Faustgroßes Loch im Teich. Was denkt ihr? -> Bisamratte

Mink

Mitglied
Dabei seit
3. Aug. 2006
Beiträge
106
Ort
53332
Teichvol. (l)
5m³
Hallo ihr lieben Teich:crazy :crazy !

Ich hatte vor nicht allzulanger Zeit mal über mein, von Erde, braunes Wasser geschrieben. Dachte es wäre beim großen Regen eingeschwämmt worde.

Siehe hier---> https://www.hobby-gartenteich.de/xf/threads/15707

Kurz nach verfassen des Artikels kam ein massiver Wasserverlust von 20cm hinzu...

Auf der Suche nach Kapilaren habe ich das gesammte Ufer gerodet. NIX!

Dann Erdbrücken gesucht. NIX!

Und dann kam mir die dooofe, seit Jahren schon steinlose, Steinfolie in den sinn.
Da kann sich ja auch eine art Kapilarwirkung zwischen Bilden.

Hatte das Ufer schon 95% von Steinen, Pfindlingen und Pflanzen befreit und war an dem letzten Streifen Steinfolie. Und da war es...

EIN LOCH!!!:kotz

Faust groß und bei näherer Betrachtung vielen mir Ausfranselungen an der Folie auf und ein Tunnel dahinter, in den ich meinen ganzen Unterarm stecken konnte, auf. :crazy

Haben einige Wühlmäuse, die auch mal gerne am Teich buddeln, aber kommen die durch 1,5mm stake Teichfolie, die auch noch glatt liegt? Mistfiecher!

Eigendlich müste ich mich nun zu tode ärger, aber irgendwie ist es sehr befriedigend gleich 2 Probleme nach Wochen von ärger endlich gefunde zu haben. :oki

Wo das Wasser nun hin ist, ist klar und auch warum das braune Wasser nach jedem auffüllen immer schlimmer wurde... :D

Also wie nun verfahren?!? :kopfkraz

Teich ist 13 Jahre alt. Die defekte Stelle zum glück gerade und recht wenig vom UV Licht ausgehärtet, weil wie schon erwähnt, die Steinfolie drüber lag.
Einige Baumängel, wie eingegrabene Folie gibt es auch.

Also, einfach ein Flicken schneiden und mit PVC Kleber kleben? :kopfkraz

War vor meiner Uferroden und Steinfolien aktion in Gedanken im Baumarkt neue Folie kaufen und den Teich etwas umzugestalten.

Hmm, Eigendlich schade.... :lala

Was Würdet ihr tun und hat jemand Erfahrungen mit solch einen großen Loch?

Damit ihr euch mal ein Bild machen könnt, mal ein Bild... :lol

Ich weiß Themal Loch im Teich gab es schon zu genüge, aber das finde ich schon etwas kurios und ich wollte mal die Bilder zeigen, daher ein Neuer.
 

Anhänge

  • DSC00535.JPG
    DSC00535.JPG
    134,8 KB · Aufrufe: 94
  • DSC00536.JPG
    DSC00536.JPG
    146,8 KB · Aufrufe: 95
  • DSC00537.JPG
    DSC00537.JPG
    81,1 KB · Aufrufe: 96

gerd5000

Mitglied
Dabei seit
11. Feb. 2007
Beiträge
39
Ort
59174
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
22000
AW: Faustgroßes Loch im Teich. Was denkt ihr?

Hallo Martin.
Das war eine Bisamratte. Sie machen sich den Eingang zu Ihrem Bau unter der Wasseroberfläche und buddelt sich dann wieder nach oben, um ein trockenes Nest zu kriegen. Wenn dann aber der Wasserspiegel absinkt und der Eingang nicht mehr unter Wasser ist hauen sie wieder ab und suchen sich etwas anderes. Versuch einfach, einen Flicken auf das Loch zu setzen. Wenn PVC-Kleber nicht mehr hält, besorg Dir Innotec. Damit kann man so ziemlich alles kleben.

Gruß Gerd
 

martin karstens

Mitglied
Dabei seit
4. Feb. 2008
Beiträge
114
Ort
25358
Teichtiefe (cm)
1,80
Teichvol. (l)
200m3
AW: Faustgroßes Loch im Teich. Was denkt ihr?

Da kann ich Gerd nur zustimmen. Sieht nach einer Bisamratte aus.
Und Flicken rauf reicht. Die neue Teichgestaltung könnte noch ein paar Jahre warten.
 

Mink

Mitglied
Dabei seit
3. Aug. 2006
Beiträge
106
Ort
53332
Teichvol. (l)
5m³
AW: Faustgroßes Loch im Teich. Was denkt ihr?

Eine Bisamratte!?!
Klingt nun erstmal plausiebel, aber habe ich in unserer gegend noch nie gesehen/von gehört.

Werde morgen mal mit PVC kleber probieren. Wenns hält gut wenn nicht darf ich den Teich etwas erweitern... *g*
 

Mink

Mitglied
Dabei seit
3. Aug. 2006
Beiträge
106
Ort
53332
Teichvol. (l)
5m³
AW: Faustgroßes Loch im Teich. Was denkt ihr?

Mal ne andere Frage.. Fressen Bisamratten denn auch meine armen Fische?

Ich meine durch die intensive Braunfärbung kann man die schlecht sehen aber habe das Gefühl da fehlen welche...
 

Mink

Mitglied
Dabei seit
3. Aug. 2006
Beiträge
106
Ort
53332
Teichvol. (l)
5m³
AW: Faustgroßes Loch im Teich. Was denkt ihr?

Hey Oli!

Nein, bisher nicht, aber danke für den Link.

Beschäftige mich gerade eher damit das Loch zu flicken bzw. erstmal den Gang zu verschließen.

Aber wenn sie ja zu der fam der Wühlmäuse gehört, vielleicht hatten meine kleinen ja nur Besuch vom großen Verwanten!?!

O.K. gebe zu scheiß Witz...

Suche mal nach Infos zum Kleben von "alten" Folien....
 

Mink

Mitglied
Dabei seit
3. Aug. 2006
Beiträge
106
Ort
53332
Teichvol. (l)
5m³
AW: Faustgroßes Loch im Teich. Was denkt ihr?

Hallo ihr lieben!

Nun wolte ich ja heute das Loch kleben, abe daraus wird wohl nichts.

Das Tierchen hat diese ancht fleißig weiter an seiner behausung gebuddelt und das Loch ist ein stück größer geworden.

Wie werde ich denn nun die Bisamratte los?

Kann ja schlecht einfach nen Flicken drauf kleben, dann ist entweder der morgen wieder kaput oder ich habe an einer anderen stelle erneut ein Loch.

Hat jemand einen Tip?
 

Mink

Mitglied
Dabei seit
3. Aug. 2006
Beiträge
106
Ort
53332
Teichvol. (l)
5m³
AW: Faustgroßes Loch im Teich. Was denkt ihr?

Soo, ihr lieben...

Will euch mal meine besherigen Erfahrungen vorstellen...

War heute mal bei nem Gartenbauer um mir etwas Rat zu holen.

Punkt 1: Die Tiere hassen lärm und trubel in ihrer Behausung.
Habe daraufhin entschieden mal gründlich aufzuräumen und die ganzen Steine und umherstehenden Pflanzen etwas umzugestalten. Dabei habe ich Gangsysteme entdeckt die sich zunägst um den ganzen teich und dann weiter in den Tulpengarten erstrechen. Denek ich werde wohl mal Fräsen müssen. *g*

Punkt 2: Fressfeinde. Da ich keinen Mink, welch Ironie :lol , da habe werde
ich nun mal die Hunde der Verwatschaft zum gemütlichen Wühlmaus und Bisam Jagen einladen. Alleine das Markieren soll schon helfen und bei 3 Rüden geht das dann sicher schnell. Und gebürstet werden die lieben 4Beiner dann auchmal.

Punkt 3: Nahrungsangebot... Da lebt das Tierchen bei uns wie Gott in
Frankreich! Habe beim Buddeln scheinbar seine Speisekammern gefungen.
Darin lagen 6 Blumenzwibeln (Tulpengarten) und einiges an Wurzeln der Wasserlilien.

Tja und wie gehts nun weiter?
Erstmal habe ich heute versucht alle Gänge aufzubuddeln und sie etwas zustören. Aber warscheinlich war sie heute garnicht am Teich sondern sonst wo im Garten oder bei den Nachbarn...
 
Dabei seit
15. März 2008
Beiträge
12
Ort
46147
Teichtiefe (cm)
2,00
Teichvol. (l)
150000
AW: Faustgroßes Loch im Teich. Was denkt ihr?

Mink schrieb:
Kann ja schlecht einfach nen Flicken drauf kleben, dann ist entweder der morgen wieder kaput oder ich habe an einer anderen stelle erneut ein Loch.

Hat jemand einen Tip?

Hallo,

Mit diesem Kleber kannst du einfach ein entsprechend großes Folienstück über die beschädigte Stelle kleben.

Klick

Desweiteren haben wir einen Film, wie dieser Kleber vearbeitet wird :

Klick



Schöne Grüße aus Oberhausen
Stephan
 
Oben