Youtube Facebook Twitter

Leidiges Thema Fadenalgen .. hier Frage zu Ufermatte

Dieses Thema im Forum "Algen" wurde erstellt von Ikulas, 17. Apr. 2018.

Die Seite wird geladen...
  1. Ikulas

    Ikulas Mitglied

    Registriert seit:
    5. Apr. 2013
    Beiträge:
    322
    Galerie Fotos:
    2
    Teichtiefe (cm):
    50cm
    Teichvol. (l):
    455
    Hallo,

    ich habe seit einigen Jahren ein Miniteichlein. Letztes Jahr hab ich zum einen die Kapillarsperre bearbeitet, sprich sie von Überwuchs befreit und auch (im Nachhinein dummerweise) einige Unterwasserpflanzen ausgedünnt. Es waren einfach zu viele. Leider haben keine meine Aktion überlebt. Hab aber bereits neue Pflänzchen bestellt.
    Dieses Frühjahr ist mein Teich entsprechend extrem mit Fadenalgen zugekleistert. Aber es ist auch im Herbst einiges reingefallen. Hätte ich wohl konsequenter hinterher sein sollen. Ich hab schon einiges an Fadenalgen rausgefischt.Aber die Ufermatte ringsrum, die Seerose und auch der ganze Boden ist mit Fadenalgen voll. Die Seerose sitzt in einem Eimer. Die kann ich mal mit Eimer rausholen und entalgen. Aber was mache ich mit dem Boden (will ja nicht auch noch Tierchen rausfischen) und vor allem mit der Ufermatte? Da die Algen wegzubekommen ist sehr sehr mühsam, weil sich das richtig verhakt. Hat jemand ein Tipp? Oder einfach weiter fischen. Unterwasserpflanzen reinsetzen und abwarten, wie sich das weiter entwickelt?

    LG Beate
     
  2. Ikulas

    Ikulas Mitglied

    Registriert seit:
    5. Apr. 2013
    Beiträge:
    322
    Galerie Fotos:
    2
    Teichtiefe (cm):
    50cm
    Teichvol. (l):
    455
    53 Aufrufe und keiner möchte was dazu schreiben? Hat keiner das Problem mit der Ufermatte?
     
  3. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    3.020
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Hallo Beate,

    Was soll man denn schreiben?:
    "Selber dran schuld" oder 'Hättest Du mal ..." oder auch "Das ist halt so"? :kopfkratz

    Deinen Fehler hast Du selbst erkannt.
    Mangels Pflanzen beherrschen jetzt die Algen das Wasser. Die Maßnahmen zur Abhilfe hast Du bereits beschrieben.
    Die Fadenalgen kannst Du mit einer Algenhexe oder alternativ auch mit einer Klobürste entfernen.

    Also dann:
    Ein kleiner TWW könnte hilfreich sein, muss aber nicht unbedingt helfen.

    Also Pflanzen rein und anfangs immer wieder durchs Wasser 'hexen'. ;)
    Mit dem Entfernen der Algen holst Du die Nährstoffe aus dem Wasser heraus.

    Geduld.
    Ist halt wie ein kleiner Neustart für Dein Teichlein. :)


    Gruß Carsten

    Edit:
    Man sind die Hexen teuer geworden. :schreck
    Aktuell sind darin wahrscheinlich zusätzlich goldene Haare verarbeitet worden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Apr. 2018
    Digicat und Ikulas gefällt das.
  4. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    5.799
    Galerie Fotos:
    27
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Ich habe leider dieses Problem nicht.
    Habe aber auch keine Ufermatte und keine Fadenalgen, sorry :traurig
     
    ThorstenC gefällt das.
  5. Ikulas

    Ikulas Mitglied

    Registriert seit:
    5. Apr. 2013
    Beiträge:
    322
    Galerie Fotos:
    2
    Teichtiefe (cm):
    50cm
    Teichvol. (l):
    455
    Macht es Sinn auch einen Teil der Ablagerung am Boden abzutragen? Da hat sich natürlcih im Laufe der Jahre auch einiges abgesenkt, was hinwiederum ja auch dazu führt, dass zuviel Nährstoffe im Teich sind. Oder ist das eher kontraproduktiv?
     
  6. Ikulas

    Ikulas Mitglied

    Registriert seit:
    5. Apr. 2013
    Beiträge:
    322
    Galerie Fotos:
    2
    Teichtiefe (cm):
    50cm
    Teichvol. (l):
    455
    Wollte mir gerade so eine Algenhexe besorgen. Mit Bambusstab und einer Gabel ist es doch etwas eine Fummelei die Fadenalgen aus dem Teich zu fischen. Ist die Variante mitz Abstreifer praxistauglich? Weiß das jemand?
     
  7. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.091
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    Servus Beate

    Zeig mal ein Foto das man sich von deinem Algen-Desaster etwas vorstellen kann. Denn ich kann mir bei deinem Miniteichlein nicht vorstellen das dieser mit Fadenalgen voll ist.
    MMn. ist das eher ein Anschauungs-Problem. Aber zeig mal ... bevor du einen Teichneustart durchführst.

    Liebe Grüße
    Helmut
     
  8. Ikulas

    Ikulas Mitglied

    Registriert seit:
    5. Apr. 2013
    Beiträge:
    322
    Galerie Fotos:
    2
    Teichtiefe (cm):
    50cm
    Teichvol. (l):
    455
    Kann ich machen. Aber glaub mir, es ist ein Fadenalgenproblem. Hab schon Berge davon auf den Kompost geworfen ;-).
     
  9. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.091
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    Ich bitte darum.

    LG
    Helmut
     
  10. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.600
    Galerie Fotos:
    98
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Schon mal mit einer Klohbürste versucht?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden