Youtube Facebook Twitter
  1. Wegen der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden neuen DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) ist es leider nötig, das jedes Bestandsmitglied, egal wie lange dabei oder in welcher Funktion, unsere neuen Datenschutzhinweise und daran angepassten Nutzungsbedingungen lesen und diesen zustimmen muss, wenn er/sie unsere Seiten weiterhin als registriertes Mitglied nutzen möchte.
    Ohne diese Anpassungen und einige kleine Änderungen auf unseren Seiten, wäre ein weiter Betrieb von Hobby-Gartenteich.de leider nicht mehr möglich.

    Es werden dir automatisch bei Anmeldung entsprechende Hinweise eingeblendet. Siehe auch: Hinweise zur DSGVO

    Vielen Dank für dein Verständnis.
    Information ausblenden

Fadenalgen ( schon wieder )

Dieses Thema im Forum "Wasserwerte" wurde erstellt von axel120470, 10. Juli 2018.

Die Seite wird geladen...
  1. axel120470

    axel120470 Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2013
    Beiträge:
    188
    Galerie Fotos:
    7
    Beruf:
    Elektriker
    Teichfläche (m²):
    27
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    18000
    Karte
    Hallo zusammen.

    Ich habe dieses Jahr ein extremes Fadenalgenproblem. Meine Wasserwerte sind aber alle im grünen Bereich. Phosphat ist nicht nachweisbar ( JBL Sensitive Tröpfchentest ).

    So kam ich dann ins Grübeln und habe ein wenig recherchiert. Ergebnis: Hohe Silikatwerte im Leitungswasser. Diese führen dann zu erhöhtem Algenwachstum.

    Hat von Euch vielleicht jemand eine Idee, was man dagegen machen kann?

    VG Axel
     
  2. teichinteressent

    teichinteressent Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    692
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    18000
    Karte
    Wie kommst du auf die Silikatwerte?
    Gemessen?
     
  3. axel120470

    axel120470 Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2013
    Beiträge:
    188
    Galerie Fotos:
    7
    Beruf:
    Elektriker
    Teichfläche (m²):
    27
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    18000
    Karte
    Ja, gemessen mit JBL Tröpfchentest.
    Beim Leitungswasser war das Ergebnis 2.0 ( Ende der Farbskala )
    Teichwasser hatte 1.2 , also auch zu hoch.

    Wasserwerke fügen Silikate dem Leitungswasser hinzu um Rost im Wasserleitungsnetz zu verhindern.

    VG Axel
     
  4. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.241
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    Karte
    Brunnenwasser verwenden, wenn verträglich ?

    LG
    Helmut
     
  5. axel120470

    axel120470 Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2013
    Beiträge:
    188
    Galerie Fotos:
    7
    Beruf:
    Elektriker
    Teichfläche (m²):
    27
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    18000
    Karte
    Hallo Helmut.

    Würde ich gerne machen. Nur leider durch die lange Trockenheit ist mein Brunnen ziemlich leer.

    LG
    Axel
     
  6. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.241
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    Karte
  7. axel120470

    axel120470 Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2013
    Beiträge:
    188
    Galerie Fotos:
    7
    Beruf:
    Elektriker
    Teichfläche (m²):
    27
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    18000
    Karte
    Hallo Helmut.

    Wie genau baue ich so einen ARF?
    Der eine Link funktioniert leider nicht.

    Und, ich habe glasklares Wasser. Aber halt jede Menge Algen am Boden und den Wänden. Teilweise kann ich sie ja wickeln und ernten. Aber viele sind so weich , das ich sie nicht von der Folie und den Steinen abbekomme.
    Und sie wachsen und wachsen und ....

    Weiß mir echt keinen Rat mehr

    VG Axel
     
  8. axel120470

    axel120470 Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2013
    Beiträge:
    188
    Galerie Fotos:
    7
    Beruf:
    Elektriker
    Teichfläche (m²):
    27
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    18000
    Karte
    Hat keiner eine Idee wie ich die Silikatwerte runter bekomme ?
     
  9. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.241
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    Karte
    Man sieht doch in meinem verlinkten Thread ein Foto des ARF ...

    Blechwanne 80cm Breit, 2 Meter lang, mit gewellten Boden wie bei einem Waschbrett umd die Fläche zu vergrößern. Schräg stellen so das sich ein Gerinne zum Teichabfluß ergibt. Literleistung würde ich so anpassen das die Wanne nicht übergeht, eher weniger. Standort in der direkten Sonne.

    In dieser Wanne sollten sich die Fadenalgen festsetzen die du dann bequem ernten kannst. Nebenbei filtert dieser ARF auch Nitrate und auch vermutlich Silikate durch das Wachstum der Fadenalgen.

    Liebe Grüße
    Helmut
     
    Michael H gefällt das.
  10. Lion

    Lion Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    801
    Galerie Fotos:
    9
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Karte
    hallo Helmut,
    worin besteht der Sinn im Algenrasenfilter,
    soll er dazu dienen, dass ich an einer Stelle die Algen besser oder leichter entnehmen kann ?
    oder soll er dazu dienen, falls ich an einer Stelle, wie jetzt im Algenrasenfilter Algen zulasse
    und somit keine Algenbildung an anderen Stellen in meiner Anlage stattfinden ?

    Beste Grüße
    Léon
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden