Youtube Facebook Twitter

Waller im Gartenteich

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Vini27, 2. Dez. 2018.

Die Seite wird geladen...
  1. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.179
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Zerspaner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    so ganz stimmt das net.

    Silurus glanis stammte aus der Donau und ihren Nebenflüssen (wie auch der Karpfen) und kam da auch schon seit dem Ende der Eiszeit in Deutschland vor

    Anguilla anguilla stammt aus allen Fließgewässereinzügen die eine Verbindung in den Atlantik aufweisen (also in Deutschland von Natur aus im gesamten Rhein-, Weser-, Elbe- und Odereinzug heimisch)

    hier im Nationalpark Edersee müssen die Waller - als ursprünglich nicht im Wesereinzug heimsiche Art und nur durch menschliche Hand da reingekommen - ebenfalls ohne eine Schonzeit und Schonmaß aufzuweisen entnommen werden. Seltsamerweise haben aber die ebenfalls im Weserenzug nie heimischen gewesenen Karpfen und Zander weiterhin ihre Schonzeit und Schonmaß:schweigen

    hier in der Lahn müssen mittlerweile auch sämtliche an den Haken gegangenen Fische die nicht schon immer hier vorkamen entnommen werden (einige haben aber trotzdem noch Schonmaße/-zeiten).

    MfG Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dez. 2018
  2. dizzzi

    dizzzi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dez. 2014
    Beiträge:
    538
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    22000
    Du hast Recht. Wie bereits erwähnt war ich da auf einem ganz anderen Trip.
     
  3. Haggard

    Haggard Mitglied

    Registriert seit:
    5. Apr. 2015
    Beiträge:
    244
    Galerie Fotos:
    3
    Beruf:
    Endprüfer
    Teichfläche (m²):
    75
    Teichtiefe (cm):
    160cm
    Teichvol. (l):
    85000
    Ein Wels hat in einen Gartenteich nichts verloren, ganz einfach ! Selbst in meinem Angelteich, der 1000m² Fläche hat, kommen keine Welse rein.
     
  4. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.179
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Zerspaner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    Hi Haggart,

    und was schwimmt so an Fischen in deinem Angelteich:D.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dez. 2018
  5. Haggard

    Haggard Mitglied

    Registriert seit:
    5. Apr. 2015
    Beiträge:
    244
    Galerie Fotos:
    3
    Beruf:
    Endprüfer
    Teichfläche (m²):
    75
    Teichtiefe (cm):
    160cm
    Teichvol. (l):
    85000
    Hecht, Barsch, Karpfen, Schleien, Aal, Rotauge und Rotfeder
     
  6. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.179
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Zerspaner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    naja,

    wenn man so will habe da Aale, Rotaugen, Karpfen und Hechte als Bewohner natürlicherweise auch nix drin verloren da ihre natürlichen Habitate ja ebenfalls größere/große Flüsse und Seen sind:D

    MfG Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dez. 2018
    Chelmon1 und troll20 gefällt das.
  7. Haggard

    Haggard Mitglied

    Registriert seit:
    5. Apr. 2015
    Beiträge:
    244
    Galerie Fotos:
    3
    Beruf:
    Endprüfer
    Teichfläche (m²):
    75
    Teichtiefe (cm):
    160cm
    Teichvol. (l):
    85000
    Frank, ganz ehrlich, Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen und nur weil Du selber Waller im Teich hast, ist es noch lange nicht richtig. Wenn Du meinst, es ist in Ordnung ein Tier, welches bis zu 3m lang werden kann, in einem 50m² Teich zu halten, dann bitte. Ich kann davon nur abraten, denn der Threadstarter wird dann sicherlich eines Tages nur noch den Wels im Teich haben, da er alles andere an Fischen auffressen wird.
    Die Diskussion ist für mich hiermit beendet ;)
     
  8. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.179
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Zerspaner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    Hi Haggart

    Äpfel und Birnen braucht man nicht zu vergleichen denn die sind, was die meißten halt rein gar net wissen, fast identisch:D - Pyrus unterscheiden sich genetisch von Malus nur durch die Steinzellen im Fruchtfleisch

    PS: ich halte übrigens auch keine Waller im Gartenteich sondern habe da nur drei (zwei) zum aufwachsen auf ordentliche "Besatzgröße" drin. Im Frühjahr ziehen sie mit nun >50cm in meinen Feuerlöschteich um um darin die 100e von Goldfischen "auszurotten" und um dann später mal in der Pfanne zu landen. Es sind reine Nutzfische

    zur "normalen" Größe von Wallern

    Waller von 2m+ mehr sind in Mitteleuropa schon sehr selten, das Gro erreicht kaum mehr als "nur" 1,5m und damit Maße eines kapitalen Hechtes - obwohl die Hechte ja durchschnittlich auch sehr viel kleiner als 1,5m bleiben:D) Die immer wieder zu lesenden 3m sind gar nicht gesichert sondern nur Vermutungen (analog zu den angeblichen 9m beim Hausen, 7m beim atlantischen Stör, 4m beim russischen Stör)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dez. 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden