Unser neuer Teich

Geier

Mitglied
Dabei seit
21. Okt. 2021
Beiträge
17
Rufname
Heini
Teichfläche ()
55
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
30000
Hallo zusammen,

meine Frau und ich sind gerade dabei unseren Teich zu entwickeln.

Innen muss er noch etwas verfeinert werden bzgl. der Wandqualitäten.

Ich habe schon im Forum durchsucht, jedoch habe ich noch keine optimale Lösung für die Abdeckung der Betonplatten außen.

Meine Idee wäre WPC circa 2-3 cm über die Betonplatten nach innen ragen zu lassen (innen kommen 50cm lange Granitborde zur Verkleidung über Vlies und Steinfolie damit die Hauptfolie keine UV Belastung hat und nicht zu sehen ist).

Gibt es eine einfachere oder bessere Idee außen einen circa 80cm breiten Weg um den Teich zu machen bzw. zu verkleiden? (Derzeit 5-20cm Rasenborde überstehend...welche partiell noch aufgefüllt werden könnten).

Es ist unser erster Teich daher bitte ich um Entschuldigung für dumme Fragen.


VG: Marc (bei hoffentlich gutem Überstehen vom Sturm)
Beiträge automatisch zusammengeführt:

IMG-20211021-WA0013.jpeg 
Beiträge automatisch zusammengeführt:

IMG-20211021-WA0017.jpeg 
 
Zuletzt bearbeitet:

samorai

Mitglied
Dabei seit
6. Okt. 2012
Beiträge
5.062
Ort
14770 Brandenburg an der Havel
Rufname
Ron
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
130cm
Teichvol. (l)
27000
Hallo Marc!
Sehr gute Flex Arbeiten :oki.
War bestimmt nicht einfach, in meinen Augen aber völlig daneben.
Auf so einer schmalen Kante kann man nicht 's auflegen.
Warum hast du keine Schalsteine benutzt?
Da hätte man die Folie bis zur Hälfte hoch packen können.
Ausserdem sind Schalsteine, mit Beton vergossen und Moniereisen gleich zu setzen wie ein Ringanker.
Für Rohre oder Schläuche ein paar Aussparungen gemacht und das Moniereisen durch gezogen.
Dann hat man eine breitere Auflage für Abdeckung aus Terazzo oder Polygon.
Lass die Borde ruhig ca 8 cm aus den Boden ragen.
Die Wetter KAPRIOLEN nehmen immer mehr zu, das vermindert bei Schlag Regen das "Einspuelen" in den Teich. Natürlich ist eine Draenschicht von 30cm Breite aussen vor auch nicht schlecht.
Man ist nämlich stets bemüht das kein gedüngtes Wasser von außen in den Teich gelangen kann.

Tipp: ziehe nochmal Schalsteine im Innen Bereich um die Borde herum.
Somit wird diese ganze Sache auch begehbar und das wirst du brauchen für Reinigung oder anderen.

Falls da mal Fische rein sollen mach bitte den Schwimmbereich größer.
So viele Stufen braucht man nicht. Wasser Pflanzen gedeihen zwischen minus 5 bis 10 cm als Rand Bepflanzung.
Für Seerosen kann man extra was wählen.
Das heißt suche die Pflanzen vorher aus und informiere dich über Pflanztiefen.
Gestalte das Ufer abwechslungsreich und nicht umlaufend.
Hier mal eine Steilwand und da mal eine Auflage für Pflanzen.
Tja lass es dir einfach mal durch den Kopf gehen oder mach dir eine Zeichnung wie es für dich am besten wirkt.
 

Turbo

Mitglied
Dabei seit
26. Dez. 2007
Beiträge
995
Ort
1234
Rufname
Patrik
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
10000
Salü Heini
Willkommen bei uns.
Würde nicht zu viele Materialwechsel machen.
Da du schon Granit angedacht hast, bleib doch beim Naturstein.
In Wildbruch Form oder entsprechend gefräst.
WPC finde ich nur hässlich. Aber jedem das seine.
Ein schönes Holzdeck ist etwas tolles. Besonders wenn man die Füsse ins Wasser baumeln lassen kann.
Screenshot_20211022-221129_myCloud.jpg  (Ein verregnetes Foto von heute )
Viel Spass und Freude an deinem Projekt.
Liebe Grüsse
Patrik
 
Zuletzt bearbeitet:

Geier

Mitglied
Dabei seit
21. Okt. 2021
Beiträge
17
Rufname
Heini
Teichfläche ()
55
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
30000
Danke für eure bisherigen Antworten.

Bisher musste ich nicht flexen und wenn dann erst am Schluss beim Teichüberlauf.

Die 50x10x10 Granitsteine werden innen quer übereinander in zwei Schichten verlegt und vorher partiell "verklebt" -wo sind da Probleme (die Platten haben 15cm Breite und dazu oft Beton mit 5 cm)?

Dazu: ich habe mich viel belesen und die ganzen Koi Teich Besitzer ziehen einen Anker drum (bei uns ist alles total in Beton) und ich höre hier von Moniereisen. Wofür das alles?!? Für mich ist das alles Schwachsinn. Warum -weil sonst ein Planschbecken mit einfachsten Querstreben bis zu 6 x 6m hält (ich will und musst nicht auf den Schalsteinen laufen), da ich WPC geplant habe.

Die Folie geht eh über den Rand von den Kantenplatten circa 30cm.

Meine Frage ist NACH WIE VOR wie man das von außen verkleidet oder welche Ideen ihr habt.

Ich bin Neuling und ihr seid die Profis.

Danke für den Empfang im Forum.
 

samorai

Mitglied
Dabei seit
6. Okt. 2012
Beiträge
5.062
Ort
14770 Brandenburg an der Havel
Rufname
Ron
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
130cm
Teichvol. (l)
27000
und ich höre hier von Moniereisen. Wofür das alles?!? Für mich ist das alles Schwachsinn
Okay, das sind gut gemeinte Ratschläge.
Wenn du dich natürlich so belesen hast, kann keiner unken.
Natürlich hast du dann auch gelesen wie groß der Eisdruck bei Temperaturen unter minus 15°C auf der Umrandung herrschen.

Keine Profis, aber Teich Besitzer mit Erfahrungen.

Wünsche dir viel Glück und nicht so harte Winter!

Dann bin ich mal raus aus der Geschichte.
 

Geier

Mitglied
Dabei seit
21. Okt. 2021
Beiträge
17
Rufname
Heini
Teichfläche ()
55
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
30000
Hallo samorai,

das mit dem Eis ist eine berechtigte Aussage. Ich habe mich bei der Planung auf einen langen Schwimmbadbetreiber und Teichbesitzer verlassen. Laut seiner Aussage sollte es in unserer milden Region ( 1,5km von der Ostsee) reichen, wenn bei seltenem kurzen Frost der Teich in der Mitte umgewälzt wird und ein oder zwei Teichheizer installiert werden. Wenn der Teich in der Mitte offen ist, verringert sich logischer Weise auch der Eisdruck.

Daher hatte ich die Aussagen mit dem Moniereisen so in Frage gestellt, was ja aber auch nicht heißt, dass man nicht noch lernen kann!

Ich Frage mich nun ob es nicht reicht von außen verdichtete Erde an die Platten zu setzen in Verbindung mit Teichheizung oder ob es obligatorisch ist eine Reihe Schalungssteine mit Moniereisen zu ziehen??

Das Problem beim Teichbau ist, dass jeder andere Theorien hat und dies, ob des uns bisher unbekannten Themengebietes, recht undurchsichtig ist.
Beiträge automatisch zusammengeführt:

Dazu habe ich mir überlegt in den Teich eine Pumpe zu setzen, welche den Wasserstand bei Frostgefahr unter den Rasenborden hält. So wären wir doch komplett aus der Gefahrenzone...?
 
Zuletzt bearbeitet:

samorai

Mitglied
Dabei seit
6. Okt. 2012
Beiträge
5.062
Ort
14770 Brandenburg an der Havel
Rufname
Ron
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
130cm
Teichvol. (l)
27000
Hallo Heini!
Das große Stichwort heißt : Winter 79!
Da wäre deine Umrandung geplatzt wie eine Seifenblase.
Das war zwar ein "Ausnahme Winter" aber Ausnahmen bestätigen die Regel.

Das sind keine Theorien sondern Erfahrungen :
Ab - 10°C muß auch ein Sprudler kämpfen, wenn nicht vorher schon das Kondenz Wasser im Luft Schlauch gefriert.
Mit einer Heizung und einen zweiten Luft Schlauch, den man sich zur Seite legt, ist man für den Fall der Fälle gut aufgestellt.




Meine Frage ist NACH WIE VOR wie man das von außen verkleidet oder welche Ideen ihr habt.
Sand ist keine gute Idee.
Holz, Terazzo Polygonplatten, Feldsteine oder Buchsbaum.
Alles ist möglich.
 

Geier

Mitglied
Dabei seit
21. Okt. 2021
Beiträge
17
Rufname
Heini
Teichfläche ()
55
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
30000
Ich bin ehrlich gesagt inzwischen nach der bisherigen Arbeit genervt solche falschen Informationen erhalten zu haben vorm Bau.

Daher habe gleich noch zwei weitere Fragen an die Profis:

Wenn ein Ringanker gesetzt wird (wo wir wohl jetzt nicht drum herum kommen), können wir den auch außen rum ziehen mit zb 17,5er Schalsteinen und den Zwischenraum zu den Rasenborden mit Beton auffüllen?

Für mich nur zum Verständnis: nimmt Eis nicht auch den Weg den geringsten Wiederstandes, also nach oben statt zur Seite/Rand? (Scheinbar nicht!?)

Ich wünsche einen schönen Sonntag!
 

samorai

Mitglied
Dabei seit
6. Okt. 2012
Beiträge
5.062
Ort
14770 Brandenburg an der Havel
Rufname
Ron
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
130cm
Teichvol. (l)
27000
können wir den auch außen rum ziehen mit zb 17,5er Schalsteinen und den Zwischenraum zu den Rasenborden mit Beton auffüllen?
Natürlich, es ist egal wo er sitzt, Hauptsache es ist ein geschlossener Ring.


nimmt Eis nicht auch den Weg den geringsten Wiederstandes, also nach oben statt zur Seite/Rand? (Scheinbar nicht!?)

Ja, es nimmt den Weg des geringsten Wiederstand und dehnt sich dabei aus.
Wer kennt das nicht, einen Metall Eimer im Winter draußen vergessen, das Eis dehnt sich nach oben und unten aus.
Zur Seite kann es nicht, das ist Form bestimmt.
Somit ist der Eimer auch als Beispiel für deinen Teich zu sehen.
Zur Zeit ist dein erbautes wie ein Plastik Eimer zu sehen und der berstett auch seitlich.
 

Geier

Mitglied
Dabei seit
21. Okt. 2021
Beiträge
17
Rufname
Heini
Teichfläche ()
55
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
30000
OK.

Was soll ich bitte am besten genau tun?

Aussen 17,5er oder 24er Schalsteine, Beton-Estrich und oben auf die Schalsteine 2 10er Moniereisen... Wäre das so in Ordnung??

Dazu ganz aussen mit Styrodur verkleiden sinnvoll?

Danke nochmal!
 
Oben Unten