Youtube Facebook Twitter

Seitendruck wasser

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von Jürgen-V, 9. Nov. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Jürgen-V

    Jürgen-V Mitglied

    Registriert seit:
    27. Nov. 2006
    Beiträge:
    1.666
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,7m
    Teichvol. (l):
    15m3
    hallo
    kann mir von euch jemand sagen, wie hoch der seitendruck des wassers bei einem becken von länge 10m x breite 5m liegt?
    ich habe vor bei meiner teichererweiterung noch eine mauer mit 1m rund-herum zu bauen.
    im voraus danke
    gruß
    jürgen
     
  2. Chrisinger

    Chrisinger Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    461
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    220
    AW: Seitendruck wasser

    Moin Jürgen,

    ich habe davon sehr wenig Ahnung......:lala,aber ich glaube das die Tiefe,die ja hinterher auch das Volumen mit bestimmt eine grosse rolle spielt.

    Also wie tief soll es denn werden?
    Oder bleibt es bei 1 meter?

    LG Chris
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Nov. 2007
  3. Jürgen-V

    Jürgen-V Mitglied

    Registriert seit:
    27. Nov. 2006
    Beiträge:
    1.666
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,7m
    Teichvol. (l):
    15m3
    AW: Seitendruck wasser

    hallo
    der teich selber wird eine tiefe von 2m haben.
    und oben drauf wollte ich eben noch 1m mit ner mauer draufsetzen.
    oder habe ich dich falsch verstanden?
    gruß jürgen
     
  4. Chrisinger

    Chrisinger Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    461
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    220
  5. Boldi

    Boldi Mitglied

    Registriert seit:
    3. Jan. 2007
    Beiträge:
    126
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    2,2m
    Teichvol. (l):
    24m3
    AW: Seitendruck wasser

    Hallo Jürgen,

    Deine Infos sind zwar für eine Beurteilung zu ungenau (Teichform-rechteckig,gebogen-kreisförmig-usw..)
    aber ich versuch`s mal.

    Ausgangslage:Teichbeckenerhöung um einen Meter mit Rechteckquerschnitt 10 x 5 m,ergiebt 50 to Wasserdruck verteilt auf 30 m Wandfläche,entspricht 1,66 to pro Meter.Um die geplante Mauer im Querschnitt zu dimensionieren,ist die Form und eventueller Eisdruck ausschlaggebend :kopfkraz .
    Mit ein wenig mehr Infos von Dir ,würde ich meinen Arbeitskollegen (Prüfstatiker im Wasserbau) konsultieren.

    Liebe Grüsse, Martin
     
  6. Jürgen-V

    Jürgen-V Mitglied

    Registriert seit:
    27. Nov. 2006
    Beiträge:
    1.666
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,7m
    Teichvol. (l):
    15m3
    AW: Seitendruck wasser

    hallo
    für chris:
    so ähnlich wie frank gemauert hat,soll es auch bei mir aussehen.:p
    allerdings denke ich daß bei ihm das wasser nur um die 30cm an der mauer liegt.
    für martin:
    die mauer wird rechteckig werden,wäre echt klasse wenn du mal deinen statiker fragen würdest:oki :oki :oki
    danke für euere schnelle antworten
    gruß jürgen
     
  7. Chrisinger

    Chrisinger Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    461
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    220
    AW: Seitendruck wasser

    na dann wünsche ich dir euch viel erfolg................:oki


    Den Rest besprichst lieber mit Martin.......:jaja


    LG Chris
     
  8. Boldi

    Boldi Mitglied

    Registriert seit:
    3. Jan. 2007
    Beiträge:
    126
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    2,2m
    Teichvol. (l):
    24m3
    AW: Seitendruck wasser

    Hallo Jürgen,

    hatte eben das Gespräch mit den Profis.
    Also 1 m Wassersäule auf einer (nur) gemauerten Wand wird nichts,es sei denn die Wand wird als "Schwergewichtswand" ausgeführt oder nach römischen Prinzip mit sogenannten Feldstützen gebaut.Beide Varianten sind allerdings sehr Kosten- und Zeitaufwendig (Mauerquerschnitt deutlich größer 30 cm).Die günstigste Variante wäre eine Ausführung in Stahlbeton,da ist die Wanddicke (je nach Bewehrungslage) max 20 cm.Eine weitere Variante wäre eine Stützwand mit entspr. Winkel-Fertigbetonteilen.

    Eine freitragende Wand mit 1 m Gegendrück (Wassersäule) über 10 m Länge ist schon heftig,nur 30 cm weniger z.B. würden die Baukosten halbieren.
    Wenn Du genau weißt wie Du die Wand bauen willst,stell mal eine Skizze vom Querschnitt ins Forum und ich lass mal prüfen ob dat so funktioniert.

    Liebe Grüsse, Martin
     
  9. Jürgen-V

    Jürgen-V Mitglied

    Registriert seit:
    27. Nov. 2006
    Beiträge:
    1.666
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,7m
    Teichvol. (l):
    15m3
    AW: Seitendruck wasser

    hallo martin
    danke für die info.( die formel für den seitendruck hätte mich aber schon mal interesiert)
    ich habe schon mal einen termin mit meinem mauerer am sonntag vor ort gemacht,mal sehen was der so meint.
    gruß jürgen
     
  10. GERMAN-LOBO

    GERMAN-LOBO Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    226
    Galerie Fotos:
    12
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    30000
    AW: Seitendruck wasser

    hallo

    ja ja die fachleute alles doppeltgemoppelt :D

    bei mir steht die teichwand--hochteich--60cm aus dem boden und ist nur mit 17,5er kalksandstein gemauert.
    oben als abschluss ein ringanker mit bewehrung und gut ist ;)

    zudem müsste nach der obigen berechnung mein fenster wass nur 22mm dick ist schon längst weggeflogen sein.

    http://www.hobby-gartenteich.de/gallery/files/3/2/8/8/U-0049.JPG.jpg

    was bitte soll da geschehen???????

    man kann allerdings auch einen bunker bauen :lol
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Nov. 2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden