Youtube Facebook Twitter

Trübes Wasser - übernommener Gartenteich

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von AndreGuenther1982, 27. Okt. 2020.

Die Seite wird geladen...
  1. PeBo

    PeBo Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    1.032
    Galerie Fotos:
    1
    Zustimmungen:
    3.192
    Rufname:
    Peter
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    14000
    Hallo André, ich habe mir jetzt noch mal alles durchgelesen. Meinen CBF350 habe zuletzt im Mai gereinigt, bei ständig klarem Teich. Nur dann kann die Biologie auch wirken. Und bei mir läuft das Wasser auch in allen Kammern komplett durch die Schwämme und nicht oben über die Stege. Dein Filter ist einfach nur zu klein für deinen Teich beziehungsweise für deine Fördermenge.

    Mein Tipp:
    Packe vor deinen Filter eine UVC und ein Bogensiebfilter um den Grobschmutz vom Filter fernzuhalten. Danach würde ich über eine Y-Verteilung noch einen 2. CBF350C im Parallelbetrieb laufen lassen, damit alles ruhiger läuft und sich auch eine Biologie bilden kann. Das ganze funktioniert aber bei den jetzigen Wassertemperaturen nicht mehr, ist eher was für den Frühling.

    Die Anschaffung würde ich aber zu „Winterpreisen“ in den nächsten Wochen tätigen.
    Die Filteranlage absolut waagerecht ausrichten.

    Nach dem Filterstart im Frühjahr sind wöchentliche Reinigung schon normal, aber spätestens ab Juni sollte man da eigentlich nicht mehr ran müssen (außer am Bogensiebfilter).

    Gruß Peter
     
    AndreGuenther1982 und samorai gefällt das.
  2. PeBo

    PeBo Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    1.032
    Galerie Fotos:
    1
    Zustimmungen:
    3.192
    Rufname:
    Peter
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    14000
    Wahrscheinlich hat sich etwas gesetzt, aber dass er schief steht sieht man schon aus der Ferne:
    Trübes Wasser - übernommener Gartenteich_611036_5B9355D5-6F38-471E-8993-F28C51D4C025.jpeg_jpeg

    Wasserstand und Gehäuseoberkante sollten eigentlich parallel sein :)

    Gruß Peter
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Okt. 2020
    AndreGuenther1982 gefällt das.
  3. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    1.322
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    2.568
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    50000
    Meiner schon ;)
    Auch wenn der CBF in Waage steht, er verträgt nur eine geringe Pumpenleistung bei anhaltender Verschmutzung. Die Kammern laufen sehr schnell über, vor allem wenn die Pumpe auf Volllast fährt.
    Der CBF ist das klassische Beispiel viel zu optimistischer Pumpenleistung und Teichvolumen, leider wird er auch im Fachhandel nicht anders angepriesen.
    Es ist ein reiner Biofilter dem unbedingt ein Grobschmutzfilter vorgeschaltet werden muss, sofern eine hohe Besatzdichte (Goldfische, Koi) vorliegt.

    Wer hier etwas handwerkliches Geschick besitzt kann auch ohne High-End (Trommler, EBF etc.) ganz gut aufrüsten ;)
     
  4. AndreGuenther1982

    AndreGuenther1982 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Aug. 2020
    Beiträge:
    17
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    6
    Also, erstmal richte ich heute Nachmittag neu aus ;). Denke aber er wird trotzdem überlaufen. Für kommendes Frühjahr wird dann mit vorgeschaltetem Compactsieve neu installiert. Dann müsste doch auch die Pumpe auf Volllast laufen können? Dies und eine hinreichende Bepflanzung sollten dann hoffentlich reichen. Für einen zweiten CBF-350c fehlt der Platz.
     
  5. PeBo

    PeBo Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    1.032
    Galerie Fotos:
    1
    Zustimmungen:
    3.192
    Rufname:
    Peter
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    14000
    Hallo Ida, auch für mich ist unbestritten, dass die Angaben für den Filter in Bezug auf Teichgröße und Fördermenge viel zu optimistisch sind.
    Aber gegen das Überlaufen bei unter 10.000 Liter Pumpenleistung ist bei korrekt in Waage montiertem Filter genug getan. Ich will mich mal selbst zitieren (aus Mai 2018):

    [​IMG]

    Gruß Peter
     
  6. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    1.322
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    2.568
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    50000
    Da die Pumpe automatisch "höher" pumpen muss beim Bogensieb flacht der Druck ab. Danach sollte es kein Problem mehr sein, zumindest nicht mit deiner jetzigen Pumpe.

    Ein zweiter CBF macht auch wenig Sinn, dann lieber etwas selbstgebautes aus Regentonnen (sofern man möchte).
     
  7. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    1.322
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    2.568
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    50000
    Ok Peter, da gebe ich Dir recht, bei geringerer Pumpenleistung kann nicht viel schief gehen :)
    Wenn ich die DM Vario auf Vollast laufen lasse "explodiert" mir meine Bürstentonne :D
    Spaß beiseite, die Pumpenleistung ist schon ausschlaggebend und beim CBF eher kleiner als angegeben zu wählen.
    Das da 12.000l/h die Stunde durchgehen sollen wage ich zu bezweifeln, aus meinen eigenen Erfahrungen tut es auch die Hälfte ;)
     
    troll20, AndreGuenther1982 und PeBo gefällt das.
  8. Whyatt

    Whyatt Mitglied

    Registriert seit:
    19. Feb. 2017
    Beiträge:
    207
    Galerie Fotos:
    7
    Zustimmungen:
    340
    Teichvol. (l):
    5100
    Mit einem vorgeschaltenen Bürstenfilter hättest du two in one. Grobschmutzfilter Plus Erweiterung der Bio, da der beides in einem macht.
    Wenn man von der gängigen Meinung ausgeht sollte die Bio 5-10% des Wasservolumens haben. Also mindestens 175 Liter reiner Biofilter.
    Umwälzung mindestens 0,5 mal pro Stunde also reale 17500 Liter, die durch den Filter müssten.
    VG Whyatt
     
    Ida17 und AndreGuenther1982 gefällt das.
  9. AndreGuenther1982

    AndreGuenther1982 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Aug. 2020
    Beiträge:
    17
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    6
    So, gestern noch den Filter in Waage gebracht. Übergelaufen ist er jedoch noch nicht, außer natürlich über die Stege der Schwammhalterung.
     
    samorai und PeBo gefällt das.
  10. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    1.322
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    2.568
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    50000
    Das ist normal, die Schwämme sollten schon gänzlich unter Wasser liegen.

    Beobachte den Filter dennoch gut, wenn die Schwämme vollständig dicht sind kann das Wasser schlechter durchlaufen und bringt Dir den Filter wohlmöglich zum Überlaufen.
    Alles schon passiert und immer dann wenn man im Urlaub war :wand
     
    AndreGuenther1982 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden