Dicke EPDM Folie und steile Ufer im "Keller-Teich*

Teichmatze

Mitglied
Dabei seit
8. Juli 2009
Beiträge
194
Ort
Deutschland, 26835
Rufname
Matthias
Teichfläche ()
16
Teichtiefe (cm)
145
Teichvol. (l)
20000
Besatz
10 Kois zwischen 20-46 cm
Hallo

Was ich bisher geklebt habe,hält noch immer.
Ich habe alle KG und auch HT Verbindungen am Teich damit geklebt,einfach die Dichtung und das Rohr davor und dahinter damit eingeschmirt und zusammengeschoben ohne Gleitmittel,das geht wunderbar.
Ht ist nur der Überlauf vom Teich in 40er Rohr.
Zinkdachrinnen habe ich auch schon zusammengeklebt,weil ich das mal testen wollte.
Teichfolie hab ich testweise aufeinander geklebt,das kann man mit viel Gewalt wieder trennen,hält aber so ganz gut.

Ich hab davon immer eine in schwarz und eine in weiß.
Das Zeug wird auch nicht so schnell hart in der Tube.

Gruß Matthias
 

Tottoabs

Mitglied
Dabei seit
18. Okt. 2013
Beiträge
4.928
Ort
Deutschland, 32312
Rufname
Totto
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
24000
Besatz
10 kleine Krebse von toschbaer, aus Bad Qyenhausen 2014
2016 einen vom Rasen gesammelt
11.2015 Goldelritzen 11 St. Angebot aus Blumenladen in Minden.
2016 geschätzt 100 Jungfische
Hm, Ich habe so eine Stelle wo sich Teichfolie und Bachlauffolie überlappen. (ca. 1 m)
Denke immer, da ist es bestimmt etwas Undicht.
 

Eve

Mitglied
Dabei seit
26. März 2021
Beiträge
114
Rufname
Eve
Teichfläche ()
110
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
100000
Besatz
Alles, was zu uns findet. Derzeit: Liebellen, Frösche, Wasserflöhe :)
Ich möchte ein kleines Update vom Teich geben, da ich hier die besten Tipps und Inspirationen gefunden habe und vielleicht kann meine Erfahrung für andere Teich Verrückte nützlich sein :)

Wir haben alle Ufermatten erst im Nachhinein mit den (für unsere Teich-Größe teuren) Alu Leisten von NG fixiert, sieht vielleicht nicht top aus, aber für uns ist es okay.

Vermutlich Dank den vielen Unterwasser Pflanzen ( Wasserpest, Hornkraut..) ist die Wasserqualität gut (Nitrite und Nitrate laut Teststäbchen in der Norm).
Dennoch, weil wir im Teich regelmäßig baden und das Wasser nicht ganz klar ist, haben wir letzte Woche mit Filtern nachgerüstet, was ich anfangs gar nicht wollte ...

Mein Mann hat einen Skimmer gebastelt (schwarz und silber im Bild), der nicht schlecht funktioniert.

Wir haben an den Rändern,wo das Wasser seicht ist, noch Algen: der Teich ist nicht beschattet, und an den seichtesten stellen erreichen wir locker 30 Grad :rotwerd5

Auch da erhoffen wir uns eine Verbesserung durch die Technik, und durchs Pflanzen Wachstum: Seerosen schaffen ja auch Schatten, und die wachsen freudig dahin.

Achja, Fische haben wir keine, aber ein paar Kaulquappen, 4 Muscheln, 4 Molche (alles gekauft/ geschenkt bekommen) und ein Froschi :love5

Und jetzt lasse ich mich Mal ins Wasser gleiten. Welche wunderbare Welt, ein Teich :love5
 

Anhänge

  • IMG_20220626_173905.jpg
    IMG_20220626_173905.jpg
    447 KB · Aufrufe: 45
Zuletzt bearbeitet:

Eve

Mitglied
Dabei seit
26. März 2021
Beiträge
114
Rufname
Eve
Teichfläche ()
110
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
100000
Besatz
Alles, was zu uns findet. Derzeit: Liebellen, Frösche, Wasserflöhe :)
Wir planen gerade für nächstes Jahr, also 2 Jahre nach dem Teichbau, Fische in den Teich anzusiedeln.
Ich bin hoffnungslos in Störe verliebt :rolleyes:
Bzw (albino) Sterlets kämen wegen der Größe eher in Frage. Dazu werden wir demnächst einen Züchter aus der Gegend aufsuchen.

Da stellen sich mir allerdings viele Fragen, wie:
Wir haben Seerosen und ein wenig Hornkraut; kommen Sterlet damit klar?

Wegen des hohen Sauerstoffbedarfs von Stören, überlegen wir, wie wir unser Teichwasser optimieren können, da der Teich kaum beschattet ist und im Sommer in der Tiefzone, an den wärmsten Tagen,28 Grad erreichen kann (Oberflächentemperatur).
Aus dem Forum nehme ich einige Ideen mit: Frischwasser Zufuhr, Sauerstoffzufuhr um 4 Uhr morgens..

Ein Teppich aus Wasserlinsen würde auch helfen, das Wasser nicht aufzuheizen (Schatten spenden und Nitrate verzehren), oder?

Habt ihr noch andere Ideen, bzw Hinweise, damit es den Fischen auch gut geht?
 

Chelmon1

Mitglied
Dabei seit
30. Aug. 2015
Beiträge
676
Ort
66280 Sulzbach/Saar, Deutschland
Rufname
Robert
Teichfläche ()
23
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
7000
Besatz
Goldfische und fünf Goldorfen und Goldfischnachwuchs.
Guten Morgen Eve,
Habt ihr noch andere Ideen, bzw Hinweise, damit es den Fischen auch gut geht?
es tut mir richtig Leid, das jetzt schreiben zu müssen, besonders weil Du dich in Störe „verliebt hast“.
Stören und auch Sterlets wir de in euerem Teich nicht gut gehen. Er wird leider zu warm, und die Tiefenzone ist zu klein. Das wäre auch keine artgerechte Haltung. Dann lieber Koi. Die sind auch eher für den Kontakt mit Menschen geeignet. Oder eben Goldfische.

Bitte lies dir mal durch, was Frank über die Haltung von Stören bzw. Sterlets hier im Lexikon geschrieben hat.
 

bernias

Mitglied
Dabei seit
9. Jan. 2019
Beiträge
209
Ort
86934
Rufname
Johannes
Teichfläche ()
55
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
35000
Besatz
was von alleine kommt
Hallo Eve.
Ihr habt große, flache Bereiche im Teich. Da würde ich mir Fische nicht antun.
Goldfische und Koi gründeln und suchen den ganzen Tag nach Futter. Das wirbelt auf.
Und Goldfische sind wie die Karnickel....
ICH würde die Flachbereiche weiter mit Pflanzen besiedeln, hoffen, dass weiteres Tierleben sich einfindet: Blindschleichen.....
Übrigens gibt es momentan ein gutes Angebot zur Wasseranalyse Die Analysen damit sind schon deutlich genauer, wie die Teststäbchen (von denen ich auch verschiedene probiert habe).
Viel Freude weiter mit eurer Oase...
 

Biko

Mitglied
Dabei seit
5. Apr. 2020
Beiträge
834
Ort
Niederösterreich
Rufname
Hans-Christian
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
30000
Besatz
Koi, Goldorfen, Shubunkins, Goldrotfedern, Wimpelkarpfen, Regenbogenelritzen, Drachenfische, Sterlet
Übrigens gibt es momentan ein gutes Angebot zur Wasseranalyse
Hallo Johannes, hast du Erfahrungen mit diesem Photometer? Preislich ist das ja wirklich sehr interessant, aber wenn die darin verwendetet Technologie so frisch ist, wie die Website aussieht, dann hätte ich Bedenken. :lol
Bin aber aktuell auf der Suche nach genau so einem Gerät und würde da angesichts des Preises und der Tatsache, dass es von einem österreichischen Händler/Hersteller kommt, gerne zuschlagen.
Beste Grüße!
Hans-Christian
 

bernias

Mitglied
Dabei seit
9. Jan. 2019
Beiträge
209
Ort
86934
Rufname
Johannes
Teichfläche ()
55
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
35000
Besatz
was von alleine kommt
Ich habe das seit Sommer im Einsatz und bin sehr zufrieden.
Nach den Werten habe ich auch das Teichwasser gedüngt. Die Pflanzen mochten das....
 

Biko

Mitglied
Dabei seit
5. Apr. 2020
Beiträge
834
Ort
Niederösterreich
Rufname
Hans-Christian
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
30000
Besatz
Koi, Goldorfen, Shubunkins, Goldrotfedern, Wimpelkarpfen, Regenbogenelritzen, Drachenfische, Sterlet
Ich habe das seit Sommer im Einsatz und bin sehr zufrieden.
Nach den Werten habe ich auch das Teichwasser gedüngt. Die Pflanzen mochten das....
Danke für den Tipp!
Off Topic Ende.

Eve, aus welchem Material ist denn euer Teichgrund? Auf den Foto sieht es nach Sand aus. Das geht mit Fischen wie Goldfisch oder Koi nur, wenn du trübes Wasser akzeptieren kannst. Die gründeln und wirbeln alles auf.
Der Teich wäre von der Größe und dem Wasservolumen schon für einen Sterlet geeignet, aber 28 Grad und wenig Sauerstoff werden ihn sehr leiden und vielleicht sogar verenden lassen. Da musst du mit Sonnensegel und Belüftung arbeiten. Überlege dir einen solchen Aufwand!

Liebe Grüße
Hans-Christian
 

Eve

Mitglied
Dabei seit
26. März 2021
Beiträge
114
Rufname
Eve
Teichfläche ()
110
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
100000
Besatz
Alles, was zu uns findet. Derzeit: Liebellen, Frösche, Wasserflöhe :)
Danke euch allen für eure Antworten :heul5
Das ist bitter..

Hans-Christian, wir haben Feinsand in den Teich gekippt, Großteil vom Boden ist damit bedeckt.
Einen Riesenaufwand, und besonders Tierleid, wollen wir nicht.

Welche andere Fische gibt es, die den Boden nicht ständig aufwühlen (genau, bei Stören wäre es ein Albtraum) und nicht ständig herum kanickeln?
An die Anmut von Stören wird kaum einer herankommen, aber vielleicht habt ihr ein wenig Inspiration für mich :)

Johannes, willst du das Gefühl, mit einer Blindschleiche zu schwimmen, mit dem, Fische um sich herum zu haben? :hehe5
Beiträge automatisch zusammengeführt:

r wenn die darin verwendetet Technologie so frisch ist, wie die Website aussieht, dann hätte ich Bedenken. :lol
Habe es mir angesehen und hatte den gleichen Gedanken!
Danke für den Tipp Johannes!
 
Zuletzt bearbeitet:

Users who are viewing this thread

Oben Unten