Youtube Facebook Twitter

Fischarten Nordamerikas für den Gartenteich

Dieses Thema im Forum "Fische (allgemein)" wurde erstellt von Uwe.SH, 8. Apr. 2014.

Die Seite wird geladen...
  1. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.385
    Galerie Fotos:
    97
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Zuletzt bearbeitet: 26. Jan. 2018
  2. Ulf K

    Ulf K Mitglied

    Registriert seit:
    22. Jan. 2016
    Beiträge:
    28
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    4
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    4000
    Bildschöne Tiere!:likeJaja,da sieht man wirklich mal ne brillante Farbe.Aber ich will da offen sein!Meine Erfahrung,je mehr Farbe desto weniger Gartenteich geeignet!:deprimiert(jaja,Etheostoma und Notropis in Balzzstimmung:zigarre).Auch bei macros so,wenn der Fundort nördlich ist dann sind das auch relativ "graue Mäuse"! Du hattest diesen Winter noch keine im Teich oder?Teichsaison steht vor der Tür!Wirst du ne Partie outdoor setzen und auch überwintern?Oder hast Maurerbütten auf der Terrasse zur Sommerfrische und Zucht?Wünsche dir das Allerbeste bei der Vermehrung!Hoffentlich wird's heuer mal ein bischen Sommer!:wand
     
  3. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.385
    Galerie Fotos:
    97
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Die Fische waren ja von Privat und da habe ich ziemlich zu geschlagen, das teuerste war ja fast die Verpackung und Porto......6 für den Teich. 6 in das 450 Literbecken bei 24°C. 6 in das 54 literbecken bei Zimmertemperatur.......
    War ja November und ich hatte im Teich noch 10°C .... die kamen aus einem Becken bei 14°C. Da habe ich es mit 6 Tieren in den Teich riskiert. Tote habe ich noch keine gesehe.

    Im Becken bei Zimmertemperatur ist kein richtiges wachsen fest zu stellen gewesen. Im 450er wurden die Tiere schnell größer. Als dann noch einer im 54er gestorben ist wanderte der Rest in das 450 becken und freut sich da des lebens.

    Derzeit denke ich an 4 im Mauerbüttel, 2 bleiben im Aquarium, Rest in Teich.
     
  4. Erich Willems

    Erich Willems Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2015
    Beiträge:
    15
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    42
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    18500
    Also jetzt hab ich hier wieder gelesen, Toto :).

    Also die Bezeichnung ist eine reine Phantasiebezeichnung oder ich würde besser sagen eine Marketingbezeichnung. Die einzige Quelle für diese Tiere ist offenbar auch nur dieses Ebay-Angebot.
    Ich habe mir die Bilder aus der Ebay-Anzeige angeschaut, die ziemlich schlecht sind und nicht wirklich was erkennen lassen.
    Aber freudnlicherweise hast du oben zwei Bildlinks eingetragen, die ich auch erreichen kann und die einen viel besseren, brauchbaren Eindruck der Tiere vermitteln.
    Danach würde ich sagen, sie sehen nicht besonders aus. Im Wesentlichen so wie sie auch in der Variationsbreite in meinen Teichen rumschwimmen.

    Wenn sie wirklich von diesem Züchter aus Honkong bezogen wurden, dann erweitern sie auf alle Fälle den in Deutschland verfügbaren Genpool.
    Aber egal ob man sie phantasievoll Neon oder "Ich find sie besonders" nennt, es sind auf den zwei Bildern hübsche Tiere.

    Ich habe jetzt die ganze Gallerie gefunden, die du im Aquariumforum eingestellt hast.
    Diese Bilder könnten auch als Aufnahmen einzelner Tiere aus meinen Koreaner oder auch Hauer-Beständen durchgehen.

    Für den Fall, dass sie 2016 oder 2017 direkt aus Honkong geholt wurden, habe ich diese Linie in meiner Bastandsliste aufgenommen.
    Meine Frage:
    Hättest du etwas dagegen, wenn ich dich in dieser Liste auch als Halter dieser Linie aufnehme?
    Und hättest du dann was dagegen, wenn ich deine Bilder (mit deinem (c) drauf) dort auch aufnehme?
     
  5. Erich Willems

    Erich Willems Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2015
    Beiträge:
    15
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    42
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    18500
    Bin mir jetzt nicht sicher Ulf,
    ob du dich mit "macros" auf die Rundschwanzmakropoden beziehst?!

    Aber wenn du diese meinst,
    dann tut es mir leid und ich will da auch offen sein ;)
    So farbig sehen alle Rundschwanzmakropoden aus, ob vom Süden oder Norden. Wenn sie richtig in Brutstimmung sind sogar noch prächtiger. Dann gibts richtig kontrastreiche Masken, die bläulichen Punkte - je nach Individuen zahreicher dichter oder lockerer - leichten dann so richtig aus dem dunkel-schokolandenbraunen Umfeld hervor. Je nach Individuen gibts dann noch kremweißliche kremgelbliche leuchtende Ergänzungen.
    Also Rundschwanzmakropoden sind in voller Brutstimmung einfach prächtige Tiere. Beide Geschlechter übrigens.
    Und wenn's ans Eierlegen geht werden die Weibchen je nach Individuum wieder kräftig leuchtend weißlichgelb bis gelb, durchgehend.

    Die Beflossung der Männchen wird noch ein gutes Stück größer als auf den Fotos von Toto. Die Tiere scheinen dort noch nicht allzu alt zu sein.
    Und trotz dieser prächtigen Beflossung und in der Brut unschlagbar prächtigen und vielseitigen Färbung sind es Kaltwasserfische die mit zufrierenden Gewässern zurechtkommen.

    Also, wie gesagt, trotz der Farbenpracht siehst auf folgenden verlinkten Seiten, wie sie im Winter unter Eis bzw in winterkaltem Wasser draußen im Gartenteich sich nicht sonderlich beeindruckt zeigen:
    Unter Eis; man muss allerdings das Video genauer ansehen,
    um das Männchen zu entdecken: http://erabo.de/aqua/Macropodus/ocellatus/Beobachtungen/Video/Teich3_30_12_2017

    Ein Tag später, leichter zu bemerken aber dafür unschärfer,
    weil anderer Teich mit aktuell trüberem Wasser: http://erabo.de/aqua/Macropodus/ocellatus/Beobachtungen/Video/Teich2_31_12_2017
    :)
     
    troll20 gefällt das.
  6. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.385
    Galerie Fotos:
    97
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Kannst du gerne machen. Schicke mir deine E-mail per PN und ich sende Dir die Bilder direkt ohne irgendwelche Eintragungen
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Feb. 2018
  7. Erich Willems

    Erich Willems Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2015
    Beiträge:
    15
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    42
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    18500
    Gerne, aber ich bin zu dumm den PN-Zugang zu finden.

    Aber unter http://erabo.de/aqua/impressum?q=contact
    kannst du mit auch ne Email schicken, in der du mir deine Email bekannt geben kannst,
    dann antworte ich dir mit meiner email ud wir haben emailmäßig zusammengefunden :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Feb. 2018
  8. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.385
    Galerie Fotos:
    97
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Kein Problem ich habe dir eine persönliche Nachricht geschreiben wo du mir antworten kannst und auch gleich beschrieben wie man sowas macht. :)

    Ich versuch mal noch ein paar Fotos zu machen.

    Dadurch das ich einen Teil (6) bei 24°C hatte und einen 7 Stück bei Zimmertemperatur sind die sehr unterschiedlich gewachsen. Bekommen habe ich die Tiere so anfang November mit 2,5 cm.
    Da die aus einem Becken mit 14°C stammen solten sind weitere 6 in den Teich gewandert.
    Da bei Zimmertemperatur einer zwei gestorben sind (Becken war nicht so ideal) und die sich bei 24^C so gut gewachsen sind habe ich jetzt alle 11 in dem 450 Literbecken. Ob noch einer eingegangen ist kann ich sagen......zu viele möglichkeiten sich zu verstecken.

    Werde das erst im Sommer wissen, wenn alle in den Teich sollen. Vielleicht ein zwei Paare in eine extra Wanne. Mal schauen
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Feb. 2018
  9. Erich Willems

    Erich Willems Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2015
    Beiträge:
    15
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    42
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    18500
    So,
    nun biste in der Liste der wenigen, die bekanntermaßen diese halten: http://erabo.de/aqua/Bestand/all/1187

    Rundschnwwazmakropoden reagieren übrigens erfahrungsgemäß empfindlich auf ganzjährig warme Haltung.
    Konstante 24°C ist zu viel für eine längere Zeit.
    Zimmertemperatur auch.

    Sie werden unter solchen Bedingungen hinfällig, mache verlieren dadurch die Fähigkeit mehr als eine Brutsaison Nachwuchs zu prodzieren.
    Wenn ich welche im Aquarium halte, dann nutze ich die Wasserwechsel, die normale Zimmertemperatur durch Verwendung von kaltem Leitungswasser wöchentlich um einige Grade (5°C) zu senken, damit die Temperaturen wenigsten nicht immer gleich sind.

    >zu viele möglichkeiten sich zu verstecken
    darin sind sie richtig gut, vor allem im Teich.

    >Vielleicht ein zwei Paare in eine extra Wanne
    Aber draußen und nur ein Paar pro Wanne. Das sollte gut gehen und es bringt einem relativ kontrolliert Nachwuchs, solange man sich nicht sicher genug fühlt, dass sie sich im Teich erhalten.

    Wie du in den oben eingestellt Videos evtl. gesehen hast,
    weiß ich auch jjetzt im Winter, dass sie in den Teichen wohlauf sind :).
    Sind allerdings pro Teich um die 30 Tiere.
     
    troll20 gefällt das.
  10. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.385
    Galerie Fotos:
    97
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Wie gesagt.....wenn es past kommen die nach draußen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden