Youtube Facebook Twitter

Filtomaticv CWS 14000 einwintern

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von keepout, 18. Nov. 2020.

Die Seite wird geladen...
  1. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    4.628
    Galerie Fotos:
    67
    Zustimmungen:
    6.287
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Ich bin zwar nicht der Elektriker aber kann man das Kabel zwischen Beton und Filter durch schneiden, eine Verteiler Dose setzen und mit den guten Wago Klemmen arbeiten?

    Und noch was, was soll denn passieren wenn du die UVC mit Glasrohr entnimmst?
    Kondenz ist dann ja wohl ausgeschlossen.
     
    axel120470 gefällt das.
  2. keepout

    keepout Mitglied

    Registriert seit:
    29. Apr. 2020
    Beiträge:
    118
    Galerie Fotos:
    69
    Zustimmungen:
    136
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    6
    Soda, bei uns kommt der Frühling langsam und der letzte Schnee ist weg. Ich habe an der Unterseite des Stahlrohres etwas aufgemeiselt und mit meinem Sohn mühevollst ein 16mm Leerschlauch vom Vogelhäuschen bis zum Filtomatik eingezogen. Ich denke gerade darüber nach:
    Entweder eine kleine Abzweigdose IP55 ( https://www.ebay.at/itm/Abzweigdose...en-IP55-Feuchtraum-Grose-wahlbar/312037706813 hab ich hier rumliegen) in das Vogelhäuschen, die Litzen dann mit Wage schnell demontierbar, einzubauen
    Oder eine wasserdichte Abzweigdose neben dem Filtomatik installieren.
    lg Andreas
     
  3. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    3.374
    Galerie Fotos:
    28
    Zustimmungen:
    7.115
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Hallo Andreas,

    hhhmmm, ist nicht so leicht Dir da etwas zu raten.

    16 mm Leerschlauch machen beim Fädeln nicht gar so sehr viel Freude.
    Wobei, wenn man im Herbst immer gleich einen Fädeldraht für das Frühjahr mit durchzieht, dann ist auch das kein großes Problem.
    Es ist halt immer etwas mühselig und man sträubt sich innerlich dagegen.

    Bei Deiner gewählten Abzweigdose hast Du dann im Winter ein Problem, das Loch vom Kabel zu verschließen.
    Wahrscheinlich würde ich dann eher eine solche Abzweigdose (nur ein Beispiellink) mit Kabeldurchführungen nehmen, da gibt es auch Blindverschlüsse.
    (Im Bereich Kabelverbinder gibt es auch viele chinesische Anbieter. Ich kann zumindest aus einer 'leidvollen' Erfahrung bei Kabelverbindern für LED-Leuchten nur davon abraten.)

    Alternativ kannst Du Dir auch einen "Würfel" irgendwie in dieser Richtung besorgen, sozusagen als eine Art Verlängerungsschnur.
    Der Anschluss darin ist vor Regen und Spritzwasser relativ gut geschützt und den Würfel kann man irgendwie auch noch gut verstecken.
    Im Winter zieht man im Vogelhaus einfach den Stecker und dann sollte da auch nichts passieren.

    Irgendwie so ...


    VG Carsten
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Apr. 2021
  4. keepout

    keepout Mitglied

    Registriert seit:
    29. Apr. 2020
    Beiträge:
    118
    Galerie Fotos:
    69
    Zustimmungen:
    136
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    6
    Hallo Carsten,
    Nachdem das Einziehen recht leicht ging, habe ich mich für die Variante 1 (kleien Abzweigdose im Vogelhaus mit Wago schnellklemmen) entschieden. So dürfte das jeden Herbst und Frühling ruckzuck erledigt sein. Again what finished ..
     
    PeBo und DbSam gefällt das.
  5. keepout

    keepout Mitglied

    Registriert seit:
    29. Apr. 2020
    Beiträge:
    118
    Galerie Fotos:
    69
    Zustimmungen:
    136
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    6
    Kleines neues Problem: es laufen nun die Pumpen seit ein paar Tagen im Wechselspiel und ich stelle fest, dass die größere Pumpe (Bodenablauf) deutlich weniger Wasser umwälzt. Normalerweise liefert diese etwas mehr Wasser.
    Ich vermute, dass sehr viel Schmoder in den BA gelangt ist und das ganze Werkel verstopft. (Ich musste einiges an Blättern aus dem Teichfischen)
    Wie reinigt man denn den BA am Besten? Gehts auch ohne auspumpen des gesamten Teiches? Schnorcheln? Habt ihr Tipps für mich?
     
  6. PeBo

    PeBo Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    990
    Galerie Fotos:
    1
    Zustimmungen:
    2.957
    Rufname:
    Peter
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    14000
    Bei mir habe ich an den Bodenablaufdeckel eine Öse angeschraubt. Mit einem Rohr mit einem Haken an der Spitze kann ich den Deckel ohne zu tauchen abnehmen.
    In der Pumpenkammer stecke ich ein 110er Standrohr auf den Eingang und lasse die Pumpe einfach weiterlaufen. Wenn die Pumpenkammer dann fast leergepumpt ist, ziehe ich das Standrohr. Durch den gewaltigen Druckunterschied kommt dann, der sich über den Winter angesammelte Schmutz mit hoch.

    Alternativ würde ich eine lange Bürste, wie die vom Bürstenfilter durchschieben. Oder solche Reinigunsdüsen für den Gartenschlauch von oben einschieben.

    Gruß Peter
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Apr. 2021
    troll20, DbSam und samorai gefällt das.
  7. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    3.374
    Galerie Fotos:
    28
    Zustimmungen:
    7.115
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Hallo Andreas,

    so, wie auch Peter schon schrieben hat ...
    Alternativ kannst Du, wenn Du einen Sclammsauger besitzt, auch vom BA aus saugen.

    Auch mal kurz die Verschraubung an der Pumpe lösen und schauen, ob sich vor der Pumpe etwas verklumpt hat.

    :kopfkratz
    Ich habe vergessen, welchen BA Du nutzt und welchen Deckel Du dort aufgesetzt hast ...

    Ich würde Dir zu dem Siebdeckel raten, da bleiben die Blätter auf dem Deckel und werden nicht angesaugt.
    Die kann man einfach und schnell mit einer Teichzange entfernen ...
    Den Griff des Deckels kann man durch eine Edelstahlkette ersetzen und diesen somit von außen anheben.

    Das aktuelle Problem sollte dann so nicht mehr auftreten.


    VG Carsten
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Apr. 2021
    troll20 und PeBo gefällt das.
  8. troll20

    troll20 Vorsicht, täuscht Schläue mit Likes vor!

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    6.329
    Galerie Fotos:
    27
    Zustimmungen:
    8.057
    Rufname:
    René
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Und dann gibt es noch für den Hochdruckreiniger solch Reinigungsschläuche mit entsprechenden Düsen zur Rohrreinigung. Damit die Leitung frei gespült und das Wochenende ist gerettet.
    :kaffee
     
    DbSam und PeBo gefällt das.
  9. teichinteressent

    teichinteressent Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    1.158
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    694
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    18000
    Ich spüle meinen BA rück.

    Ich nehme meine Rohrpumpe und habe am 70er Auslaß eine HT-Reduzierung 100/70.
    Das Rohr des BA kommt in der Absetztonne an. Ich pumpe also das Wasser daraus zurück in den Teich. Ist die Tonne leer, ziehe ich die Reduzierung ab.
    Das Wasser strömt mit voller Kraft in die Tonne und nimmt jeden Schmutz mit. Was nicht durch den schmalen Rand paßt, hole ich mit Besen oder Kescher aus dem Teich.

    Kies/Sand schafft diese Reinigung allerdings nicht. Dafür habe ich mit der Tauchpumpe einen Schlammsauger gebaut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Apr. 2021
    troll20 und PeBo gefällt das.
  10. keepout

    keepout Mitglied

    Registriert seit:
    29. Apr. 2020
    Beiträge:
    118
    Galerie Fotos:
    69
    Zustimmungen:
    136
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    6
    troll20 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden