Hilfe notwendig für Filter- Pumpentechnik

Teichforum.info

Importiertes Forum
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Juergen,

ich habe sie mir heute gekauft, deshalb ist es keine Empfehlung, nur eine Info. Für die Superfish spricht, dass ich die in der Nähe(in Trier) bei einem renommierten Aquaristik- und Teichgeschäft gekauft habe, wegen der Garantie und der Reparatur. Wenns ein Flop war werde ich das zu gegebenerzeit hier veröffentlichen. 2 Jahre Garantie.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo Juergen
Also zum Filter von Naturag .Bei mir ist einer seit , 1,5 Jahren im Einsatz und ich bin schon zufrieden.Doch ich habe den Standart mit zwei Oberteilen ausgestattet sprich zwei mal Filtern über den Schaumstoff.Werde nun noch einen Vortex marke Regentonne davor schalten,da ich immer sooo viele Algen im Filter habe.
Ich würde bei deiner Teichgrösse entweder selber einen Filter bauen ,siehe Bericht hier im Forum (Regentonnen) oder gar nicht Filtern .UV Würd ich auch nicht nehmen.Skimmer ist gut.
Bericht mal wozu du dich entscheidest.
gruss marcus
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo alle zusammen,

ich habe erst letzte Woche meinem Teich eine neue Pumpe mit Skimmer gegönnt. Aquamax 12000 von Oase + Skimmer von Oase. Die beiden Teile haben zusammen bei Ebay 344,90 € inkl. Versandkosten gekostet.
Meines Wissens für Oase Teile ein unschlagbarer Preis. Die Pumpe hat zwei Eingänge und einen Ausgang zum Filter. Somit kann der Skimmer anstatt des zur Pumpe mitgelieferten Sateliten angeschlossen werden. Die Ansaugleistung des zweiten Eingangs kann 4 fach verstellt werden. Die Stellung 1 reicht aus um das Oberflächenwasser im Sommer schön sauber zu halten. Im Herbst werde ich auf eine größere Stufe umschalten.
Die Gesamtleistung der Pumpe ( 200 Watt ) drossel ich je nach Lust und Laune mit meinem Oase Scenic FM master 3 Stromverteiler per Fernbedienung. Bis jetzt klappt alles super. Das Wasser ist glasklar. In 1,20 m Tiefe sehe ich jeden einzelnen Kiesel ( 2 -8 mm Körnung )
Ich kann dies System jedenfalls empfehlen,

Gruß
Tubi
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
So, jetzt habe ich schon einige Eurer Erfahrungen gesammelt. Das muß sich natürlich erst einmal setzen. Vielleicht meldet sich ja auch noch jemand zu Erfahrungen mit Dauerbetrieb bezüglich Qualität der einzelnen Pumpenhersteller. Ich bin im Moment fast der Meinung, zwei Pumpen zu kaufen. Welcher Hersteller, mal sehen. Dann wird auch meine Überlegung zur Leistungsaufnahme sehr aktuell werden. Und wie ich schon mit Stefan diskutiert habe, wird wohl auch ein Drehzahlsteller ( oder zwei? ) irgendwann mal den Besitzer wechseln.

Aber nun kommt der zweite Komplex: das UV Gerät. Ist es nun notwendig oder nicht?

Meine Meinung dazu: ich gehe heute davon aus, dass es immer wieder Algenprobleme geben wird. Nehme ich mal so an, hängt ja wohl auch etwas mit dem Wetter zusammen. Im ersten Teich weniger, im zweiten Teich mehr. Mir ist bekannt, daß kein Filter die kleinen Algen filtern kann. Deshalb wird immer wieder zu UV Lampen geraten. Ich möchte ganz gerne ein Wässerchen im Teich haben, das wirklich klar erscheint, so wie Tubi, der übrigens ganz in meiner Nähe residiert, es beschrieben hat. Also müssen die kleinen Algen verklebt werden, damit sie im Filter hängen bleiben. Jetzt bin ich wieder auf Eure Erfahrungen angewiesen.

Ich glaube zu wissen, daß es hauptsächlich auf die Zeit und Intensität ankommt, mit der die Algen bestrahlt werden. Das Oase Gerät hat nun wieder einen sehr stolzen Preis. Gibt es hier denn auch solche unterschiedlichen Ansichten und Qualitätsmerkmale wie bei der Pumpentechnik?

Ich bin sehr auf Eure Meinungen gespannt.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Jürgen,

UVC haben wir hier im Forum schon x-fach diskutiert. Ich (aber längst nicht nur ich) halten von dem Einsatz eines solchen Geräts überhaupt nichts, andere haben UVC im Dauereinsatz und der dritte Teil - vielleicht ein ganz guter Kompromiss - setzt UVC nur ein, wenn der Teich grün von Schwebealgen ist.

Musst einfach mal die Suchfunktion betätigen. Sichworte: UVC, UV-C, Vorklärer.

Beste Grüsse
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo jürgen,

möchte mich auch noch kurz zu wort melden, obwohhl das meißte bereits gesagt ist :)

grundsätzlich will ich keine wertung abgeben, lediglich zu bedenken geben.

-- oase hat 5j garantie
-- aquamaxima ist zu kurz auf dem markt um realistische langzeiterfahrungen vorzeigen zu können - auch habe ich noch nirgendwo etwas dazu gelesen ob und wie die mögliche garantieabwicklung abläuft ?
-----------------------------------------------------------------------------
einen saugverteiler oder wie das teil auch heißt für 80€ halte ich für sinnlos - da die saugkraft in bezug auf fördermenge (es wurden pumpen von 6 000 - 8 000l förderleistung favoritisiert) einfach zu gering ist um an 3 saugstellen effizient etwas zu bewegen - hier sind 2 saugstellen möglicherweise schon zuviel !! - ein teich in dieser größe sollte schon alleine am skimmer eine ca. 10 000l pumpe haben um erfolgreich seinen dienst zu tun - desweiteren ist ein skimmer dieser teichgröße nur sehr gering effizient wenn der teich keine (rund) strömung hat - der skimmer holt sich nichts was nicht durch irgendeine macht bewegt an ihm vorbeischwimmt - und auf den wind kann man sich eben nicht verlassen.
um energie zu sparen macht es weit mehr sinn in den skimmer eine ausreichend dimensionierte pumpe zu setzen - und über zeitschaltuhr nur einen intervallbetrieb zu betreiben.
---------------------------------------------------------------------------------

obwohl ich selbst eine promax 30 000 im einsatz habe macht so eine pumpe nur sinn wenn diese wassermenge auch tatsächlich an einer saugstelle benötigt wird - ansonsten würde ich nach heutigem kentnissstand immer zu 2 einzelpumpen tendieren - diese sind weit flexibler in ihrem einsatz im teich und ihren schalt und regelmöglichkeiten - auch ein ausfall ist einfacher zu kompensieren.

------------------------------------------------------------------------

wenn ich richtig gelesen habe soll ein wasserfall mit 50cm falltiefe betrieben werden - unbedingt einen vollwertigen bypass ohne wasserfall vorsehen - spätestens in 1 jahr weißt du warum.


ich würde mich freuen wenn ich mit meinen worten noch einwenig mehr zur "qual der wahl" beigetragen hätte und verbleibe

mfg
jürgen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo jürgen,

z.b. die geräuschkulissse ist dir auf dauer selbt zu hoch - bzw. deinen nachbarn.
-- ein wasserfall treibt das co² extrem aus dem wasser - pflanzenwachstum könnte leiden
-- du möchtest möglicherweise über nacht den wasserfall deaktivieren
-- die fließgeschwindigkeit in deinem bachlauf ist zu hoch und du benötigst eine möglichkeit der regulierung
-- der wasserfall erzeugt eine ungewollte strömungsrichtung im teich
-- wir bekommen wieder sehr heiße sommer - dann bekommst du über deinen wasserfall eine extreme erhitzung des wassers welche deine fische nur bis xy Grad mitmachen.

dies sind einige mir spontan einfallende gründe.

solltest du egal aus welchem grund auch immer deinen bachlauf ausschalten wollen und keinen bypass vorgesehen haben ist die biologie in deinem filter innerhalb von ca. 2 stunden abgestorben und muß langwierig neu eingefahren werden.

natürlich sollte so ein bypass über kugelhähne steuerbar sein.

gruß jürgen
 
Oben