Youtube Facebook Twitter

Womit Holz imprägnieren

Dieses Thema im Forum "Haus und Garten" wurde erstellt von Dodi, 5. Mai 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Dodi

    Dodi Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    3.790
    Galerie Fotos:
    4
    Zustimmungen:
    5
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    31.000
    Hallo zusammen!

    Ich hätte mal eine Frage, die eigentlich nicht hier ins Forum gehört, jedoch sind bestimmt viele davon betroffen.

    Womit imprägniert Ihr Holz?
    Im speziellen Fall geht es um unsere Sitzbank, die aus massiven skand. Lärchenholz besteht. - Alles, was wir bisher benutzt haben, hat nicht überzeugt! Haben schon Xyladecor, Bondex, Mittel auf Bienenwachsbasis, Mineralischen Ölen etc. aufgetragen. Die Bank sah spätestens im Frühjahr, wenn nicht schon viiieel eher, wieder unansehnlich und wie ausgetrocknet aus. Sogar, wenn wir die Bank über den Winter abgedeckt haben, hatte sie unansehnliche Stellen.

    Hatte gerade mal Tante Google bemüht und folgenden Link über Nanotech-Versiegelung gefunden:

    http://www.plustraffic.de/anbieter/nanotech-versiegelung/nano-versiegelung-holz-stein.htm

    Auf mich hat es vom Lesen her einen guten Eindruck gemacht.

    Was haltet Ihr davon? Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Mittel, ist es empfehlenswert?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Sep. 2015
  2. Heiko H.

    Heiko H. Mitglied

    Registriert seit:
    3. Apr. 2007
    Beiträge:
    392
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    2 m
    Teichvol. (l):
    35m³
    AW: Womit Holz imprägnieren

    Hallo,

    ich habe eigentlich gute Erfahrungen mit Produkten der Firma Osmo gemacht.
    Die Produkte sind nicht ganz billig, aber wenn ich mir so mein Terrassenabdach und Gartenhaus anschaue, muss ich sagen das es sehr gut hält und ausschaut.

    Schau mal hier:

    http://www.osmo.de/de/produkte/color/holz_im_aussenbereich/index.php

    dort wirst du bestimmt fündig.

    Gruß Heiko
     
  3. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Zustimmungen:
    436
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Womit Holz imprägnieren

    Dito :oki

    und da am besten nur die Öle

    verwende ich auch (für Kunden) :oops:

    bei mir im Garten in Teichnähe nur Leinöl pur !

    sonst

    Borsalz

    und Leinölfirnis von Kreidezeit


    @Dodi ,

    du bist doch alt genug ;) um Dich noch an die Prozesse um XYLADECOR zu erinnern ! :kotz :kotz

    mein Umfeld darf (in gleichem Maße wie ich)
    in Ehren altern ...........:cool:

    schönes Rest WE
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Feb. 2017
  4. Roland

    Roland Mitglied

    Registriert seit:
    14. Aug. 2004
    Beiträge:
    157
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichvol. (l):
    20000 l
    AW: Womit Holz imprägnieren

    Hallo Dodi,

    ich habe vor 1 Monat ein grosses Schild(2,50x0,50cm) aus Eiche mit Bootslack gestrichen. Da es aussen über dem Geschäft immer der Witterung ausgesetzt ist, hat der Schreiner dies empfohlen! Sieht eigentlich geil aus und soll garantiert nicht blättern.
     
  5. Dodi

    Dodi Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    3.790
    Galerie Fotos:
    4
    Zustimmungen:
    5
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    31.000
    AW: Womit Holz imprägnieren

    Hallo zusammen!

    @ Heiko:
    Danke für den Tipp! - Gleich mal die Seite durchstöbern.:)

    @ Karsten:
    Auch Dir danke!
    Öhm, dieses Xyla.., das hatte ich noch von früher in Erinnerung - mir viel kein anderer Name ein :oops: - verwendet haben wir das Zeugs nicht.
    Müssen die Öle jedes Jahr neu aufgetragen werden oder sogar mehrmals im Jahr? Die Sitzbank ist jeglicher Witterung ausgesetzt.

    @ Roland:
    Danke :oki !
    Das mit dem Bootslack hatten wir auch schon in die Überlegungen mit einbezogen - hatten nur Bedenken, dass das Holz dann nicht mehr atmen kann.

    @ all:
    Noch keiner was von der Nano-Tech-Versiegelung gehört oder ausprobiert?
     
  6. Haitu

    Haitu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    212
    Galerie Fotos:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    2m
    Teichvol. (l):
    in Arbeit
    AW: Womit Holz imprägnieren

    Hi,

    Doch, habe ich schon von gehört und auch schon angewandt (Lotuseffekt).
    Allerdings als Fassadenfarbe, nach 2 Jahren noch strahlend weiß.
    Schweineteuer!
     
  7. Thorsten

    Thorsten Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.923
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    4
    Teichvol. (l):
    ca. 15000
    AW: Womit Holz imprägnieren

    Moin Dodi,

    habt Ihr den Baumarkt "Hornbach" bei euch in der Nähe?
    Gibts den überhaupt da oben :wunder

    Wenn ja, hole dir mal die "Hornbachfarbe/Lasur" (ist eine eigene Herstellung) die kann ich sehr empfehlen!

    Wir haben vor knapp 3 Jahren unser Holzhaus damit gestrichen und es sieht bis heute super aus. :toll:
     
  8. Dodi

    Dodi Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    3.790
    Galerie Fotos:
    4
    Zustimmungen:
    5
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    31.000
    AW: Womit Holz imprägnieren

    Hallo!

    @ Otto:
    Danke für Deine Mitteilung!

    @ Thorsten:
    Auch Dir danke - Hornbach gibt es bei uns leider nicht, die nächsten Märkte sind bestimmt 100 km entfernt in Niedersachsen u. Schleswig-Holstein.:(
    Sonst müsste ich das Zeugs evtl. in NRW kaufen, wenn ich bei Euch bin.:oki
     
  9. Haitu

    Haitu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    212
    Galerie Fotos:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    2m
    Teichvol. (l):
    in Arbeit
    AW: Womit Holz imprägnieren

    Hi,

    das Problem bei Anstrichen von Sitzmöbel im Außenbereich ist die Sonneneinwirkung und die mechanische Belastung durch das darauf sitzen.
    Bei der Benutzung ensteht immer ein Schmirgeleffekt, alleine schon durch die Kleidung, wenn dann noch Staub oder sogar sandiges dazwischen ist, ist der Anstrich perdue.
    Wenn ich eine Bank aus skand. Lärchenholz hätte, dann würde ich sie fein schleifen runter bis auf 200er Körnung und roh lassen. Durch das Benutzen gibt es dann mit der Zeit eine schöne mamorierte Patina.
    Die andere Alternative wäre dann wirklich ein abriebfester Lacküberzug, wäre aber schade um das schöne Holz.
     
  10. Steingarnele

    Steingarnele Mitglied

    Registriert seit:
    4. Nov. 2006
    Beiträge:
    229
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    2,20
    Teichvol. (l):
    ca 18m³ +
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden