Frösche und Kröten am Teich

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Lorenz,

ich habe meinen Teich erst im letzten Jahr gebaut, hatte aber den ganzen Sommer immer wieder Besuch von irgendwelchen Kröten. Lange blieben sie allerdings nie. Woran das auch immer gelegen haben mag. Ich vermute, daß meine Barsche zu aufdringlich und die Uferbepflanzung noch zu dürftig war.

Dieses Jahr baue ich noch einen zweiten, reinen Pflanzenteich. Ich hoffe, daß sich dort dann mehr Tiere ansiedeln werden.

Gruß
Harald
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Lorenz,

also in unseren Teich sind letztes Jahr schon Frösche zugewandert, da war noch nicht mal die Folie drin... Das Loch war nach einem Starkregen fast vollgelaufen!
Ich hab sie, nachdem der Teich wieder leer wurde, zurückgeschafft.
Als dann endlich Folie verlegt und Wasser drin war, hat es vielleicht 3 Wochen gedauert, bis der erste da war. Im August/September waren es sogar 8Stück gleichzeitig - wieviel davon über den Winter geblieben sind, weiß ich allerdings nicht!

Den Artnamen kenne ich nicht. Sie sind bis 10cm groß, grün mit dunkleren Flecken und sitzen meist nur im flachen Wasser... Mehr weiß ich nicht!

Gruß Annett
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Lorenz,

wir haben - trotz Ringelnattern - Laubfrösche, Teichfrösche, Wasserfrösche, Grasfrösche und Erdkröten. Die Population der Frösche allein dürfte in diesem Jahr (hochgerechnet) die 1.000er Marke locker überschreiten. Sie machen einen Höllenlärm, den meine Frau und ich zwar lieben - wir haben aber Angst davor, dass unsere Nachbarn irgendwann einmal ausrasten und etwas hässliches ins Wasser werfen. Wir haben uns deshalb entschlossen, eine grosse Anzahl von ihnen zu deportieren, wenn sie im Liebestaumel nicht mehr auf Flucht gebürstet sind und leicht eingesammelt werden können. Die Erdkröten werden von uns gehätschelt, sie halten den Garten ziemlich schneckenfrei.

Im Augenblick muss man schon wieder aufpassen, bei der Gartenarbeit, dem Rasenmähen und dem blossen Herumlaufen kein Massaker anzurichten. Die Jungs und Mädels sind schon wieder putzmunter.

Allerdings beobachten wir auch eine grosse Anzahl verkrüppelter Frösche (missgebildete oder nicht vorhandene 1 bis 2 Beine). Permanente Inzucht scheint doch gravierende Nachteile zu haben.

Beste Grüsse
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Lorenz,

bei uns sind es jedes Jahr so ca 10 - 12 Erdkröten und ca 6 Teichfrösche.
Beide laichen auch jedes Jahr ab. Die Kröten sind auch sehr leise, aber die Teichfrösche sind doch sehr laut, so dass mein Vater diese im Frühsommer immer wegbringt. Es ist jedoch so, dass sie des öfteren wiedergekommen sind, wenn man sie nicht weit genug weg ausgesetzt hat.

Es müsste jetzt bald wieder so weit sein, dass die ersten an den Teich kommen, dafür muss dieser jedoch erstmal auftauen, was anscheinend noch etwas dauert. Wenn sie dann aber erstmal am Teich sind bespringen sie alles was sich bewegt und nicht nur die Artgenossen.
Wie diese Kröte, die einen Frosch "gefesselt" hat. :D

mfg
Patrick
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Öhhhm, in Frankreich ist es kein Problem, Frösche wegzubringen (ich fahre immer so ca. 10 km weit), sehr wohl aber in Deutschland: Wer einen Frosch auch nur anfasst, begeht schon eine strafbewehrte Handlung. Die lieben Kleinen sind streng geschützt !

TIPP: Übrigens, ein alter Hinweis von Naturagart, der aber stimmt: Bei 6 Fröschen habt Ihr zu wenige, das Quaken wird wegen der Pausen, die sie einlegen, störend (man hört den Neubeginn des Gesanges, und vor allem das stört). Bei erheblich mehr Fröschen hat man einen gleichmässigen Lärmteppich, es kommt auf das einzelne Tier nicht mehr an. Ist erheblich angenehmer als das Konzert nur weniger Frösche. Glaubt halt nur keiner...

Beste Grüsse
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Dann sollte ich wohl eher ein paar Frösche mehr holen anstatt welche wegzubringen :D

An sowas hab ich noch nicht gedacht. Frage ist nur ob das den Nachbarn auch so gefällt ;)


mfg

Patrick
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Patrick,

Frage ist, ob sie so viel Vorstellungsvermögen besitzen. Wirklich, was nervt denn am Froschkonzert ? Dass sie quaken und pausieren, quaken und pausieren... Ein gleichmässiger Geräuschpegel stört viel weniger, dafür aber braucht man zahlreiche Frösche.

Der Teich befindet sich vor unserem Schlafzimmerfenster, aber auch vor dem Fenster des Gästezimmers. Wir haben uns immer über das Konzert gefreut. Gäste haben in der Anfangszeit mal nicht schlafen können, die letzten beiden Jahre habe ich keine Beschwerden mehr gehört (übrigens: Heute quakte wieder der erste, einsame Frosch 8) der erste Besuch kann kommen...).

Auf der anderen Seite: Nachbarn können schon empfindlich reagieren, auch wenn sie nichts sagen. Deshalb deportieren wir ja auch immer eine Menge in die Verbannung: Auch 200 Frösche sorgen noch für ein gleichmässiges Konzert... :D

Beste Grüsse
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo heute Abend habe ich meinen Teich mal im dunkeln besichtigt, was soll ich sagen da schwamm die die Kröte vom lezten Jahr drin. Ist schon ganz schön zeitig was ?

Ich glaube die kommen jedes Jahr wieder und wenn Ihr den Leich schön abfischt, habt Ihr auch kein Problem mit dem Nachwuchs !

Tulpe !
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten