Charmantes altes Haus mit Garten und Teich erworben :)

Kathrinvdm

Mitglied
Dabei seit
17. Juli 2016
Beiträge
798
Ort
Nordfriesland
Rufname
Kathrin
Teichfläche ()
225
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
180000
Hallo Christine und René, mein Gedanke war ja eher, das Regenwasser davon abzuhalten über die Wiese zu laufen, die Nährstoffe mitzuschleppen und in den Teich zu schwemmen. Eigentlich – wenn es nicht über längere Zeit heiß und trocken ist – ist der Teich immer bis zur Oberkante des Ablaufes voll. Das, was die Pflanzen an Wasser wegtrinken, ist gar kein Problem. Der Bereich hinter dem Teich, in dem ich die Feuchtwiese anlegen will, ist so gut wie immer nass, da steht das Wasser zum Teil im Rasen, der Lehmboden verhindert das Versickern. Im Knick am Teich und um den Teich herum stehen auch jede Menge Erlen, Birken, Weiden, Ahorn und Hasel, ihre Wurzeln reichen bis in den Teich hinein. Die werden kräftig aus dem Teich trinken, aber wie geschrieben: das scheint kein Problem zu sein. Mir geht es nur darum, den Nährstoffeintrag, der durch eventuelle Regenwassererosion entsteht, zu bremsen. Vom Vorbesitzer weiß ich, dass er vor anderthalb Jahren, als er den neuen Teichteil angelegt hat, auch einen Großteil des Grundstückes drumherum mit Mutterboden hat auffüllen lassen, um die große Rasenfläche einzusäen. Ich würde denken, dass die Erde deswegen ordentlich Nährstoffe enthält. Wenn die sich im einer Senke um den Teich herum sammeln würde, statt direkt in den Teich zu fließen, wäre das doch nicht schlecht, oder?
 

Kolja

Mitglied
Dabei seit
29. Apr. 2007
Beiträge
1.058
Ort
58511 Lüdenscheid, Deutschland
Rufname
Andrea
Teichfläche ()
20
Teichtiefe (cm)
90
Teichvol. (l)
6000
Hallo Kathrin,

ich könnte mir das mit einem Graben drumherum gut vorstellen. Die Frage ist aber, wie das Wasser versickert. Bei deinem Boden scheint es ja nicht gut nach unten abzufließen.
Drainage? Aber davon habe ich keine Ahnung.
 

mitch

Mod-Team
Dabei seit
3. Feb. 2008
Beiträge
4.901
Ort
95326 Deutschland
Teichfläche ()
28
Teichtiefe (cm)
145
Teichvol. (l)
28000
Hallo Kathrin,
ja ein kleiner Graben um den Teich wäre hilfreich das direkte Einspülen von der Wiese zu verhindern.
So ein "Gräbchen" kann ja nur eine Spatenbreite breit sein und 10-20cm tief, noch ein wenig auf etwas Gefälle geachtet und schon sollten die Nährstoffe dem Teich fern bleiben.
Du musst nur darauf achten das der Graben nicht allzu schnell wieder zuwächst.
 

Kathrinvdm

Mitglied
Dabei seit
17. Juli 2016
Beiträge
798
Ort
Nordfriesland
Rufname
Kathrin
Teichfläche ()
225
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
180000
Ja, ich glaube, das Zuwachsen ist das größte Thema! Deswegen sollte der Graben vermutlich auch ein bisschen breiter ausfallen. Der Platz ist ja da, weil der Bereich hinter dem Teich bis zum Knickrand (schätzungsweise drei bis vier Meter) ohnehin feucht ist und kein Rasen mehr sein soll.

Hier der Teichbereich bei Einzug:
Teich_12-201513.jpg 

Hier der Teichbereich, nachdem ich die Tujas herausgenommen hatte (Der dicke Baumstumpf war übrigens schon so – den Baum haben wir nicht gefällt):
Teich_05.jpg 

Hier der Teichbereich im halbwegs aktuellen Zustand:
Teich_24-7-201601.jpg  Teich_7-201637.jpg  Teich_7-2016-2003.jpg 
 
Zuletzt bearbeitet:

Kathrinvdm

Mitglied
Dabei seit
17. Juli 2016
Beiträge
798
Ort
Nordfriesland
Rufname
Kathrin
Teichfläche ()
225
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
180000
Hallo Kathrin,

ich könnte mir das mit einem Graben drumherum gut vorstellen. Die Frage ist aber, wie das Wasser versickert. Bei deinem Boden scheint es ja nicht gut nach unten abzufließen. Drainage? Aber davon habe ich keine Ahnung.

Hallo Kolja, ja, das ist eine gute Frage. Ich stelle mir das so vor, dass der Graben mit wasserliebenden Pflanzen bestückt wird, die das Wasser wegtrinken. Ich würde den Graben jedenfalls gerne so flach halten, dass sich im Wasser keine Mückenlarven entwickeln können - sonst habe ich ja das nächste Problem! Aber bisher steht das Wasser halt im Rasen und sickert vermutlich Richtung Teich, da dieser tiefer liegt als der Rasen, der Richtung Straße leicht ansteigt. Die umliegenden Grundstücke und Häuser liegen auch alle einen Tick höher als unseres.
 

Kathrinvdm

Mitglied
Dabei seit
17. Juli 2016
Beiträge
798
Ort
Nordfriesland
Rufname
Kathrin
Teichfläche ()
225
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
180000
Statusmeldung: Der Testkoffer ist immer noch nicht gekommen, morgen soll es aber endlich so weit sein … :lala5

Im Teich ist es im Moment ruhig, die Fische zeigen sich kaum. Ich habe das Gefühl, dass sie sich immer, wenn der Reiher da war, ein paar Tage unsichtbar machen (würde ich an ihrer Stelle auch tun!). Was aber bei der Farbe meines Teichwassers auch nicht schwer ist – ich würde die Sichttiefe auf aktuell ca. 15 bis 20 cm schätzen. Die Fische haben also eine faire Chance sich zu verstecken, zumal die Wasserpflanzen, die ich eingesetzt habe, langsam zu wachsen beginnen (so weit ich sie sehen kann …). Die Kahmhaut bleibt weiterhin verschwunden, was ich auf die Luftpumpe zurückführe (Danke noch mal für den Tipp, Mitch!). Die große alte Seerose »bäumt« sich seit ein paar Tagen über der Wasseroberfläche auf, was ich aber auf den momentan stark gesunkenen Wasserspiegel zurückführe. Es fehlen etwa 20 cm, die wohl der Verdunstung zum Opfer gefallen sind. Aber für die kommenden Tage ist ja reichlich Regen angesagt, wie schön! ;) Ansonsten lassen wir dem Teich seine Ruhe und kümmern uns aktuell um das Kiesen der Einfahrt, das Setzen des Sichtschutzzaunes und dem Pflanzen der Hecke und vieler Bodendecker. Außerdem habe ich heute festgestellt, dass Mäuse meine Saatguttütchen angeknabbert haben! Daraufhin habe ich alle herausgefallenen und teilweise feucht gewordenen Blumensamen, die sich für mein Wiesenvorhaben eignen könnten, gemischt und auf dem nassen Rasenstück ausgebracht, das langsam aber sicher zur Feuchtwiese werden soll. Mal sehen, wie sich das entwickelt. Durch das Rasenmähen, beziehungsweise gezielte Nichtmähen bestimmter Partien, probieren wir im Moment verschiedene Formen für das Feuchtwiesenstück aus. Mal sehen, wie es am Ende aussehen wird. Was wollte ich noch erzählen? Ach ja: Der Eisvogel hat sich wieder blicken lassen! Das freut mich wirklich riesig. Und im Garten brüten aktuell Amseln und Spatzen, das finde ich auch sehr schön. Zum Glück haben meine Katzen bis jetzt nur Mäuse angebracht, ich hoffe, dass das auch so bleibt!

So, jetzt wünsche ich Euch allen erstmal einen geruhsamen Feierabend und werde mich noch ein wenig dem Hausputz widmen – morgen kommt Besuch! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Kathrinvdm

Mitglied
Dabei seit
17. Juli 2016
Beiträge
798
Ort
Nordfriesland
Rufname
Kathrin
Teichfläche ()
225
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
180000
Heute ist der Testkoffer angekommen, hurra! ;)

Jetzt trudelt zwar auch mein Besuch jeden Moment ein, aber ich werde ihn ganz sicher dazu bekommen, heute oder morgen mit mir das Teichwasser mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Und dann teile ich die Ergebnisse natürlich sofort mit Euch. Bis später! :)
 

samorai

Mitglied
Dabei seit
6. Okt. 2012
Beiträge
5.061
Ort
14770 Brandenburg an der Havel
Rufname
Ron
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
130cm
Teichvol. (l)
27000
Hallo Kathrin!
Ich habe mir mal Deine letzten Bilder und Freds durchgelesen.
Ich bin der Meinung es macht keinen Sinn solche "Stückwerke" wie Drainage, Graben,Flies oder Ufergraben bei Dir einzubauen.
Das feine Lehm- Sediment würde alles wieder verkleben.
Was wirklich einen Sinn ergibt ist ein GFK- oder Beton-Teich 20 cm höher aus den Boden hinaus, nur so kann Dir Regen und Sediment "mal an der Pupe schmatzen" .......auf gut deutsch ist der Teich vor allen äußerlichen "Gefahren" geschützt .
 

Kathrinvdm

Mitglied
Dabei seit
17. Juli 2016
Beiträge
798
Ort
Nordfriesland
Rufname
Kathrin
Teichfläche ()
225
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
180000
Das habe ich doch auch gar nicht vor! Es geht mir lediglich darum, eine flache, bepflanzte Erdmulde anzulegen, in der sich das »Rasenwasser« sammeln kann, damit es nicht in den Teich hinunter fließt. Artfremde Materialien kommen mir ganz bestimmt nicht an den Teich, keine Folie, kein GFK, kein Beton, nix. Keine Bange! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten