Youtube Facebook Twitter
  1. Wir führen aktuell einige wichtige Server-Arbeiten durch, bedingt durch den Umzug auf einen neuen Server:
    1. Vorbereitungen und Tests - laufen
    2. Umzug auf einen neuen Server - in Vorbereitung
    3. Software Aktualisierungen - in Vorbereitung
    4. Email Konfiguration und andere Optimierungen - in Vorbereitung
    Wir werden die möglichen Ausfallzeiten für die restlichen Arbeiten so gering als möglich halten. Danke für Dein Verständnis.
    Dein Hobby-Gartenteich-Team
    Information ausblenden

Schmetterlinge 2017

Dieses Thema im Forum "Tiere im und am Teich" wurde erstellt von Digicat, 9. Apr. 2017.

Die Seite wird geladen...
  1. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    9.897
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    1. C-Falter
    2. Skabiosen- oder Hummelschwärmer
    3. Ochsenauge
    4. Segelfalter
    5. Kaisermantel
    1. ? eventuell eine Eulenart
    2. Admiral
    3. Bläuling
    4. Distelfalter & Tagpfauenauge
    5. Kaisermantel
    Liebe Grüße
    Helmut
     
    kaninchenzuechter und troll20 gefällt das.
  2. kaninchenzuechter

    kaninchenzuechter Mitglied

    Registriert seit:
    29. Sep. 2017
    Beiträge:
    6
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Programmierer jetzt Rentner
    Teichfläche (m²):
    1
    Teichtiefe (cm):
    40
    Teichvol. (l):
    300
    Was für eine Raupe?
    Liebe Naturfreunde

    Ich bin gestern von einer einwöchigen Reise aus Polen zurückgekehrt. Ich war in den schönsten Gebieten Polens so u.a. den Waldkarpaten. Leider ist das nicht mehr das Polen, dass ich aus vergangenen Jahrzehnten kenne. Die Landwirtschaft wird hauptsächlich durch Monokultur geprägt. (Maisanbau). Da wir von hier aus öfters nach Polen fahren (Ich wohne hier an der Nähe von Polen im Lausitzer Biosphärenreservat ) sah ich , dass auch in Getreidefeldern massiv Unkrautbekämpfungsmittel eingesetzt wird. Wen wunderts daher, dass ich während meiner Reise nicht einen einzigen Schmetterling zu Gesicht bekam. Nicht nur in der Landwirtschaft sondern auch in den Vorgärten wurden die „Segnungen“ aus den Westen übernommen. Für Hecken wird fast ausschließlich der Lebensbaum verwendet und nur ein rasierter Rasen ist ein schöner Rasen!

    Als ich gestern ankam ging ich sofort in den Garten. Ich fand zwar nur noch Pfauenaugen und Admirale aber es waren reichlich vorhanden.(Über ein Dutzend)

    Die Sache mit den Lebensbaum scheint auch bei uns modern zu werden. Mein Nachbar hat aber noch eine schöne Ligusterhecke. Mit der imposanten Raupe des Ligusterschwärmers kann ich leider nicht dienen doch ich habe eine andere Raupe dieses Jahr gesehen. Leider ist sie schnell weg gekrochen. Ich zeige Euch ein Bild dieser Raupe, dass ich vor einigen Jahren erstellte. Nach langer Zeit habe ich auf der Wiese für meine Kaninchenheu wieder eine Kreuzotter gesehen. Darauf hin nahm ich immer meinen Fotoapparat mit. Die Kreuzotter habe ich nicht mehr gesehen. Dafür diese Raupe.
    Schmetterlinge 2017_567536_Raupe.jpg_jpg
    Was mag das für eine Raupe sein?

    Den Feuerfalter habe ich bei uns auch noch nicht gesehen. Ist es möglich das er auf kalkhaltigem Boden lebt?

    Danke Helmut für Deinen Kaisermantel. Ich hatte nicht gewusst, dass sich die Geschlechter so unterscheiden. Ich dachte schon, zwei unterschiedliche Arten wollen sich paaren.

    Beim Bläuling, den meine Tochter fotografiert hat, war ich mir auch nicht sicher. Von der Seite sieht er schöner aus.
    Schmetterlinge 2017_567536_Bläuling.jpg_jpg
    Die Nr. 4 in der zweiten Reihe müsste der große Fuchs sein. Hier ist noch ein zweites Bild.
    Schmetterlinge 2017_567536_fuchs.jpg_jpg
    Nicht nur der große sonder der kleine Fuchs waren hier vor der Wende sehr häufig. Genau wie der Trauermantel und das Blutströpfchen sind sie hier fast verschwunden. Vieles, was hier in der Lausitz nach der Wende geschieht, hat mit Naturschutz nichts mehr zu tun. Dabei denke ich auch an den Umgang mit den Wölfen. Doch ich will hier nicht politisch werden, möglich dass es im Forum nicht erwünscht ist und mache erst mal Schluss:

    Gruß Dieter
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Okt. 2017
    Benny337 gefällt das.
  3. RKurzhals

    RKurzhals Mod-Team

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    2.739
    Galerie Fotos:
    182
    Beruf:
    Alchimist
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    14000
    Hallo,
    das mit dem kalkhaltigen Boden mag zutreffen, da unser Boden sehr nährstoffreich (lehm- und kalkhaltig) ist. Bei dem Feuerfalter handelt es sich um den kleinen Feuerfalter. Ich hatte mich gefreut, diesen Schmetterling einordnen zu können. Früher habe ich den vermutlich unter "Fuchs" oder "C-Falter" abgetan. Mir ist er erst jetzt im Spätsommer/Herbst aufgefallen, vielleicht sind die ersten Generationen unscheinbarer.
     
    Benny337 gefällt das.
  4. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.103
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Zerspaner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    Hi Dieter,

    die dicke Raupe ist ein Weinschwärmer,

    obs allerdings nun eine vom kleinen Weinschwärmer oder vom mittleren Weinschwärmer ist kann man so net erkennen

    der große Fuchs ist schon ein kleiner,. Beim großen Fuchs sind die weißen Felder auf den Vorderflügeln bei weitem nicht so lang wie die schwarzen wodurch der Zwischenraum zwischen den schwarzen Feldern an der Flügelkante zu ca. 2/3 mir dem rotbraun der Flügel ausgefärbt ist. Auch die Hinterkanten der Flügel (der dunkle Rand mit den kleinen blauen Felderchern sind beim großen Fuchs nicht so farbkräftig ausgebildet

    MfG Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Okt. 2017
  5. Goldkäferchen

    Goldkäferchen Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    816
    Galerie Fotos:
    56
    Teichfläche (m²):
    15
    Teichtiefe (cm):
    1m
    Teichvol. (l):
    15
    Hallo,
    ich hole mal einen alten Thread wieder her.
    Habe seit Jahren wieder einen Schwalbenschwanz im Garten gesehen.:like
    Habt ihr dies Jahr auch so viele Kohlweißlinge?
    LG und schönen Sonntag noch
    Goldkäferchen

    Schmetterlinge 2017_578443_IMG_3672.JPG_JPG Schmetterlinge 2017_578443_IMG_3669.JPG_JPG Schmetterlinge 2017_578443_IMG_3670.JPG_JPG
     
    Digicat, PeBo und RKurzhals gefällt das.
  6. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.103
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Zerspaner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    Hi Käferchen,

    ja, hier sind verschiedene Weißlinge dieses Jahr auch wieder sehr häufig zu sehen. Die ganzen letzten Jahre waren sie in der Gemarkung so gut wie "ausgestorben", da sah man gerade mal 1-2 im Jahr

    warme, trockene, sonnige Jahre sind übrigens sehr förderlich für das Gro der Schmetterlinge

    am Dienstag hatte ich mal die Keltenfürsten am Glauberg besucht und auch ne Runde über das ehemalige Siedlungsgebiet auf dem Gipfelplateau gemacht. Der dort blühende Mager-/Trockenrasen wimmelte von Schmetterlingen, Schwalbenschwänze waren da sogar im Dutzend unterwegs;)

    Schmetterlinge 2017_578466_IMG_3036.JPG_JPG Schmetterlinge 2017_578466_IMG_3040.JPG_JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2018
  7. pema

    pema Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2010
    Beiträge:
    1.987
    Galerie Fotos:
    28
    Teichtiefe (cm):
    85
    Teichvol. (l):
    6000
    Hallo zusammen,
    Frank - auch wenn sie bei dir zu Dutzenden unterwegs waren...mir geht es da eher wie Goldkäferchen. Seit Jahren / ich will nicht lügen/ seit Jahrzehnten habe ich keinen Schwalbenschwanz mehr gesehen. Nicht hier im Ruhrpott:).
    Dieses Jahr besucht zumindest einer (aber die sehen sich ja ziemlich ähnlich;)) regelmäßig unseren Garten. Heute war ich endlich mal schnell genug an der Kamera.
    Schmetterlinge 2017_578658_P1080075_1402.JPG_JPG Schmetterlinge 2017_578658_P1080077_1401.JPG_JPG
    Premiere bei uns ist auch der regelmäßige Besuch eines Taubenschwänzchens:). Den hoffe ich noch mit der Kamera erwischen zu können.

    Und Kohlweißlinge gibt es dieses Jahr bei uns auch in Hülle und Fülle.

    petra
     
  8. RKurzhals

    RKurzhals Mod-Team

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    2.739
    Galerie Fotos:
    182
    Beruf:
    Alchimist
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    14000
    Hallo Frank,
    ich glaube, heute auch einen Schwalbenschwanz zwischen den Tagpfauenaugen und Kohlweißlingen gesehen zu haben. Richtig stillgehalten hat nur ein "Südfrüchte-Verformer".
    Schmetterlinge 2017_578745__DSC0892.jpg_jpg
     
    trampelkraut gefällt das.
  9. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.103
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Zerspaner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    vorhin hab ich in den letzen Sonenstrahlen am Baggersee endlichmal ein stillhaldnden C-Falter vor die Linse bekommen:D (und somit mal wieder einen neuen Beutrag fürsLexukon verfasseen können)

    Schmetterlinge 2017_578751_IMG_3064.JPG_JPG Schmetterlinge 2017_578751_IMG_3063.JPG_JPG
     
    troll20 und trampelkraut gefällt das.
  10. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.103
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Zerspaner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    ips,
    ich glaube ich muß mal shauen was mein Blutucker machgt:rolleyes:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden