhaltige Böden" angegeben und das er kälteempfindlich sei (die 2 jährigen Bäumchen haben jedenfalls draußen im Topf ungeschützt im Garten stehend die starke Kälte im Februar problemlos überstanden

ich kannte bisher übrigens nur 6 Ahornarten die wild in Deutschland vorkommen. Acer campestris, A. monspessulanum, A. platanoides, A. pseudoplatanus und halt noch die "eingebürgerten" Acer negundo und im Osten A. tataricum ssp. ginnala.

Da muß ich dann mal den Lexikaeintrag in Schneeball- Ahorn umändern :finger

MfG Frank
 
Oben