Fertigteich - wird das so was?

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Hallo zusammen,
das Internet ist wunderbar - man plant etwas von dem man keine Ahnung hat (z.b. einen Gartenteich) und kann sich umfassend informieren: ein kleines Geologiestudium (damit man das richtige Substrat auswählt), ein bißchen Physikgrundkurs (zur Kapilarwirkung), Chemie nicht zu vergessen(schliesslich soll der ph-Wert stimmen) - kurzum: mir schwirrt der Kopf. Dabei war am Anfang alles so einfach: der erste kleine Garten - ach, da wäre doch ein kleines Teichlein ganz nett (klar, was soll schon sein - schnell ein bißchen Erde ausgehoben, das Fertigteichmodell vom netten Baushausberater rein, steht ja auch alles nochmal in der Hochglanzbroschüre drin..) - und jetzt? Jetzt weiss ich das mein Plan wahrscheinlich eine stinkende, grüne Algenbrühe nach sich ziehen wird und mich die Nachbarn wegen widerrechtlichem Bau einer Kläranlage verklagen werden...- oder doch nicht?
Also, folgendes möchte ich bauen und ich freue mich über jede kritische und/oder wohlwollende Äußerung ob das so klappen kann:

Fertigteich 170 x 130 cm/320 liter, keine Fische, auf den Boden soll SAnd/feinkies 2-8 mm Körnung (den ich vorher in einer selbstgebauten Sandwaschmaschine klinisch rein putze)mit ein paar größeren Steinen, in die Sumpfzone (also diese flache Vertiefung zwischen den äußeren Plastikwulsten) soll etwas Lehm, mit Sandschicht drüber und zur optischen Abtrennung Rheinflusskiesel (Havel wäre zwar regionaler, ist aber wohl nicht im HAndel erhältlich). In der Tiefwasserzone (hihi - 52cm ohne Sand gerechnet) sollen so Pflanzen wie Krebsschere o.ä rein. In der Sumpfzone dachte ich an Hechtkraut, Zyperngras. An den Rand möchte ich einen grösseren flachen Stein (15cm hoch)legen, aus dem per (selbstgemachter) Bohrung ein bißchen Wasser per Solarpumpe (500 l/std) in den Teich zurück rinnt.

Also, was meint ihr?
Vielen Dank im Voraus
Thomas
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Hallo Thomas! Bin auch recht neu hier und auch ich bin unter der Flut des Teichwissens in diesem Forum fast untergegangen.

Aber zuerst einmal "Willkommen" :) hier - hier bist Du definitiv richtig!

Ich traue mich nicht, Dir schon Ratschläge oder Tips zu geben, wäre wohl was kühn aufgrund des erst so kurzen Wissenvorsprungs. Aber ich habe schon festgestellt, daß es Sinn macht, erstmal ein Photo/Skizze des Gartens einzustellen - dann wird die Beratung der Profis einfacher!

Viel Spaß hier noch, Du wirst begeistert sein :lol
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
hallo Thomas
Willkommen im Forum der süchtigen Teichbauer :D
Gelesen hast du ja schon so einiges . hast du den Fertigteich schon gekauft ?
wenn nein warum nimmst du nicht Folie,da bist du nicht so Formen gezwungen.
ich denke mal bei der geringen Menge Wasser könnte es schon schnell ein Grüner Teich werden.Solarpumpe ist nicht so funktionstüchtig,laufen nur wenn sie wirklich Sonne haben,sprich sie speichern keinen Strom.
Pflanzen können schon das Wasser in Ordnung halten doch je kleiner ein Teich desto schwieriger wird es.
Glaube Steeve ist der Kleinteichspezie :eek: .er wird dir bestimmt helfen können
viel Spass
marcus
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
hallo,
das wird schon was. ich hab auch einen mini-teich und er funzt wunderbar.
auf krebsschere würde ich mich nicht festlegen, weil die nur unter bestimmten wasserwerten wachsen. ganz wichtig sind unterwasserpflanzen! ich hab jede menge hornkraut, nadelkraut, tannenwedel, wasserstern und nadelsimse. was sich auch bewährt hat ist eine seerose, damit das wasser sich nicht so schnell aufheizt. am rand hab ich zebrasimse, binsen, wasserminze, sumpfdotterblumen und eine kleine schilfart. ausserdem schwimmt noch froschbiss herum.
für einen kleinen teich würde ich auch keine hohen pflanzen wählen, sonst siehst du ihn ja gar nicht. als bodengrund ist sand vollkommen ausreichend, auch im randbereich. ansonsten kämpst du bloss mit algen.
also nun viel spass beim einrichten!

achso, der stein soll doch nur dekorativen zwecken dienen, oder?
ich finde, dafür reicht eine solarpumpe aus.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
vielen dank zusammen für den warmen empfang hier im forum (-> das kann man bei dem kalten wetter auch gut gebrauchen).

@Silke - das hört sich doch vielversprechend an - ich war ja an einigen Stellen noch etwas unpräzise, aber du hast genau verstanden um was es mir geht: es muss leider so klein bleiben und soll ohne viel technik mit mögl. vielen pflanzen ein stabiles ökosystem werden. Und richtig, die Pumpe soll mehr beruhigend plätschern, als zur aktiven Wasserverbesserung beitragen. Danke für die Pflanzentipps - wie gross ist den dein Teich und wieviele pro qm Grundfläche Pflanzen hast du etwa?
Auf die Krebsschere kam ich nur, weil die in den Seen in Brandenburg reichlich vorkommt wie ich beim Tauchen immer wieder festestelln konnte - daher habe ich sie so als quasi "unverwüstlich" eingestuft - aber du hast wohl recht, ich kann schlecht meine Pfütze mit einem Klarwasserseee messen...

Viele Grüße
Thomas
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
newmedia schrieb:
es muss leider so klein bleiben und soll ohne viel technik mit mögl. vielen pflanzen ein stabiles ökosystem werden.

Da Du sinnvollerweise auf Fische verzichten willst und viele Pflanzen einsetzen willst, hast Du gute Chancen auf im Jahresverlauf überwiegend klares Wasser. Mit dem stabilen Ökosystem wird das etwas schwierig, weil so ein kleiner Teich kaum etwas puffern kann. Da reichen unter Umständen schon wenige sich zersetzende Pflanzenreste um das Nährstoffangebot im Wasser beträchlich zu erhöhen. Der Teich braucht also etwas intensivere Pflege.

Mir hat es jetzt gerade 2 Wochen lang ordentlich Blütenzeugs vom Ahorn in den Teich geweht und in Kürze darf ich mich auf die Blüten der Eiche freuen, denn der Wind kommt natürlich immer aus der falschen Richtung. Der Ahorn steht leicht östlich vom Teich. Wenn wir da den sonst üblichen Westwind gehabt hätten, dann wären keine Blüten in den Teich gefallen. Aber natürlich gab es Ostwind. Die Eiche steht westlich vom Teich. Da wäre Ostwind wünschenswert, aber da bekommen wir garantiert Westwind... Da der Teich aber ca. 65000 Liter hat, steckt er ein bißchen was weg und ich sammel das Zeug nur mal am Rand ab.

newmedia schrieb:
Und richtig, die Pumpe soll mehr beruhigend plätschern, als zur aktiven Wasserverbesserung beitragen.

Sorgt im Zweifelsfall immerhin für etwas Sauerstoff. Und für Deine Zwecke finde ich eine Solarpumpe gut.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
hallo thomas,
also meine pfütze fasst knapp 1000 l, das ist wirklich mickrig.
aber ich habe, nachdem ich auf dieses forum gestossen bin, ordentlich viel unterwasserpflanzen eingebracht. im prinzip ist der boden bedeckt mit allem möglichen.
leider ist es mir noch nicht ganz gelungen, den blöden rand zu verdecken, aber ich arbeite noch dran.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Silke, das ist aber ja schon fast riesig im Vergleich zu meinem geplanten.

Gibts denn hier auch Leser, die ähnliche Teichgrössen ihr eigen nennen - oder bin ich mal wieder der mit dem kleinsten ;-) ???

Thomas
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Mein Teich fasst 500 l, ist also auch eher eine Pfütze als Teich! Ebenfalls habe ich mich auch nur einen Fertigteich entschieden um das ganze mal auszutesten. Ich halte es schon für möglich, dass ich später mal einen großen Teich anlege. Platz habe ich reichlich.

Als Tipp kann ich Dir geben, dass Du die Schale 100%ig waagerecht einsetzten solltest. Meiner war gerade, ist dann aber beim Wasser einlassen abgesackt und steht nun "schief". Dies ist schon störend aber nun nicht mehr korrigierbar.

Auch ist das verdecken des Randes nicht so einfach wie bei einem Folienteich. Man wird wohl immer etwas sehen. Obwohl ich zugeben muss, dass der Teich von Silke schon ziemlich genial aussieht. Also Silke, Dein Teich dienst mir als Vorbild :)

//Torben
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Hmmm, will ja nicht ewig meine Skepsis herunternörgeln, aber ich rate entweder zu einem kompakten, sichtbar aufgestellten Gefäss/Trog/Wanne, wenn ein echter Miniteich geplant ist (der dann im Winter hereingenommen wird) oder gleich zu einem Folienteich, wenn er wirklich nicht mehr als Mini durchgeht.

Viele Leute glauben, eine Fertigschale sei einfacher zu verbauen. Das Gegenteil dürfte eher stimmen: Das geschilderte Phänomen, dass sich der Teich nach Einbau senkt (da hilft nur: Herausholen und neu einsetzen) oder das ewige Thema mit dem kaum zu kaschierenden Rand. Weiter: Die senkrechten Wände lassen eigentlich immer erkennen, aus welchem Material sie bestehen. Kunststoff. Eine Folie legt man in das ausgehobene Loch ein, so, wie es ist. Da senkt sich nichts. Steile Wände sind bei einem Pflanzenteich ebenfalls nicht notwendig, der Rand lässt sich sauber kaschieren. Zugegeben, eine Folie wirft zwangsläufig Falten, aber die lassen sich einfacher verbergen als man gemeinhin denkt.

Und (erheblich) billiger ist Folie auch noch.

Von einer Solarpumpe würde ich abraten. Einmal ist das erforderliche Panel nicht gerade eine Augenweide und das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt bei einer solchen Pumpe nie. Es gibt sicher effektivere Möglichkeiten, etwas für die Umwelt zu tun. Eine kleine, mit Netzstrom betriebene Pumpe ist sicher die bessere Wahl.

Als Pflanzenteich sollte der geplante Teich ohne Probleme funktionieren. Wobei man eben sagen muss, dass ein paar hundert Liter Wasser schon sehr anfällig sind für Störungen, z.B. zusätzlich eingebrachte Nährstoffe. An Pflanzen würde ich ausser einer kleinwüchsigen Seerose vor allem solche aussuchen, die sich möglichst langsam ausdehnen, also nicht unbedingt Zyperngras oder gar Schilf. Auch Hechtkraut wuchert, wenn es sich wohlfühlt, gewaltig. Ich denke eher an Schwanenblume, Wasserfeder, Fieberklee, Tannenwedel, Goldkolben ¿ (Ironie), kompakte Binsen und ähnliches.

Beste Grüsse
Stefan
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten