Youtube Facebook Twitter

(Sammelthread) - alles zum Thema Fischreiher bzw. Reiher

Dieses Thema im Forum "Tiere im und am Teich" wurde erstellt von Teichforum.info, 29. Sep. 2003.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.730
    Galerie Fotos:
    0
    Karte
    Hallo,

    jetzt ist es bei mir leider auch so weit. Der Reiher hat meinen Teich entdeckt. Verlust bisher 2 Shibunkins. Gesehen habe ich ihn jetzt schon dreimal, allerdings nur beim wegfliegen aus einem Baum.

    Weiß jemand von Euch, ob der Reiher grundsätzlich außerhalb des Teiches landet, oder kann er auch im Flachwasser landen. Ich habe eine ziehmlich breite Flachwasserzone ( siehe Fotos im Album ). Jetzt weiß ich nicht, ob es reicht, wenn ich einen Zaun rund um den Teich anbringe, oder ob ich auch den Flachwasserbereich mit sichern muß.

    Welche Reichweite hat der Reiherschreck, durch den er mit Wasser bespritzt wird. Mein Teich ist ca. 11 x 7,5 Meter im Durchmesser. Müßte ich mehrere von diesen Teilen aufstellen ?

    Irgendwas muß jedenfalls passieren, ich habe Angst um meine Koi.

    Kann mir jemand von Euch Tips geben ?

    Gruß Jackie
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.730
    Galerie Fotos:
    0
    Karte
    Hallo,

    Habe mir (weil gleiches Problem) von einem alten Hasen (Teichianer-Rentner) ein paar Tips geholt und der hat mir eigentlich einleuchtend folgendes erklärt.
    Reiher kommt und setzt sich zum beobachten erst mal auf eine erhöhte stelle (Baum oder Dach...) von dort aus sondiert er erst mal die Lage.
    Dann fliegt er in die Nähe des Teiches und landet am Boden.
    Von dort aus geht er dann gaaanz langsam zum Teich bis zum Rand und dann passiert's..... .
    Der oben angeführte Teichrentner gab mir den Tipp, um den Teich eine Angelschnur (DICK) zu spannen und zwar im Abstand von ca. 1 bis 1,5 m
    und in menschlicher Kniehöhe.
    Laut seinen Aussagen, kann der Reiher seine Beine nicht soweit anheben, dass er über diese Schnur steigen könne.
    Ob das alles so stimmt, kann ich nicht sagen, Tatsache ist aber, dass ich den Reiher schon mehrmals beim wegfliegen gesehen habe, ohne dass ich irgendwelche Verluste an Fischen zu beklagen hätte.

    MfG
    Ulf
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.730
    Galerie Fotos:
    0
    Karte
    gaaanz einfach...
    ein reiher kommt nur an einen teich, wenn kein anderer reiher schon vor ihn da ist.denn das bedeutet konkurenz.
    d mußt dir einen plastik-reiher kaufen und ihn in die nähe des teiche stellen.
    ich habe meinen auf eine alu-platte geschraubt und ihn in der flachwasser zone unter dem kies versteckt.

    funzt super.nie wieder fischverlust durch reiher...
     
    dizzzi gefällt das.
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.730
    Galerie Fotos:
    0
    Karte
    Danke für Eure Antworten,

    einen Kunststoffreiher habe ich, aber der scheint ihn nicht mehr sonderlich zu interessieren, obwohl ich den Kunststoffreiher alle 1-2 Tage umsetze.

    Heute morgen stand der Reiher im Teich aber ich bin mir immer noch nicht sicher, ob er nicht auch direkt im Wasser landet. Mein Teich ist in einer Hanglage gebaut und die aufgeschüttete Böschung ist nicht sehr breit und bepflanzt. Ich hatte eigentlich die Hoffnung, das er da schlecht landen kann.

    Ich habe eben provisorisch ein paar Schnüre gespannt, hat aber nur für die Stelle gereicht, wo ich ihn gesehen hab.

    Ich denke, ich werde mir den Reiherschreck besorgen, laut der Beschreibung reicht er für 10 Meter Tiefe und 12 Meter breite.

    Gruß Jackie
     
  5. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.730
    Galerie Fotos:
    0
    Karte
    hallo jackie,

    wie bekannt keine regel ohne ausnahme.

    Ulfs aussagen kann ich nur unterstützen.

    --allgemein scheint ein plastikreiher nichts zu nützen.
    --der reiher landet nicht im teich - sonder auf einer größeren fläche in der nähe, in die ehr sehr flach einfliegen kann.
    -- schnüre spannen hat zumindest bei mir 100% geholfen.
    -- alternativ kann ein weidezaun mit strom gespannt werden.
    -- der reiherschreck spritzt genau so weit wie dein gartenschlauch auch (abhängig vom druchk deines wassernetzes in der regel ca. 4-5bar)
    an eine abschaltmöglichkeit denken ohne den erfassungsbereich durchqueren zu müssen :lol:

    gruß jürgen
     
  6. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.730
    Galerie Fotos:
    0
    Karte
    Reihergepflogenheiten

    Hallo alle,

    ich kenne die Graureiher seit Jahrzehnten, da ich während der Zeit 2 Baggerseen( einer 1ha und einer 3 ha) gemietet hatte. Hier waren viele Reiher an den umliegenden rund 100 Baggerseen, niemand stiess sich an ihnen da jedes Jahr wenn die Mosel über die Ufer trat, die Baggerseen wieder mit Moselfischen gefüllt wurde.
    Als ich aber im Frühling meinen Teich baute und wusste dass am 100m entfernten Bach ein Graureiherpaar nistete, befasste ich mich mehr mit diesen.
    Ich sah z.B. dass die Reiher über den Bach flogen, obschon Gestrüpp und Geäst im Wege standen, also können sie sehr wohl genau fliegen.
    Ich beobachtete wie der Reiher in der Flachwasserzone landete.
    Als das Reiherpaar auf ein Mal ihre 3 Jungen spazieren führten und eines Tages ein Reiher morgens um 6 Uhr meinen Teich besuchte, musste ich was unternehmen.
    Am gleichen Tag installierte ich einen Reiherschreck und fühlte mich sicher, nur wenn wir zu hause waren hatte ich ihn ausgeschaltet.
    Seit etwa Anfang August nun beobachtet uns ein Reiher jeden Tag, morgens, mittags und abends von den Kaminen und Firsts der umliegenden Häuser(ein Bild ist in meinem Album).
    Vor einigen Tagen kam er angeflogen und wollte mir auf dem Kopf landen(kein Witz) und nur das Geschrei des Nachbarn liess ihn durchstarten und nur meine Haare berühren.(Hitchcock lässt grüssen).
    Ausserdem vermisste ich meinen kleinen (20 cm) Stör, welche jeden Tag bei Sonnenschein die Flachwasserzone durchschwamm. Ich habe ihn nicht wiedergefunden und bin überzeugt dass der Reiher ihn geholt hat.
    Jetzt ist Schluss mit lustig und habe angefangen ein Netz über den Teich zu spannen und zwar so, das ich drunter durchgehen kann.
     
  7. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.730
    Galerie Fotos:
    0
    Karte
  8. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.730
    Galerie Fotos:
    0
    Karte
    Hallo,

    mir hat ein Fischzüchter auch gesagt, das der Reiher auch im Wasser landet und auch sonst nicht sehr viel Platz braucht um einen Landeplatz anzupeilen.
    Habe gestern jede menge Dachlatten auf einen Meter gekürzt und sie rund um den Teich in den Boden gehauen.
    Vorher habe ich mir 500 m schwarze stabile Kordel besorgt und dann die Kordel in vier Bahnen um den Teich gespannt und jeweils soviel über den Teich, besonders über die Flachwasserzonen, das er jetzt eigentlich keine Möglichkeit mehr hat, sowohl von außen an den Teich zu kommen, noch im Teich zu landen, dafür dürfte seine Spannweite zu groß sein.
    Sollte er es trotzdem versuchen, läuft er Gefahr, sich die Flügel zu brechen. Allerdings habe ich wiederum zum Schutz der Vogelwelt einige Schnüre mit Streifen aus Alufolie versehen und hoffe, das so keiner mehr Schaden nimmt, weder meine Fische noch die Vögel.

    Sieht zwar jetzt alles sehr unschön aus, aber die Aktion soll ja erstmal den Reiher abhalten. Bis zum Frühjahr werde ich mir was anderes überlegen.

    @rweier
    Also bringt dieser Reiherschreck auch nicht wirklich viel oder ? Ich hatte nähmlich auch schon überlegt, mir so einen zu besorgen.

    Gruß Anja
     
  9. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.730
    Galerie Fotos:
    0
    Karte
    Hallo Anja,

    ich würde nicht sagen, dass der Reiherschreck nichts bringt, nur muss man ihn immer eingeschaltet haben, wenn man nicht beim Teich ist. Da mein Teich ziemlich genau in der Mitte des Gartens liegt und ich hier den ganzen Tag rumwerkele, habe ich ihn abgestellt und bei einer Pause nicht wieder eingestellt und dies war mein Fehler.
     
  10. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.730
    Galerie Fotos:
    0
    Karte
    Hallo Leute,

    das ist jetzt ein wenig OT. Aber erinnert Ihr Euch, dass jemand (ich weiss gar nicht mehr, wer, ich meine aber Stephan) Fotos von einem Reiher eingestellt hat, der sich in der gespannten Schnur verfangen hat ? War gar nicht sein Fehler sondern erfolgte im Rahmen des Teichumbaues. Wisst Ihr noch, was für ein Geheul das gab ??! Irgendwo sind der damalige Thread und der jetzige sehr widersprüchlich, auch wenn die Postenden andere sind. Irgendwie nicht gut, auch nicht im Sinne von Stephan.

    Beste Grüsse
    Stefan