Koi: Pflanzenfresser aus Langeweile?

wp-3d

Mitglied
Dabei seit
16. Juni 2006
Beiträge
1.311
Ort
32699 Deutschland
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
46000
Hallo
Immer wieder lese ich das Pflanzen, sogar die Seerosen von den Koi zerstört werden, bei anderen jedoch, wie auch bei mir nicht angerührt werden.
Meine Fische werden unregelmäßig bis 5mal am Tag gefüttert, bei schlechtem Wetter manchmal gar nicht. Da sie sich in einer Futterpause nicht an den Pflanzen vergreifen, möchte ich das Pflanzenzerstören aus Hunger einmal ausschließen.
In meinem Teich befindet sich als Bodengrund 10-15cm feiner Kies (bis 10mm Körnung), hierbei sind die Fische einen großen Teil des Tages beschäftigt diesen feinen Kies nach Lebewesen durchzukauen und haben eventuell gar kein Interesse an den Pflanzen?

Jetzt meine Frage: gibt es Parallelen, feiner Bodengrund Sand oder Kies ohne Pflanzenzerstörung?

Ich würde mich freuen wenn sich jeder Koi-halter hierzu äußern würde, mit den Angaben grob oder feiner Bodengrund, Pflanzenfresser ja oder nein?

Vielleicht kommen wir zu dem Endergebnis, das feiner Sand oder Kies als Alternative zum Schlamm dem natürlichen Verhalten des Karpfen entgegenkommt, indem er den ganzen Tag bis zu den Kiemen in den Bodengrund eintaucht, immer eine Portion zum durch-kauen entnehmen kann und dieses, auch natürliche Interesse an den Pflanzen minimiert.

m.f.G. Werner

Bodengrund.jpg  100_2044.jpg  100_2075.jpg 
 

sanke10

Mitglied
Dabei seit
19. Mai 2005
Beiträge
195
Ort
2724*
Teichtiefe (cm)
180c
Teichvol. (l)
40000
AW: Koi: Pflanzenfresser aus Langeweile?

Hallo Werner !
Meine Koi bekommen jeden Tag einen Salatkopf (aus dem eigenen Garten),und haben auf meiner Schwimminsel Brunnenkresse die sie sehr gerne fressen und somit lassen Sie meine Pflanzen in Ruhe.
DSC01389.JPG 


Lenhart
 

Dodi

Mitglied
Dabei seit
5. Mai 2005
Beiträge
3.790
Ort
22***
Teichtiefe (cm)
1,70
Teichvol. (l)
31.000
AW: Koi: Pflanzenfresser aus Langeweile?

Hallo Werner!

Mein Koi haben dieses Jahr frische Seerosenblätter (Seerose letzten Herbst tiefer gesetzt) angefressen, jetzt fast nicht mehr.
Als die Gauklerblumen vom Teichrand in den Teich hingen, haben sie einige Male daran geknabbert und sich die Blüten zum fressen geholt - müssen lecker sein...

Ich habe nur in der Pflanzenzone, in die die Koi auch hineinkommen, gröberen Kies. Einiges an Kies ist mittlerweile jedoch im Teich ganz gut verteilt, sie holen sich gerne Kiesel, spielen damit und durchwühlen den Kies in der Pflanzenzone nach Lebewesen.

Meine sonstigen Pflanzen lassen sie eigentlich in Ruhe - zufüttern tue ich kein "Grünzeug".
Mag also sein, dass es am Kies liegt, den sie bei mir finden, so dass sie die Pflanzen größtenteils in Ruhe lassen.
 

wp-3d

Mitglied
Dabei seit
16. Juni 2006
Beiträge
1.311
Ort
32699 Deutschland
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
46000
AW: Koi: Pflanzenfresser aus Langeweile?

Hallo Lenhart

Deine Pflanzeninsel habe ich vor Tagen im Forum gesehen, sie ist ein Traum :oki und hatt mich inspiriert dieses einmal nachzubauen. Zur Zeit schwimmt bei mir ein Steckling von einer Kopfweide als Versuch in einer primitiven Styroporplatte. Den Steckling hatte ich zum anwurzeln vor zwei Jahren in meinen Froschtümpel gelegt und ihn ein Jahr vergessen, so das ich ihn erst letzten Sommer schwimmend in den Teich brachte. So hat er zwei Winter überlebt aber ist nur ein Jahr bei genügend Licht gewachsen.
Als ich deine Insel mit den vielen Pflanzen sah, kam mir die Idee so etwas mit einer Trauerweide als Bonsai mitten in den Pflanzen. Äste zum anwurzeln habe ich mir vor zwei Tagen besorgt, bin gespannt ob es klappt.

Werner
 

wp-3d

Mitglied
Dabei seit
16. Juni 2006
Beiträge
1.311
Ort
32699 Deutschland
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
46000
AW: Koi: Pflanzenfresser aus Langeweile?

Hallo Dodi
Danke für die Antwort !
Mal Abwarten ob es noch andere Koibesitzer gibt, die gleiches berichten können. Bisher ist es ja nur eine Vermutung die sich nicht so schnell bestätigen läst.

Werner
 

Uli

Mitglied
Dabei seit
19. Sep. 2006
Beiträge
324
Ort
44xxx
Teichtiefe (cm)
1
Teichvol. (l)
8 m3
AW: Koi: Pflanzenfresser aus Langeweile?

Dodi schrieb:
Ich habe nur in der Pflanzenzone, in die die Koi auch hineinkommen, gröberen Kies. Einiges an Kies ist mittlerweile jedoch im Teich ganz gut verteilt, sie holen sich gerne Kiesel, spielen damit und durchwühlen den Kies in der Pflanzenzone nach Lebewesen
hallo,
bei mir ist es genauso.ich hatte nur kies in den pflanzenzonen,jetzt gut ein jahr nachdem ich den kies eingebracht habe,haben die kois schon ne menge kies zum grund gebracht.kann man auf dem bild ganz gut sehen.zum glück lassen sie meine pflanzen bis jetzt in ruhe.
gruß uli
 

Anhänge

  • Teich 056.jpg
    Teich 056.jpg
    105,1 KB · Aufrufe: 165

wp-3d

Mitglied
Dabei seit
16. Juni 2006
Beiträge
1.311
Ort
32699 Deutschland
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
46000
AW: Koi: Pflanzenfresser aus Langeweile?

aQuarius schrieb:
Ich habe letztes Jahr eine Menge Kies wieder aus dem Teich entfernt, weil mir gesagt wurde, das das ein Grund für die schlechte Wasserqualität ist.


Hallo aQuarius

Leider hast du nicht geschrieben welche Größe der Kies hatte. Bei groben Kies besteht immer das Problem, das sich die Schwebstoffe in den Hohlräumen absetzen und sich im Kies eine Schlammschicht bildet, die die Wasserqualität verschlechtern kann.
Bei Sand oder feinen Kies bis 10 od.12mm können sich grobe Schwebstoffe nicht so schnell in den Kieszwischenräumen ablagern und wandert allmählich im Filter. Zusätzlich können die Fische in diesem Substrat sehr gut gründeln und befördern somit immer Schmutz aus dem Bodensubstrat nach oben, das wieder irgendwann im Filter landet.
Daher beziehe meine Frage auf feinen Bodengrund, den die Fische ähnlich wie im Naturteich nach Lebewesen durchwühlen können und dadurch eventuell das Interesse an Pflanzen minimiert.

Werner
 

Kuestenwolf

Mitglied
Dabei seit
13. Juni 2007
Beiträge
4
Ort
31***
Teichvol. (l)
18 m³
AW: Koi: Pflanzenfresser aus Langeweile?

wp-3d schrieb:
In meinem Teich befindet sich als Bodengrund 10-15cm feiner Kies (bis 10mm Körnung), hierbei sind die Fische einen großen Teil des Tages beschäftigt diesen feinen Kies nach Lebewesen durchzukauen und haben eventuell gar kein Interesse an den Pflanzen?

Vielleicht kommen wir zu dem Endergebnis, das feiner Sand oder Kies als Alternative zum Schlamm dem natürlichen Verhalten des Karpfen entgegenkommt, indem er den ganzen Tag bis zu den Kiemen in den Bodengrund eintaucht, immer eine Portion zum durch-kauen entnehmen kann und dieses, auch natürliche Interesse an den Pflanzen minimiert.

Moin Werner,

eine interessante Fragestellung!
Ich kann in Bezug zu meinen Beobachtungen sagen: Jein.
Meine Koi haben Interesse an den Kies und an Pflanzen. :),
... und beides bekommen sie von mir.
Eine Ersatzpflanze, wie Salat interessiert sie übrigens überhaupt nicht.

Ich bin der Meinung, dass die Koi den Kies "benötigen" um das Futter besser verdauen zu können, jedenfalls konnte ich beobachten, dass nach der Fütterung Kies aufgenommen wurden, durchkaut und wieder ausgespuckt wurde.
Für die, die nun "aufschreien", sicher geht es auch ohne Kies, aber es (der Kies) gefällt meinen Koi, das ist gewiss.

Werner, deine Überschrift - Pflanzenfresser aus Langeweile?. hat es in sich, da ist was dran.

Wolf - der mit dem Koi tanzt.
 

Thorsten

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
3.923
Ort
47506
Teichvol. (l)
ca. 15000
AW: Koi: Pflanzenfresser aus Langeweile?

Nabend zusammen,

ich kann das nur unterstützen!

Meine Beobachtung hier zu, ja sie machen das hauptsächlich aus Langeweile.

Werden sie abgelenkt, sei es einfach nur Salat reinschmeissen,
haben die Racker einen heiden Spaß.
Zuerst wird damit "gespielt" anschliessend wirds dann gefuttert.

Selbst wenn nur ein Apfel im Teich liegt (fällt ab und an vom Baum :lol)
jagen sie den durch den kompletten Teich und lassen die Pflanzen in Ruhe.

Also, ich sage JA es ist zu 90 % Langeweile.;)
 

G12345W

Mitglied
Dabei seit
26. Juni 2007
Beiträge
82
Ort
654*
Teichtiefe (cm)
1,30
Teichvol. (l)
12.000 Ltr
AW: Koi: Pflanzenfresser aus Langeweile?

Hallo Thorsten,
hierzu hätte ich eine Frage.

Wird das Salatblatt in einem ganzen Stück hineingeworfen ud ist auch o.k wenn meine Fische geschnitten Paprika bekommen, wie hier schon öfters gepostet wurde.
Gibts da keine Probleme mit dem Teichwasser auf Dauer, wenn das zu Boden sinkt

Danke vorab für eine info
 
Oben