Youtube Facebook Twitter

Grosse Sorgen... brauche Rat...

Dieses Thema im Forum "Mein Teich und ich" wurde erstellt von pyro, 16. Sep. 2018.

Die Seite wird geladen...
  1. pyro

    pyro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Nov. 2010
    Beiträge:
    1.403
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    12000
    Ich komme gerade von einem Sonntagsausflug heim und bin schockiert... irgendwie muss ich den Worst Case annehmen bei meinem Teich und weis gerade nicht was ich machen soll.

    Seit Donnerstag bemerke ich an meinem Teich einen massiven Wasserverlust, in den letzten 24h ist mein Wasserspiegel um geschätzt 3cm gefallen - so viel Wasser verschwand nicht mal bei der Rekordhitze im August.

    Was kann das sein?
    Maulwurf?
    Wühlmaus?
    Wurzel?

    Ich hab eine 1.12mm starke EPDM Folie drin, der Teich ist 7 Jahre alt. Unter der Folie sind 1-2 Lagen 500er Teichvlies.

    Ich bin gerade irgendwie total down...
     
  2. trampelkraut

    trampelkraut Mod-Team

    Registriert seit:
    3. Mai 2015
    Beiträge:
    2.638
    Galerie Fotos:
    123
    Teichfläche (m²):
    160
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    130000
    Hallo,

    erst mal keine Hektik. Überprüfe doch erst mal alle sichtbaren Schlauch- und Rohrverbindungen. An einer überwachsenen Kapillarsperre könnte es auch liegen.
     
    Nicker gefällt das.
  3. ThomasBiWo

    ThomasBiWo Mitglied

    Registriert seit:
    8. Sep. 2018
    Beiträge:
    29
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Pyro, genau, ersteinmal keine Panik. Trampelkraut hat Recht. Ersteinmal alles andere prüfen. Den Milchtest kennst Du ja.
    Grüße Thomas (ehemals Gartenteichumbauer)
     
  4. pyro

    pyro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Nov. 2010
    Beiträge:
    1.403
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    12000
    Schlauch- und Rohrverbindungen kann ich ausschließen, da gibts bei mir nichts.

    Kapillarsperren hab ich erst kürzlich während der Hitzeperiode als einiges Wasser verdunstet ist überprüft und nachgebessert... kann ich eigendlich auch ausschließen.

    Was ist mit Milchtest gemeint??
     
  5. ThomasBiWo

    ThomasBiWo Mitglied

    Registriert seit:
    8. Sep. 2018
    Beiträge:
    29
    Galerie Fotos:
    0
    Milch ins Wasser und schauen wo es sie hinzieht. Dort ist das Loch.
    Kapilarsperren... Vielleicht ein kleines Malör beim Nachbessern?
     
  6. pyro

    pyro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Nov. 2010
    Beiträge:
    1.403
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    12000
    Das mit der Milch wusste ich noch nicht... noch nie gehört.
    Da kippe ich einfach 1l Milch in die Mitte und schaue oder wie geht das?


    Ich hab da vor rund 6 Wochen nachgesehen. Am Donnerstag war noch alles normal und der Teich voll. Gestern abend hab ich bemerkt das einiges
    Wasser fehlt... hab ich unter Sonne + Wind abgehakt. Heute war jedoch kein Wind und nur normal Sonne, es fehlen im Teich ca. 3 cm seit gestern abend und daneben in einem zweiten Becken fehlt so gut wie nix.
     
  7. ThomasBiWo

    ThomasBiWo Mitglied

    Registriert seit:
    8. Sep. 2018
    Beiträge:
    29
    Galerie Fotos:
    0
    Echt nicht... Du bist doch schon soo lange dabei... ;) Natürlich nicht in die Mitte.

    Also: Du kannst das Wasser ersteinmal bis zum Niedirgststand fallen lassen (Wenn das geht und das Loch nicht im Boden ist.).

    Dann kennst Du die Höhe wo Dein Loch liegen muss. Nun gibst Du wieder Wasser drauf und gehst mit Deinem Tetrapack Milch den Teichrand ab. Gießt ein wenig rein und beobachtest ob die Milch von einem schwarzen Loch angezogen wird. Grüße Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Sep. 2018
    Nicker gefällt das.
  8. pyro

    pyro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Nov. 2010
    Beiträge:
    1.403
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    12000
    Auch wenn man lang dabei ist lernt man immer noch dazu....

    Ich hab irgendwie jetzt gar keine andere Wahl als den Wasserstand sinken zu lassen oder? Auffüllen wäre ja jetzt irgendwie doof.

    Ich hab nun von der Brücke aus den Wasserstand gemessen und bin gespannt wie viel über Nacht fällt. Nachts ist die Verdunstung ja so gut wie nicht vorhanden.


    Angenommen es ist ein Loch in der Folie... wie geht es dann weiter bei einer EPDM Folie und was sollte ich dann machen???
     
  9. ThomasBiWo

    ThomasBiWo Mitglied

    Registriert seit:
    8. Sep. 2018
    Beiträge:
    29
    Galerie Fotos:
    0
    Ursache finde, beseitigen, Flicken druff,ferdisch ;)

    Wenn's zu weit sinkt funktioniert es natürlich nicht... Schau einfach mal. Bin gespannt.;)
     
  10. pyro

    pyro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Nov. 2010
    Beiträge:
    1.403
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    12000
    Epdm kann man flicken??

    Ich dachte das man nur PVC einfach flicken kann und bei EPDM wird das aufwendig...


    Wie weit dürfte es denn sinken damit das noch geht??
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden