Youtube Facebook Twitter

Fische verschwinden spurlos !!!!!!

Dieses Thema im Forum "Fische (allgemein)" wurde erstellt von stth, 18. Sep. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. stth

    stth Mitglied

    Registriert seit:
    15. Aug. 2006
    Beiträge:
    31
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,80
    Teichvol. (l):
    45000
    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem bei dem ich eure Hilfe und Ideen brauche. Bei mir verschwinden Nachts Fische und ich weis nicht welches Tier es sein könnte! :kopfkraz

    Das ist jetzt schon 3 mal vorgekommen! :kotz

    Vor 2 Wochen hatte ich im oberen Quellbecken ( ca. 80cm x 80cm und 35cm tief) des Bachlaufes 3 kleine Goldelritzen (ca. 4cm) reingesetzt. Nach 3 Tagen habe ich keine mehr gefunden aber mir nichts weiter dabei gedacht. Vielleicht sind sie ja über den Bachlauf in den Teich. Allerdings kann ich dort nur immer die anderen 10 Goldelritzen als Gruppe sehen. Das kann ich auch mit Bestimmtheit sagen, denn das Wasser ist super klar und die Pflanzen erst in der Anwachsphase.

    Letzten Sonntag hab ich dann vom angeln für einen Teichkollegen 10 kleine Rotfedern (ca 10cm) mitgebracht und zur Zwischenlagerung wieder in das Quellbecken gesetzt. Gestern abend waren es nur noch 8 und heute morgen 7 Stück.

    Hat da jemand eine Idee? :kopfkraz

    Marder gibr es bei uns schon! Gehen die überhaupt ins Wasser? Schlangen wie z.B. Ringelnatter hab ich bis jetzt nicht gesehen. Ausserdem ist das Quellbecken fast 1m über der Erde. Vögel ...nachts????:kopfkraz

    Ach ja! Aus dem Hauptteich sind noch keine Fische verschwunden.

    Gruss
    Stefan
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 18. Sep. 2007
  2. katja

    katja Mitglied

    Registriert seit:
    25. Apr. 2006
    Beiträge:
    1.678
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,65
    Teichvol. (l):
    1020
    AW: Fische verschwinden spurlos !!!!!!


    hallo stefan!

    was es sicher ist, kann ich dir leider auch nicht sagen. das wirst du erst wissen, wenn du den dieb in flagranti erwischst! :evil:

    NUR: ein becken von 1 m höhe oder mehr ist für eine ringelnatter überhaupt kein hindernis!

    unsere trockenmauer ist über 1 m hoch und auf einmal schaute wieder der schlangenkopf über den rand, ob die luft rein ist! :shock:

    bist du dir denn sicher, dass es nur in der nacht passiert?
    denn "unsere" ringelnattern hatten überhaupt kein problem damit über den ganzen tag verteilt aufzutauchen.
    und wenn sie mal so ganz ruhig zwischen den pflanzen im wasser liegen, hat man echt mühe, sie überhaupt zu erkennen!!! :?
     
  3. rainthanner

    rainthanner Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    1.915
    Galerie Fotos:
    17
    Teichtiefe (cm):
    2,5m
    Teichvol. (l):
    55m³
    AW: Fische verschwinden spurlos !!!!!!

    Hallo Stefan,

    meist sind es Miezekatzen. Manchmal auch Reiher.

    In beiden Fällen sollte ein Netz, oder diese elektronischen Hochfequenz-Pieper helfen. :kopfkraz


    Schöner Teich übrigens. Bitte noch ein Gesamtbild. ;)





    Gruß Rainer
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Sep. 2007
  4. mein-garten-online

    mein-garten-online Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    74
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    2
    Teichvol. (l):
    25000
    AW: Fische verschwinden spurlos !!!!!!

    Hallo,
    tippe auch auf eine Katze.
    Hatte trotz Einzäunung meines Grundstücks eine am Teich, aber hab ja noch nen Hund :D .
    Bei meiner Schwester ist es das gleiche. Da fehlt auch öfter mal ein Fisch. Die hat auch Katzen in der Nachbarschaft und sie auch schon beim Fischklau ertappt :haue2.
     
  5. ra_ll_ik

    ra_ll_ik Mitglied

    Registriert seit:
    20. Feb. 2007
    Beiträge:
    408
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    23765l
    AW: Fische verschwinden spurlos !!!!!!

    Moin
    es könnte aber auch ein Waschbär sein. :D
    Soll ja immer häufiger vorkommen.....
     
  6. Chrisinger

    Chrisinger Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    461
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    220
    AW: Fische verschwinden spurlos !!!!!!

    Also....
    zum Thema Ringelnatter kann ich nur sagen,das es nicht richtig ist.Die Nattern/Schlangen gehen nur in den Wüstenregionen Nachts auf die "Jagd".Da ihr die Wärme (Energie) fehlt zum jagen.Da sie Reptilien sind:http://www.tierundnatur.de/rart-sla.htm


    Habe nämlich auch Schlangen (Kornnattern)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Sep. 2015
  7. stth

    stth Mitglied

    Registriert seit:
    15. Aug. 2006
    Beiträge:
    31
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,80
    Teichvol. (l):
    45000
    AW: Fische verschwinden spurlos !!!!!!

    Hallo zusammen,

    Danke für die ersten Hinweise. Werde mal versuchen Spuren zu sichern. Vielleicht auch mal feinen Sand rundherum streuen. :kopfkraz

    Katzen hab ich noch keine bei uns gesehen!

    Auf Nachts habe ich getippt weil wirklich von gestern abend 19:30 Uhr auf heute Morgen 06:30 Uhr wieder eine Rotfeder weg ist !:evil:

    Schlangen würde ich auch fast ausschliessen. Wir hatten nur 10 Grad letzte Nacht.

    @Rainer: ein paar Bilder sind unter:
    http://www.hobby-gartenteich.de/forum/showthread.php?t=6403


    Gruss
    Stefan
     
  8. rainthanner

    rainthanner Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    1.915
    Galerie Fotos:
    17
    Teichtiefe (cm):
    2,5m
    Teichvol. (l):
    55m³
    AW: Fische verschwinden spurlos !!!!!!

    Klarer Fall für die Kripo. :lala:













    :lachboden

    Gruß Rainer
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Sep. 2007
  9. Koi-Rieste

    Koi-Rieste Mitglied

    Registriert seit:
    4. Sep. 2007
    Beiträge:
    2
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,85
    Teichvol. (l):
    6000 Liter
    AW: Fische verschwinden spurlos !!!!!!

    Hallo
    Ich würde ganz klar sagen das war eine Katze.
    Hatte das selbe Problem im Goldfischteich meiner Kinder.
    Der ist ca 70 zentimeter hoch, die Katze setzt sich ganz gemütlich auf die Mauer und kann da stundenlang ausharren um im passenden Moment gnadenlos zuzuschlagen.
    Ich habe das Problem mit einem Weidezaungerät und zwei Drähten in den Griff bekommen.
    Gruss Michael
     
  10. herten04

    herten04 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    373
    Galerie Fotos:
    46
    Beruf:
    Rentner
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    170cm
    Teichvol. (l):
    18000l
    AW: Fische verschwinden spurlos !!!!!!

    Hallo Stefan.
    Bei Dir möchte ich als Reiher oder Katze leben,ist ja wie im Schlaraffenland.;)
    Spanne ein Netz darüber und der Spuck hat ein Ende.:oki
    Oder aber Du wertest Deine Spurensicherung aus und wirst dann bald feststellen:Es fehlen ja schon wieder Fische!:lala:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden