Wie sieht es 2022 an euren Teichen aus?

krallowa

Mitglied
Dabei seit
5. Feb. 2014
Beiträge
1.056
Ort
Deutschland 44579
Rufname
Krallowa
Teichfläche ()
49
Teichtiefe (cm)
178
Teichvol. (l)
35000
Besatz
10 größere Koi (50-70 cm), 12 kleinere Koi (25-40cm)
ca. 50-100 Notropis, Blaubandbärblinge (unzählige)

jolantha

Mitglied
Dabei seit
5. Juli 2010
Beiträge
4.211
Ort
29358... Deutschland
Rufname
Anne
Teichfläche ()
96
Teichtiefe (cm)
140
Teichvol. (l)
60000
Besatz
Kröten, Frösche, Molche , Schnecken, Libellenlarven, Medusen

krallowa

Mitglied
Dabei seit
5. Feb. 2014
Beiträge
1.056
Ort
Deutschland 44579
Rufname
Krallowa
Teichfläche ()
49
Teichtiefe (cm)
178
Teichvol. (l)
35000
Besatz
10 größere Koi (50-70 cm), 12 kleinere Koi (25-40cm)
ca. 50-100 Notropis, Blaubandbärblinge (unzählige)

Turbo

Mitglied
Dabei seit
26. Dez. 2007
Beiträge
1.437
Ort
1234
Rufname
Patrik
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
10000
Besatz
Keine eingesetzt, nur selber eingewanderte. Molche, Frösche, Kröten, Libellenlarven und diverse Käfer. Ein ständiges kommen und gehen am Teich.
sorry für meine Unwissenheit, aber was ist (oder leider war) das denn????
Bin auch unwissend.
Was haben die für Anforderungen Anne? @jolantha
Haben die auch unangenehme Nesselzellen?
Kann mir vorstellen, das die Quallen bei uns in der kalten Jahreszeit so oder so absterben und im Frühling wieder auferstehen.
Die Tiere sind ja doch recht einfach gestrickt.

Viel Glück, das sich meine Vermutung von der Auferstehung bestätigt
 

jolantha

Mitglied
Dabei seit
5. Juli 2010
Beiträge
4.211
Ort
29358... Deutschland
Rufname
Anne
Teichfläche ()
96
Teichtiefe (cm)
140
Teichvol. (l)
60000
Besatz
Kröten, Frösche, Molche , Schnecken, Libellenlarven, Medusen
Moin,
Was haben die für Anforderungen Anne? @jolantha
Haben die auch unangenehme Nesselzellen?
Die brauchen nur einen gut bewachsenen Untergrund, damit sie sich verstecken können. Damit sie auftauchen brauchen sie ca. 25 ° Wassertemperatur. Mein Wissen stammt selbst überwiegend von hier : Süßwasserqualle .
Unangenehme Nesselzellen hab ich nicht entdeckt, bzw. gespürt. Sie werden nicht größer als eine 2 Euromünze.
 
Zuletzt bearbeitet:

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.377
Ort
35041
Rufname
Frank
Teichfläche ()
134
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Besatz
Astacus astacus
Leucaspius delineatus
Macropodus ocellatus
Scardinius erythrophthalmus
Gambusia affinis
Hallo Frank,
was ist bei dir der Grund, warum der Ufergraben keine Teichverbindung hat, welche Erde ist da drin und hast du da drunter auch Wasserspeicher wie im Moor? So ähnlich plane ich ja einen Sumpf. Zumindest eine feuchte Zone am Teich.
die Antwort kommt mal etwas später da ich in Frankreich unterwegs war

der Grund für den "Ufergraben ohne Teichverbindung" war schlichtweg der das das der Folienhersteller mir großzügerweise einen sehr viel größeren Folienabschnittrest als bestellt zum gleichen Preis wie die bestellte Menge schickte und der dann über den ehemaligen Gartenweg hing (da bot sich dann an daraus noch einen Pflanzstreifen für feuchtigkeits-/ bis nässeliebende Pflanzen mit hohem Nährstoffbedarf neben dem Teich dranzuhängen:lol). Der Bodengrund darin ist eine Mishcung aus den verottenden Grassoden die dieses Jahr bei der weiteren Blumenwiesenanlage abgeschält wurden und Blumenerde oben drauf. Solange es "normal" regnet bleibt die Erde feucht da das Regenwasser ja nicht versickern kann (unter der noch vorhanden Betonplatte ist ein Lehmwulst unter der Folie wo sich das Wasser dann ca. 12cm hoch stauen kann bis es durch ein Mäuseloch:grummel in der Folie wegläuft)

MfG Frank
 

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.377
Ort
35041
Rufname
Frank
Teichfläche ()
134
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Besatz
Astacus astacus
Leucaspius delineatus
Macropodus ocellatus
Scardinius erythrophthalmus
Gambusia affinis
Oben Unten