Wasserpflanzen, wie habt ihr gepflanzt....

jochen

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
Hallo...

Da jetzt die Pflanzzeit immer näher rückt sollte dieses Umfrage doch für etwas "Gesprächstoff" sorgen...

Um so mehr interessiert mich das Thema, da ich unseren neu angelegten Teich bepflanzen möchte. Wir wollten gewaschenen Sand 2-3mm. Körnung als Bodensubstrat verwenden.

Was habt ihr als Substrat genommen?

habt ihr eure Pflanzen in Körben?....
wenn ja habt ihr eure Körbe mit etwas ausgekleidet?

in Eimern....
oder direkt in das Substrat gepflanzt?

habt ihr eure Pflanzen gegen wühlende Fische gesichert, wenn ja wie..?
Wir selbst möchten Sarasas, Bitterlinge, Gründlinge, Orfen und ein paar Krebse einsetzen. Vielleicht noch einen Schwarm Moderlieschen und dazu passend einen Sonnenbarsch..;)

Sicher kann man diese Fragen nicht verallgemeinen, der eine Teichfreund hat ein Koibecken, der andere einen reinen Naturteich, der nächste schwebt in der Mitte zu denen ich mich zählen würde.

Natürlich gibt es auch bei den Pflanzen gravierende Unterschiede.
Als kleine Hilfe habe ich eine Liste erstellt zu denen Pflanzen die wir gerne in unseren Teich haben möchten, vielleicht fällt euch zu der ein oder anderen Pflanze ein Tipp ein den ich befolgen sollte.
(zB. diese Pflanze in das Substrat, die andere in Kübeln.)

Unterwasserpflanzen

Wasserstern
Hornkraut
Papageienfeder
Ähriges Tausendblatt
Laichkraut
Wasserhahnenfuß

Schwimmpflanzen

Froschbiss
Krebsschere
Seekanne
im Sommer Wasserhyazinthe und Muschelblume
und eine Seerose (Charles de Meurville) die schon im Teich steht.

Flachwasserzone

Schwanenblume
Tannenwedel
Goldkeule
Pfeilkraut
Zwergrohrkolben

Sumpfbereich

Sumpfkalla
Sumpfdotterblume
Nadelsimse
gelbe Schwertlilie
Kardinals Lobelie
Fieberklee
Hechtkraut
graue Teichsimse
Wassernabel
Pfennigkraut
Bachehrenpreis

PS:

unser Teich hat eine Gesamtfläche von 15m² und davon...
ca. 3m² Flachwasserzone 20-35cm. Tiefe
ca. 4,5m² Sumpfzone 5-20cm. Tiefe
ein Podest für die Seerose 65cm. Tiefe
ca. 1m² Tiefe von 90 cm vielleicht hätte da eine Unterwasserpflanze Platz.

der Rest fällt zu einer Tiefe von 1,5m ab.
 

Doris

Mitglied
Dabei seit
15. März 2005
Beiträge
787
Ort
49597
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
35000
AW: Wasserpflanzen, wie habt ihr gepflanzt....

Hallo Jochen

Zu den Pflanzen lass ich mal andere was sagen, aber was das Thema Moderlischen angeht...
Wir haben im letzten Frühjahr ca. 16 Moderliesen eingesetzt. Später dann 3 Sonnenbarsche, um der Vermehrungsrate der fleissigen Fische Einhalt zu gebieten. Leider ist es uns nicht so recht gelungen. Die vermehren sich auf Teufel komm raus. Wir haben Moderlieschen in jeder Grösse bei uns im Teich (sogar der Winter konnte sie nicht stoppen) Also ich denke mit einem Sonnenbarsch wirst du der Vermehrungswut der Liesen kaum Einhalt gebieten können. Ein Vorteil ist jedoch, dass sie doch recht klein bleiben, und somit den Teich nicht ganz so schnell füllen. Trotz allem würde ich wieder Moderlieschen in unseren Teich setzen ;)
 

jochen

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
AW: Wasserpflanzen, wie habt ihr gepflanzt....

Hi Doris...

Wenn ich mehrere Sonnenbarsche einsetze, laufe ich da nicht in Gefahr, das ich weniger kleine Lieschen habe , aber dafür viele kleine Barschbabys?.....:?

Ich würde liebend gerne drei Barsche einsetzen, ich habe nur Angst das damit der Spies umgedreht wird....:lol
 

Doris

Mitglied
Dabei seit
15. März 2005
Beiträge
787
Ort
49597
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
35000
AW: Wasserpflanzen, wie habt ihr gepflanzt....

Hi Jochen
Ach ja, daran muss man ja auch noch denken. Das hatte ich ganz vergessen :oops:
Wir haben im letzten Jahr keinen (sichtbaren) Barschnachwuchs gehabt. Aber das kann ja in diesem Jahr erfolgen. Dann vielleicht doch erst mal "klein" anfangen. Aufstocken kann man ja immer noch ;)
 

Digicat

Mod-Team
Dabei seit
27. Okt. 2004
Beiträge
10.145
Ort
Niederösterreich; Grünbach am Schneeberg/2733
Rufname
Helmut
Teichfläche ()
75
Teichtiefe (cm)
250
Teichvol. (l)
35000
AW: Wasserpflanzen, wie habt ihr gepflanzt....

Hallo Doris

Doris schrieb:
Zu den Pflanzen lass ich mal andere was sagen, aber was das Thema Moderlischen angeht...
Wir haben im letzten Frühjahr ca. 16 Moderliesen eingesetzt. Später dann 3 Sonnenbarsche, um der Vermehrungsrate der fleissigen Fische Einhalt zu gebieten. Leider ist es uns nicht so recht gelungen. Die vermehren sich auf Teufel komm raus. Wir haben Moderlieschen in jeder Grösse bei uns im Teich (sogar der Winter konnte sie nicht stoppen) Also ich denke mit einem Sonnenbarsch wirst du der Vermehrungswut der Liesen kaum Einhalt gebieten können. Ein Vorteil ist jedoch, dass sie doch recht klein bleiben, und somit den Teich nicht ganz so schnell füllen. Trotz allem würde ich wieder Moderlieschen in unseren Teich setzen ;)

Ich möchte mir jetzt im Frühjahr auch Moderlieschen und Stichlinge in den Teich setzen. Von jeder Art ca. 10 Stück. Soll ich dazu gleich 4-5 Sonnenbarsche dazusetzen oder erst später ?

Aber Züchten die Sonnenbarsche nicht selbst auch. Wieviele hast du denn jetzt ?

Liebe Grüsse aus dem sonnigen Baden bei Wien
Helmut
 

Dr.J

Pöser Admin
Admin-Team
Dabei seit
17. Aug. 2004
Beiträge
6.798
Ort
96487 Dörfles-Esbach
Rufname
Jürgen
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
60
Teichvol. (l)
3000
AW: Wasserpflanzen, wie habt ihr gepflanzt....

Hallo,

Ich habe neben meinen Moderlieschen Stichlinge im Einsatz. Da Stichlinge Räuber sind, hält sich meine Moderlieschen Babyflut ziemlich in Grenzen. Ich habe diese Kombination nun schon mehrere Jahre und kann nur positives berichten. Ein Sonnenbarsch ist meines Erachtens nicht unbedingt notwendig.
 

Dodi

Mitglied
Dabei seit
5. Mai 2005
Beiträge
3.790
Ort
22***
Teichtiefe (cm)
1,70
Teichvol. (l)
31.000
AW: Wasserpflanzen, wie habt ihr gepflanzt....

Hallo Jochen!

Also, wir haben, da wir einen Koiteich haben, nur in der Flachwasserzone "Substrat", d. h. relativ groben Kies.
Hier wachsen die Pflanzen direkt, ohne Körbe - bis auf die Seerose - und das tun diese teilweise mehr, als uns lieb ist.
Im Nachhinein betrachtet, würde ich einige Pflanzen doch lieber in Pflanzkörbe setzen, da diese sich einfach zu stark ausbreiten!
Im 1. Jahr hatten wir die Flachwasserzone vom Hauptteich komplett abgeschottet mit einer Schicht aus Feldsteinen und an diese eine Lage Iris gesetzt - da kam kein Fisch herein, um die Pfanzen zu beschädigen. - Letztes Jahr haben wir das jedoch geändert, unsere Koi haben in der Pflanzzone eigentlich keinen Schaden angerichtet. Nur in der Laichzeit waren sie wie wild, und da gab es einige Pflanzenteile, die dann herumschwammen.

Meine Erfahrungen zu den von Dir aufgeführten Pflanzen, die ich kenne und auch schon im Teich habe/hatte:

Hornkraut:
vermehrt sich stark, muss öfters mal abgefischt werden.

Papageienfeder:
treibt mit der Zeit irre Ausläufer! Schon eine Pflanze kann in 2 Sommern einen Oberflächenbereich von ca. 1,5 m3 bedecken! Ist aber ein wunderschönes Kraut, läßt sich durch abreißen gut eindämmen.

Seekanne:
Achtung: nur in Pflanzgefäße (am besten Eimer oder so), sie wuchert sonst fast den gesamten Teich zu! Würde ich mir nicht noch mal in den Teich pflanzen.

Wasserhyazinthe u. Muschelblume:
Schöne Schwimmpflanzen, machen keine Probleme - könnten höchstens mal Teile davon im Skimmer landen, also hier Achtung!
Müssen leider jedes Jahr neu gekauft werden, Überwintern im Haus o. ä. ist mir noch nicht gelungen, ach, und die Hayzinthe hat bei mir leider noch nie geblüht, ist aber dennoch hübsch!

Tannenwedel:
Achtung: wuchert sehr! Würde ich auch versuchen, vielleicht an 2 Stellen im Teich in größere Gefäße (Schüssel o. ä.) zu pflanzen.

Sumpfkalla:
Von denen würde ich einige in Gefäße setzen. Vermehren sich auch recht gut.

Sumpfdotterblume:
Kann ohne Gefäß eingesetzt werden, wuchert nicht.

Simsen:
Wuchert auch sehr - würde ich ebenfalls in ein Gefäß setzen. Da der Wurzelballen sehr groß wird, läßt sich die Pflanze nur mit großer Mühe wieder ausreißen/ausgraben.

Gelbe Schwertlilie:
Bekommt Wahnsinnswurzeln, die nur noch mit Spitzhacke entfernt werden können. Würde ich deshalb auch lieber bändigen, in dem ich sie in Gefäße setze.

So, ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen.
Der Teich soll ja schön bewachsen sein, aber nicht komplett zuwuchern!
 

jochen

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
AW: Wasserpflanzen, wie habt ihr gepflanzt....

Hallo...

@ Dodi...

Klasse, so wird geholfen ich danke dir!....:like::

@ Jürgen...

schön das du mir antwortest, das mit den Stichlingen probiere ich aus. Ich habe deine Bilder angesehen. Du hast ja jede Menge Pflanzen im Teich, rück doch mal ein paar Tipps Zwecks Bepflanzung raus.
Wäre ja schon fast Nachbarschaftshilfe.....;)

@ all...

Ein paar Erfahrungen die Ihr zur Bepflanzung in diesem Thema schreibt, würde nicht nur mir, sondern auch den "stillen Lesern" des Forums weiterhelfen.
 

karsten.

Mod-Team
Dabei seit
16. Aug. 2004
Beiträge
4.301
Ort
Deutschland+Weimar/99427
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
15432
AW: Wasserpflanzen, wie habt ihr gepflanzt....

erinnert Ihr Euch

:cool:

[DLMURL]http://teichforum.info/viewtopic.php?t=3632/?q=unterwasserpflanzen[/DLMURL]
[DLMURL]http://teichforum.info/viewtopic.php?t=3354/?q=unterwasserpflanzen[/DLMURL]

;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Elfriede

Mitglied
Dabei seit
8. Nov. 2004
Beiträge
1.885
Ort
84400 Paros Agios Arsenios
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
75000
AW: Wasserpflanzen, wie habt ihr gepflanzt....

Hallo,

@ Dodi,
fast alle diese Pflanzen, die Du lieber im Wachstum einschränken möchtest habe ich auch in meinem Teich. Bei mir wachsen sie alllerdings nur spärlich, bzw. überhaupt nur, wenn ich sie dünge. Also kann ich zur Pflanzenfrage nichts beitragen. Aber vielleicht ist eine andere Sache interessant, die ich gestern in einem Pflanzen- und Teichzentrum erfahren habe. Mag sein, dass Euch das Material bereits bekannt ist, das man mir als Substratersatz zur Pflanzung in Körben angeboten hat, nämlich eine Art federleichter Mineralwolle, fischtauglich, wie man mir versicherte und ohne jegliche Nährstoffe. Sofern dieses Material hält was es verspricht, sehe ich seinen wesentlichen Vorteil im leichten Gewicht, denn einen großen Pflanzkorb, gefüllt mit Sand oder Kies bei Bedarf aus dem Teich zu heben ist, zumindest für mich, Schwerarbeit. Vielleicht weiß jemand von Euch mehr darüber.

Mit lieben Grüßen
Elfriede
 
Oben