Planung unseres Teiches

Zacky

Mitglied
Dabei seit
12. Nov. 2010
Beiträge
5.626
Ort
Deutschland Berlin
Teichfläche ()
50
Teichtiefe (cm)
175
Teichvol. (l)
40000
Größe ca 10 Meter lang 3 bis 4 Meter breit und 1,80 bis 2 Meter tief.
Ich habe jetzt einfach die Maximalwerte genommen. 4 x 10 = 40 m² Oberfläche x 2 m Tiefe = 80 m³ - :kopfkratz oder habe ich jetzt einen Rechnenfehler!? ...dazu noch das Volumen des / der bestehenden Teiche, selbst wenn der Schwimmteich nicht die Maximalwerte bekommt, wird das mit den Angaben doch das Gesamtvolumen an Teich-/Wirtschaftsfläche ergeben. (nur so grob geschätzt)
jetzigen Teichen ... einen Pflanzenteich und ... bestehenden fischteich. Die 2 Teiche wollen wir voll mit Pflanzen machen als Sedimente Filter und bio Filter
Wenn ihr die Teiche mit einbinden wollt, müssen diese ja in die Gesamtbetrachtung mit aufgenommen werden und auch gefiltert, gereinigt und versorgt werden. Also auch die zusätzlichen Teiche, wenn auch nur als Sedimentabsetzbecken und Pflanzen-/Biofilter müssen in den Kreislauf der Sauerstoff- & Wasserversorgung eingebunden werden.
 

Alehel

Mitglied
Dabei seit
3. Okt. 2019
Beiträge
11
Hallo Jessica,
das passt doch. Du hast weiter oben die Maße 10 x 4 x 2 Meter angegeben. Als Worst case Rechnung hast Du damit 80 Kubikmeter Bruttovolumen. Zacky weist auf die nach seiner Erfahrung unzureichende Pump bzw. Filterleistung für einen kombinieren Fisch- und Schwimmteich hin.
LG Alex

edit: Sorry, habe Zackys Antwort nicht gesehen o_O
 

Jessica 2

Mitglied
Dabei seit
2. Aug. 2021
Beiträge
9
Rufname
Jessi
Ich hatte in meiner Rechnung nen denk Fehler. Daher kam des mir etz so viel vor.
Sry
Beiträge automatisch zusammengeführt:

Was würdest ihr mir dann stattdessen als Filter empfehlen?
Und bei den skimmern bin ich etz leider auch ausgestiegen
 

Zacky

Mitglied
Dabei seit
12. Nov. 2010
Beiträge
5.626
Ort
Deutschland Berlin
Teichfläche ()
50
Teichtiefe (cm)
175
Teichvol. (l)
40000
Hallo Jessica.

Ich würde eine solche Kombination - also Schwimmteich mit Fisch-/Koibesatz - auf jeden Fall eher in Richtung Koiteichfilterung entwickeln.
(Kann durchaus sein, dass dies bei dem Einen oder Anderen zum Unverständnis führt, aber aus eigener Erfahrung und dem was man hier & da immer wieder liest, wird der Fischbesatz in den seltensten Fällen so bleiben. Es werden doch sehr häufifg mehr Fische und dann oft Koi.)
Damit meine ich (aus meiner ganz persönlichen Sichtweise) den Aufbau in Schwerkraft mit herkömmlichen Bodenabläufen und Skimmern. Bei einem Schwimmteich würde ich derzeit zu Wandeinbauskimmern raten, da diese dann den Badenden / Schwimmenden nicht irgendwie behindern können. Auch sind die herkömmlichen Rohrskimmer bei starken Wellenschlag leicht aus der "Fassung" zu bringen.

Als Biofilter würde ich schon einen Mehrkammerfilter mit entsprechenden Filtermaterial und angepasster Durchsatzrate empfehlen. Die Pflanzenfilter kann man dennoch mit einbinden und erweitern die künstlichen Biofilter natürlich. Die Pflanzen nehmen jedoch nur ein Bruchteil der gelösten Nährstoffe auf. Gerade zu Jahresbeginn und im Herbst, sind die Pflanzen noch nicht bzw. nicht mehr in der Lage die Wasseraufbereitungsprozesse in vollem Umfang zu gewährleisten.

Mit dem Hinweis zu den Skimmern habe ich etwas voraus gedacht und wollte damit vorab darauf hinweisen, dass die Schwimmskimmer mit integrierten Pumpensystem oder über Schläuche angesaugte Schwimmskimmer nicht so effizient sind. Zum Einen benötigen diese ihre eigenen Pumpen und zum Anderen sind diese mit Körben oder Schwämme ausgestattet, welche sich schnell zusetzen und manuell gereinigt werden müssen.
 

Jessica 2

Mitglied
Dabei seit
2. Aug. 2021
Beiträge
9
Rufname
Jessi
Okay ich Merk mal wieder zurück ans Zeichen brett
Ich muss echt mal zu NaturaGart und anderen teichbauern bzw Gala Bauern und mir da die ganze Sache mal in echt ansehen.
 

Zacky

Mitglied
Dabei seit
12. Nov. 2010
Beiträge
5.626
Ort
Deutschland Berlin
Teichfläche ()
50
Teichtiefe (cm)
175
Teichvol. (l)
40000
Okay ich Merk mal wieder zurück ans Zeichen brett
Ich muss echt mal zu NaturaGart und anderen teichbauern bzw Gala Bauern und mir da die ganze Sache mal in echt ansehen.
Neu zurück an das Zeichenbrett... ist gut... zu den verschiedenen Unternehmen ist da etwas schwieriger, da Jeder seine Produkte und seine Bauweise als die einzig Richtige bezeichnen wird. GaLa-Bauer ist nicht gleich Teichbauer... wenn dann würde ich wirklich ein reines Teichbauunternehmen und ehemalige Bauvorhaben des Teichbauers aufsuchen. Was auch immer gut ist, weil einfach ehrlich und authentisch... Teichbesitzer in der Nähe besuchen und ausfragen. Jeder hat seine Erfahrungen mit diesem und jenem gemacht... und wird euch vielleicht auch die ungeliebte Wahrheit von gemachten Fehlern erzählen.

Aus alledem dann das für euch Beste rausziehen und ggf. die Vorschläge, Meinungen miteinander kombinieren.
 

Jessica 2

Mitglied
Dabei seit
2. Aug. 2021
Beiträge
9
Rufname
Jessi
Ich hab schon geschaut aber bei mir gibt's nix in der Nähe.
Zumindest hab ich nix gefunden.

Und gefällt einfach des System von NaturaGart, deswegen erstmal da hin.
Vorallem wohnen da Freunde die man gleich mal besuchen kann

Und ich kenn leider keinen der hier nen schwimmteich bzw koiteich hat.
 

Zacky

Mitglied
Dabei seit
12. Nov. 2010
Beiträge
5.626
Ort
Deutschland Berlin
Teichfläche ()
50
Teichtiefe (cm)
175
Teichvol. (l)
40000
Hallo Jessica.

Das System von NG mit dem Vermörteln der Folie ist an sich eine ganz spannende Sache. Dagegen würde ich so auch gar nichts sagen wollen, würde aber den technischen Aspekt entsprechend anpassen. NG-Systeme sind für gewöhnlich mit gepumpten Filteranlagen ausgestattet. Der Aufbau mit NG-Sedimentfallen als Bodenabläufen sowie der Zielsaugtechnik ist bei einem Koi-besetzten Teich meiner Meinung nach nicht so effektiv, wie eine reine Schwerkraftfilterung. Man kann die Schwerkraftfilterung auch in Kombination mit der Vermörtelung der Folie umsetzen. Die Frage ist halt, was genau euch so an dem NG-System gefällt? Vielleicht könnt ihr uns dazu noch ein-zwei Infos mit auf den Weg geben, denn dann kann man vielleicht abschätzen, in welche Richtung es gehen kann. Vieles der verschiedene Systeme lässt sich miteinander kombinieren.
 

Throphol

Mitglied
Dabei seit
6. Sep. 2020
Beiträge
142
Ort
im Westen der Republik
Teichfläche ()
100
Teichtiefe (cm)
260
Teichvol. (l)
85000
Hallo Jessica 2,

Euer Projekt hat Parameter, die nicht zusammen passen. Koiteich und Schwimmteich. Wollt Ihr zusammen mit den Fischen schwimmen? Ihr Seid Taucher! Ich kenne eine Anlage, die tatsächlich als Schwimmteich genutzt wird und etliche - teils sehr große - Kois hat. Aber was da an Technik hinter steht wollt Ihr nicht wissen. Ich habe das auch einmal versucht, aber letztlich aufgegeben. Ich habe jetzt zwei Teiche. Im Schwimmteich sind aktuell - durch das Hochwasser reingeschwemmt - auch 5 kleine Kois gelandet. Die stören mich im Moment nicht - hindern mich aber daran das Wasser richtig zu reinigen, denn dann haben die nichts mehr zu Fressen. Mein Zweiteichsystem kommt hier im Forum nicht so gut an, aber in einem wirklich sauberen Wasser - wie ein Bergsee - zu schwimmen ist schon ne tolle Sache. Man sollte das vorher alles gut - für sich selbst - eruieren. Meine Teiche kann man unter meinen Bilder sehen.
Viel Glück und viel Spaß Wolf
 

Anhänge

  • 20210620_150332.jpg
    20210620_150332.jpg
    803,7 KB · Aufrufe: 22
Oben