Youtube Facebook Twitter

Pflanzen für neuen Gartenteich

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Tille, 21. Apr. 2020.

Die Seite wird geladen...
  1. Tille

    Tille Mitglied

    Registriert seit:
    21. Apr. 2020
    Beiträge:
    15
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    14
    Teichtiefe (cm):
    90
    Reicht für eine Delle einfach eine niedrigere Stelle der Teichfolie? Wird zwischen Steinen aufgestellt und eingeklemmt, hier könnte ich dann einfach an dem Strandteil eine Stelle niedriger abschneiden.
     
  2. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    1.126
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    50000
    Moin Till,

    zu Deinen Fragen:

    1. Gartenerde ist nicht der Hit (zu überdüngt), nimm besser Spielsand aus dem Baumarkt. Das reicht an Substrat für die Pflanzen, denn schließlich sollen sie sich die Nährstoffe aus dem Wasser holen.
    2. Der Untergrund sieht nicht allzu steinig aus, daher brauchst Du nicht unbedingt Sand unter der Folie verstreuen. Es reicht eine Vliesschicht in 300g/m² (oder zweilagig wenn Du nur 200g/m² bekommst). Klar kann man auch 500-1000g/m² Vliese nehmen, das ist aber auch eine Preissache.
    3. Wozu brauchst Du den lehmhaltigen Sand? Sicher kann auch der eigene aus dem Garten genommen werden, um den mit Sand zu mischen. Siehe hier auch Antwort 1: das zeug eignet sich am besten für die Pflanzen ;)
    4. Sehe ich genauso wie Johannes :)
     
    Tille und PeBo gefällt das.
  3. Tille

    Tille Mitglied

    Registriert seit:
    21. Apr. 2020
    Beiträge:
    15
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    14
    Teichtiefe (cm):
    90
    Hier in den Fachbeiträgen steht immer, Substrat am besten lehmigen Sand/Mauersand nehmen und für den Sumpfbereich nährstoffhaltigeres Substrat. Deswegen die Idee mit dem Mischen und der Pflanzenerde.
     
  4. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    1.126
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    50000
    Lehmiger Sand ist völlig ok, nur bei Gartenerde (vllt. noch Mutterboden aus dem eigenen Garten) bin ich skeptisch.
    Das Zeug aus den hübschen bunten Plastiktüten à la Baumarkt ist jedenfalls nichts was in den Teich gehört :)
    Was wohl geht ist eine dünne Schicht Mutterboden, Pflanzen einbuddeln und dann darauf den Sand. Aber wozu?
    Die Pflanzen wachsen auch ganz prima im lehmhaltigen Sand ohne viel Schnick und Schnack.
    Jeder darf natürlich selber sein eigenes Geheimrezept ausprobieren :hehe5
     
    Tille und PeBo gefällt das.
  5. Tille

    Tille Mitglied

    Registriert seit:
    21. Apr. 2020
    Beiträge:
    15
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    14
    Teichtiefe (cm):
    90
    Danke :) Dann könnte ich mir die Mischorgie also ersparen :) und die Menge Sand, die ich aktuell habe (ca. 350 Liter) sollten für die Terrassen reichen. Anbei noch eine Visualisierung des Plans, die Rauten sind Steine und eingefärbt wenn sich die Höhe mit einer der Pflanzebenen deckt. Aktuell wäre es sehr viel 20cm Tiefer Bereich, bin am überlegen einen weiteren Bereich mit 5-10cm bei der Sumpfzone zu erstellen. Was haltet Ihr von der Verteilung der Flächen?

    Sumpfebene (die schwarze Fläche) ist natürlich bei 0 ;)

    Pflanzen für neuen Gartenteich_602349_upload_2020-5-4_16-34-7.png_png
     
  6. bernias

    bernias Mitglied

    Registriert seit:
    9. Jan. 2019
    Beiträge:
    50
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    90
    Also richtige Sumpfzone (torfhaltiger Boden ...) würde ich außerhalb der Teiches machen. So, dass kein Wasser aus der Sumpfzone in den Teich zurück kann.
     
    Tille gefällt das.
  7. Tille

    Tille Mitglied

    Registriert seit:
    21. Apr. 2020
    Beiträge:
    15
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    14
    Teichtiefe (cm):
    90
    Kurze Frage dazu, wie bleibt es dann feucht außerhalb des Teichs? Mit eine Ufermatte durch die Sogwirkung? Und die Sumpfzone bräuchte dann auch noch eine Kapillarsperre nach Außen, richtig?

    Viele Grüße,
    Till
     
  8. Tille

    Tille Mitglied

    Registriert seit:
    21. Apr. 2020
    Beiträge:
    15
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    14
    Teichtiefe (cm):
    90
    Habe mir nochmal gedanken gemacht. Dann wird es keine richtige Sumpfzone geben, sondern nur eine Ufer/Flachwasserzone auf dem Niveau 0. Danke für Eure Tipps! Zum Überlauf würde ich nun die Folie am Strandteil niedriger halten und dahinter ein Drainagerohr und ein Rohr zum Abfluss aus der Mauer einbauen. Hoffe, das klappt. Viele Grüße,
    Till
     
  9. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    1.126
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    50000
    Hallöchen,

    mach nicht zu viele Zonen in Deinen Teich, das Folienlegen wird so nur komplizierter.
    Den äußeren Ring auf 30cm Tiefe, damit Du ca. 10cm Spiel hast für das Substrat (also den Sand).
    Wenigstens 30cm breit, besser mehr und dann ab in die Tiefe.
    Die Schrägen sollten nach Außen verlaufen, dann fällt nicht zu viel Sand auf den Boden.
    Bei mir habe ich das mit Ruhrsandsteinblöcken gelöst und die als Ring verteilt, sodass die 20cm Sand dahinter auch schön da bleiben wo sie sind :)

    Alternativ kannst Du auch einen 3-Zonen-Teich machen mit einer äußeren, sumpfähnlichen Zone bei max. Wasserstand 5cm, dann die mittlere bei 20cm Wasserstand und die Tiefe für ein hübsches Seerosen-Exemplar.
    Waren eigentlich Fische geplant?
     
    RKurzhals, PeBo und Tille gefällt das.
  10. Tille

    Tille Mitglied

    Registriert seit:
    21. Apr. 2020
    Beiträge:
    15
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    14
    Teichtiefe (cm):
    90
    Nope, keine Fische, nur das was aus der Natur in den Teich wandert. Habe im Garten keinen Strom und muss mit Regenwasser auffüllen, das wird schon Herausforderung genug sein ^^

    Tiefe über Substrat regulieren gefällt mir! Die Steine, die ich verwenden werde, sind Bruchsteine und die sollen das Substrat halbwegs auf den Ebenen halten.
     
    Ida17 und PeBo gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden