Youtube Facebook Twitter

Rasen und Unkraut

Dieses Thema im Forum "Haus und Garten" wurde erstellt von jolantha, 10. Aug. 2014.

Die Seite wird geladen...
  1. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.913
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Ich politisch korrekt nennt man das heute: Rasen mit Begleitbewuchs :wand

    Egal wie, sofern ich seh die Bienen und co. Sind dran interessiert, fahre ich mit dem Rasenmäher drumherum

    Brum brum
     
    Wetterleuchten und trampelkraut gefällt das.
  2. Wetterleuchten

    Wetterleuchten Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2015
    Beiträge:
    671
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    14
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    9000
  3. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.435
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Zerspaner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    Hi Beate,

    man kann auf den Fotos von Anne leider net so richtig erkennen ob 4 oder 5 Blütenblätter vorhanden sind.
    Das gefiederte Laub spricht zumindest eher für ne Cruciferae

    MfG Frank
     
  4. jolantha

    jolantha Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    3.624
    Galerie Fotos:
    11
    Beruf:
    Hobbyist
    Teichfläche (m²):
    96
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    70000
    Danke Euch, daß Ihr doch noch mal überlegt habt. Leider sind die Blüten jetzt schon hin, hab aber trotzdem nochmal ne Ausschnittvergrößerung gemacht.
    Hilft vielleicht.
    Rasen und Unkraut_593146_unkraut neu.jpg_jpg
     
  5. Biotopfan

    Biotopfan Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    1.034
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    80cm
    Teichvol. (l):
    1200l
    Hei, einige von den Kandidaten wachsen auch in meinem Rasen.
    Darf es auch...wo ich rot sehe, ist bei der Vogelmiere, und bei der roten Hirse.
    Weil wenn der Rasen gemäht wird, landet das im Kompost und von dort aus im Gemüsegarten...Dort nerven sie bis zum Umfallen...deswegen versuch ich die zu jäten, alles was weg is, kann sich nimmer aussähen. auch wenn ich dem niemehr herr werde...
    Die Disteln möchte ich auch nicht im Garten haben...hab mir erst wieder einen Stachel in die Handfläche gerammt und dachte eigentlich ich hätte das Teil wieder restlos rausgekriegt...nee..seit einer Woche tut das weh, wenn ich dagegen komme...blöde stelle..is ein ganz winziger Stachel..mach die weg...das eitert irgendwann raus...das muß echt nicht sein...
    Die Braunelle hab ich mir mal auf einer Staudenbörse als Zierpflanze mitgenommen..niiiiemmehr die hab ich auch schon verwünscht...
    Den Gundermann hab ich mir mit einer Wiesensaatgutmischung aufs Grundstück geholt...
    Am Anfang, als ich gemerkt hab, das der unangenehm werden kann, hab ich versucht ihn zu jäten und hab mich maßlos über mich selbst gejätet..jetzt mach ich ihn nurnoch sporadisch weg...wenn er im Weg ist.
    Den Sauerklee, schleppt man meistens über Staudentöpfe vom Gärtner ein.
    Kann auch sehr lästig werden und is kaum zu bekämpfen.
    Ja..im Prinzip mach ich aber sonst nix, außer meinen Rasen im Frühjahr und im Herbst zu düngen und zu kalken. Damit der Rasen schön dicht ist und das Beikraut überwuchert. Unkrautvernichtungsmittel kommen nicht in Frage...
    Wenn Du Spaß an den Beikräutern hast..warum nicht?
    Ich würde unter unserer Blutpflaume gerne etwas ansiedeln, was trocken und schattig verträgt..aber in den Beeten nebenan nicht wuchert. aber das ist eine Mischung, diees wohl nicht gibt.
    VG Monika
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2019
    troll20 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden