Großes Fischsterben

MikeCharly

Mitglied
Dabei seit
18. Apr. 2007
Beiträge
98
Ort
67454
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
5
Besatz
Goldfische & Kois,
Hilfe! Bei mir stirbt fast täglich ein Fisch.

Teichgröße ca. 5000 Ltr. mit Wasserfall und Sauerstoffpumpe.

Besetzt mit Goldorfen, Kois, Shubunkins, Bitterlinge, (Zusammen ca., 30 Stück dann noch 2 Flusskrebse, 4 Muscheln, ne handvoll Schnecken und diverse Gastfrösche.

Die Situation: Die Fische halten sich fast nur noch unter dem Wasserfall auf.
Sie kommen fast nur zum Fressen unter ihm heraus.
Dabei schwimmen sie ganz komisch, so zittrig, ruckartig und ganz schnell.
Sie springen auch sehr oft aus dem Wasser.
Verschiedene Kois, wurden in kurzer Zeit fast ganz weiß (durchschimmernd) und gingen ein.
Auch ein Goldfisch, welcher allerdings schon immer weiß war schwamm eines morgens
„Kiel oben“
Momentan wird eine der Goldorfen weiß. Große weiße Flecken, ca. 50% des Fisches.
Es sind keine weißen Punkte, sondern die Fische wurden immer heller und heller.


Ich dachte zuerst an eine Pilzkrankheit und versuchte es mit MediFin.
2x im Abstand von 8 Tagen, jeweils 250 ml.
Doch das Sterben geht weiter. Zwischenzeitlich 7 Stück.

Meine Wasserwerte: Mit Tetra „5 in ein“ getestet
NO3 fast 0
NO2 fast 0
GH ca. 16
KH ca. 20
Ph ca. 8,4

Was könnte die Ursache des Fischsterbens sein?
 

sigfra

gesperrt
Dabei seit
14. Aug. 2004
Beiträge
473
Besatz
koi
AW: Großes Fischsterben

Hallo Volker...

das ist natürlich weniger schön... soetwas zu lesen... :oops:

... wenn deine Fische springen... und sich unter dem Wasserfall aufhalten...
dann tipp ich mal auf irgendwelche Parasiten, welche deine Fische ganz schön plagen... du solltest meiner Meinung nach so schnerll wie möglich nen Abstrich machen und untersuchen lassen, was bzw. wer das Problem ist...
noch sicherer wäre es, nen Fischdoc an den Teich zu holen...


... im übrigen.. ist aber nur meine Meinung... bei 5000 Litern ca 30 fische... darunter auch noch Koi... da mußte über kurz oder lang so ein Knall kommen... definitiv zu viele Fische auf die geringe Wassermenge...

... noch etwas... auch Frösche können einen Fischbestand ausrotten bzw. schwächen, da auch diese Lebewesen massiv Parasiten in den Teich bringen... so ist zumindest meine Kenntnis...
aber es werden sich mit Sicherheit noch unsere Experten melden...
trotzdem viel Glück...

... trotzdem würde ich nen Fischdoc so schnell wie möglich holen...
... und nur auf Vedacht hin irgendein Mittel in den Teich kippen... das bringt auch nichts... ob deine Muscheln das überleben, ist nicht sicher... leider...

... hab auch gerade in deinem Profil gesehen... du hast keinen Filter... nur ne Umwälzpumpe ?... das kann ja nicht gut gehen... ohne Technik bei deiner Teichgröße... leider...
 
Zuletzt bearbeitet:

Dodi

Mitglied
Dabei seit
5. Mai 2005
Beiträge
3.790
Ort
22***
Teichtiefe (cm)
1,70
Teichvol. (l)
31.000
Besatz
Koi
AW: Großes Fischsterben

Hallo Volker!

Wow, Du hast ja quasi den Super-Gau.:(

Das eindeutige Verhalten Deiner Fische zeigt mir, daß sie sich mit irgendetwas herumplagen, denn der Fluß des Wasserfalls lindert anscheinend das Jucken ihrer Körper.
Hast Du in der letzten Zeit irgendeinen neuen Fisch dazu gesetzt? Der könnte evtl. Parasiten eingeschleppt haben.

Auf jeden Fall: zuviel Fisch in Deinem Teich - bei nur 5.000 Liter. Deine Wasserwerte scheinen soweit i. O. zu sein - jedoch wie sieht es mit Ammonium und Sauerstoff aus?

Ich tippe auf eine Parasitäre Erkrankung, jedoch wird nur ein Abstrich Gewissheit bringen!

Also, wenn Du jemanden in Deiner Nähe hast, z. B. Fischhändler Deines Vertrauens oder einen Bekannten, der sich mit Abstrichen/Mikroskopierung auskennt, dann handle schnell. Ansonsten kann nur der Fisch-Doc helfen.

Ich wünsche Dir viel Glück - weiß aus eigener Erfahrung, wie schlimm es ist...:(
 

sigfra

gesperrt
Dabei seit
14. Aug. 2004
Beiträge
473
Besatz
koi
AW: Großes Fischsterben

Hallo Dodi...

kommt mir bekannt vor, was du geschrieben hast... :smile :oki
 

Dodi

Mitglied
Dabei seit
5. Mai 2005
Beiträge
3.790
Ort
22***
Teichtiefe (cm)
1,70
Teichvol. (l)
31.000
Besatz
Koi
AW: Großes Fischsterben

Hallo Frank!

Na, ist doch oft wieder dasselbe, oder?

Es ist halt so, wie die Geschichte mit dem "Und täglich grüßt das Murmeltier" - manchmal jedenfalls - und auch leider...:(
 

Armin501

Mitglied
Dabei seit
17. Nov. 2005
Beiträge
203
Ort
39646
Teichvol. (l)
60 000
Besatz
keine
AW: Großes Fischsterben

Ich denke der Besatz ist einfach zu hoch.............

Meine Meinung, muss nicht der Auslöser sein, könnte aber..........
Habe aber auch kein Rezept anzubieten, leider!

Gruß Armin
 

MikeCharly

Mitglied
Dabei seit
18. Apr. 2007
Beiträge
98
Ort
67454
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
5
Besatz
Goldfische & Kois,
AW: Großes Fischsterben

In diesem kleinen Bereich unter den Teichlinsen, halten sich die Fische auf.

Teich03.jpg



Gestern war ich im Baumarkt (Zooabteilung), die konnten mir aber auch nicht weiterhelfen.
Sie empfahlen mir Torf in den Teich zu legen. Also einen Sack Torf gekauft und in den Teich gelegt.
Gleichzeitig habe ich einen 50%tigen Wasserwechsel vorgenommen.
Danach schwammen die Fische fast wieder normal im Teich herum.
Doch heute sind sie alle wieder unter dem Wasserfall und kommen nur zum fressen heraus.
Ich habe heute noch keinen toten Fisch entdeckt.
Ach ja, an Tetra habe ich auch geschrieben. Mal sehen was die dortigen Fachleite zu meinem Problem meinen.

Vorab mal Danke für Euren Versuch mir zu helfen.
 

MikeCharly

Mitglied
Dabei seit
18. Apr. 2007
Beiträge
98
Ort
67454
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
5
Besatz
Goldfische & Kois,
AW: Großes Fischsterben

Dodi schrieb:
Hallo Volker!

Wow, Du hast ja quasi den Super-Gau.:(

Das eindeutige Verhalten Deiner Fische zeigt mir, daß sie sich mit irgendetwas herumplagen, denn der Fluß des Wasserfalls lindert anscheinend das Jucken ihrer Körper.
Hast Du in der letzten Zeit irgendeinen neuen Fisch dazu gesetzt? Der könnte evtl. Parasiten eingeschleppt haben.

Auf jeden Fall: zuviel Fisch in Deinem Teich - bei nur 5.000 Liter. Deine Wasserwerte scheinen soweit i. O. zu sein - jedoch wie sieht es mit Ammonium und Sauerstoff aus?

Ich tippe auf eine Parasitäre Erkrankung, jedoch wird nur ein Abstrich Gewissheit bringen!

Also, wenn Du jemanden in Deiner Nähe hast, z. B. Fischhändler Deines Vertrauens oder einen Bekannten, der sich mit Abstrichen/Mikroskopierung auskennt, dann handle schnell. Ansonsten kann nur der Fisch-Doc helfen.

Ich wünsche Dir viel Glück - weiß aus eigener Erfahrung, wie schlimm es ist...:(

Ja ich habe in den letzten Wochen mehrere Fische in verschiedenen Geschäften gekauft.
Bekam von Freunden Muscheln und die 2 Krebse geschenkt.
Keine Ahnung wie hoch der Ammonium Wert ist.
Sauerstoff ist ausreichend vorhanden. Diverse Pflanzen und Sauerstoffpumpe.
 

rainthanner

Mitglied
Dabei seit
7. Mai 2005
Beiträge
1.915
Ort
93343
Teichtiefe (cm)
2,5m
Teichvol. (l)
55m³
Besatz
Japankoi
AW: Großes Fischsterben

MikeCharly schrieb:
Sauerstoff ist ausreichend vorhanden. Diverse Pflanzen und Sauerstoffpumpe.


Hallo,

kannst du den O²-Gehalt riechen, oder tauchst du den Finger ins Wasser um festzustellen, ob der Wert in Ordnung ist? :rolleyes:


Zu deinem Fischproblem:
Ich würde von ein paar Fischen einen Hautabstrich direkt hinterm Kiemendeckel nehmen, um den Parasiten zu bestimmen


und


ich würde den Sauerstoffgehalt lieber messen, statt den anderen Methoden zu vertrauen. :kopfkratz


Gruß Rainer
 

karsten.

Mod-Team
Dabei seit
16. Aug. 2004
Beiträge
4.301
Ort
Deutschland+Weimar/99427
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
15432
Besatz
Carassius auratus auratus,Rutilus rutilus,Astacus astacus,Gasterosteus aculeatus
AW: Großes Fischsterben

MikeCharly schrieb:
Ja ich habe in den letzten Wochen mehrere Fische in verschiedenen Geschäften gekauft.
Bekam von Freunden Muscheln und die 2 Krebse geschenkt.
Keine Ahnung wie hoch der Ammonium Wert ist.
Sauerstoff ist ausreichend vorhanden. Diverse Pflanzen und Sauerstoffpumpe.


Hallo

es tut mir leid , dass sagen zu müssen................ :beeten:



aber da ist so einiges falschgelaufen ....

Du forderst so ziemlich alle Risiken :kopfkratz

z.B.
Tiere ohne Quarantäne / unendliche Kontakte ....
keine konkrete Diagnostik weder Wasser noch Fisch


so wird das nix


mfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Users who are viewing this thread

Oben Unten