Hallo Halli

DbSam

Mitglied
Dabei seit
31. Mai 2011
Beiträge
3.473
Teichfläche ()
10
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
13500
Hallo Pitti,

rein "wassertechnisch" gesehen, hast Du erst einmal vollkommen recht.

Die Empfehlung des längeren Wartens bezieht sich auch eher auf evtl. nötige bautechnische Änderungen.
Also wenn Du siehst und weist, was die Natur mit Deinem Teich so treibt und ob Deine Vorkehrungen alle richtig greifen ...
:kopfkratz
Ja, wenn Kinder mit im Spiel sind, dann ist das mit der Warterei so eine Sache ...
Stichwort: "verlorener Posten ..."


VG Carsten

PS:
Steinfolie/Uferband ...
Bei Deiner bisherigen Bauweise und dem Umfeld, sollten auch Alu-Teppichschienen den gewünschten Zweck der Fixierung der Folie erreichen.
Wenn der endgültige maximale Wasserstand bekannt ist, dann einfach die Teppichschienen knapp darüber an den Rasenborden anschrauben. Überstehende Folie abschneiden, fertsch.
Ist wahrscheinlich die preiswerteste Lösung ...
 
Zuletzt bearbeitet:

TeichChaot

Mitglied
Dabei seit
24. Juli 2021
Beiträge
106
Ort
57258 Freudenberg
Rufname
PittiPlatsch
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
3200
Hallo Carsten,

ah okay. Langsam lichtet sich der Nebel. Bautechnisch sollte es von jetzt an fluppen. Nur noch "Kleinkrams". Hoffe das mich der Instinkt nicht trübt. Dann werd ich das einfach riskieren. Wenn der Bauch sagt der Teich fluppt werden die Malinchen einziehen.
Was aber schon genial ist - hier und da blüht was. Wächst und tut sich. Hach, das Grünzeugs ist meins :)

Temperaturmessung ist auch schon interessant - wieviel Unterschied zwischen 30cm und 90cm ist. Untenrum voll stabil im Moment und oben schon 2°C Schwankung.

Teich macht Spass :)

MfG
Pitti
 

Ida17

Mitglied
Dabei seit
8. Juni 2015
Beiträge
1.332
Rufname
Lotte
Teichfläche ()
54
Teichtiefe (cm)
190
Teichvol. (l)
50000
Herzlich Willkommen bei den Teichverrückten!

Dein/Euer Teich ist doch super geworden, schöne kleine Oase an der sich ganz wunderbar die Abende verbringen lassen! :oki

Wartet mit den Moderlieschen noch solange bis eine eventuell aufkommende Algenblüte abgeklungen ist, also ca. Mitte/Ende August wenn es dieses Jahr unbedingt noch Fische geben muss. Wir sind mitten in der Saison, es ist also noch alles möglich.
Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr auch mal hier im Forum nachhorchen, ob Moderlieschen oder andere Kleinfische (bitte keine Goldis geschweige denn Koi...) von Privat abzugeben sind. Meist ist dann ein netter Teichplausch und auch gerne ein Käffchen drin :zwinker

Viel Spaß hier bei uns und zögert nicht Fragen zu stellen!
 

TeichChaot

Mitglied
Dabei seit
24. Juli 2021
Beiträge
106
Ort
57258 Freudenberg
Rufname
PittiPlatsch
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
3200
Hallo Ida,

danke für die nette Antwort. Moderlieschen sollen und werden es sein. Hatte auch über Bitterlinge nachgedacht. Aber bin mir nicht sicher ob ich das mit den Muscheln vernünftig hinbekomme. Daher die kleinen Sonnenfische.

Da sie offensichtlich sehr empfindlich bzgl des Transports / Umsetzungsstresses sind wären kurze Wege wohl ideal?
Ähnlich wie bei der Beschaffung der Wasserpflanzen versagt mein üblicher Riecher bei Google hier komplett.

Wir sind in der Nähe von Siegen/NRW.

Falls jemand weiss wo wir die hier in der Nähe herbekommen, idealerweise aus guter "Quelle", das wäre ein Träumchen.

Damals in der Aquaristik war es eine Heidenarbeit vernüftige Geschäfte zu finden. Wir wollten das es den Tieren gut geht und haben damals fast 9/10 Geschäften nicht gemocht.

Vielleicht ist das heute anders?

MfG
Pitti
 

Marion412

Mitglied
Dabei seit
12. Okt. 2019
Beiträge
342
Ort
63128 Dietzenbach, Deutschland
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
50000
Ich habe meine bei Dehner gekauft. Muss dich aber warnen, die vermehren sich wie die Karnicke, 24 Stück im Frühjahr eingesetzt und jetzt sind es bestimmt 200 :oops:

Bei Bitterlingen brauchst du nur Muscheln wenn sie sich vermehren sollen , ansonsten sind sie nicht notwendig .
 
Dabei seit
10. Feb. 2020
Beiträge
103
Rufname
Günther
Teichfläche ()
2
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
1500
Ähem, was isn das für ein Bambus da links bei den Bildern, die Pflanze um die der Teich rumgebaut wurde? Eine Sorte, die höher als 2 Meter wird? Ein horstbildender oder ein rhizombildender?
 
Zuletzt bearbeitet:

TeichChaot

Mitglied
Dabei seit
24. Juli 2021
Beiträge
106
Ort
57258 Freudenberg
Rufname
PittiPlatsch
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
3200
Ja. Angeblich der grösste Bambus Europas, der 6m hoch wird laut Verkäufer. Andere Quellen sagen 3.50m oder so. Der soll aber teichfolienFriendly sein, sprich nix mit Löcher bohren in harmlose Folien.

Warum fragst Du?
Beiträge automatisch zusammengeführt:

Ich habe meine bei Dehner gekauft. Muss dich aber warnen, die vermehren sich wie die Karnicke, 24 Stück im Frühjahr eingesetzt und jetzt sind es bestimmt 200 :oops:

Da soll das "nicht gefüttert werden" für die Mengenregulierung sorgen. So der Plan. Ob die Lieschen da mit machen oder einfach überleben ist Neuland für mich.

Im Aquarium wars ähnlich - da hab ich damals eine Ancistrus Schwemme gehabt. Die konnt ich aber dem örtlichen AquaristikLaden aufs Auge drücken. Und vor allem waren die robust und ich konnte sie gut fangen in der 200l Pfütze.

Bei Bitterlingen brauchst du nur Muscheln wenn sie sich vermehren sollen , ansonsten sind sie nicht notwendig .

Schrieb hier nicht jmd was von Laichverhärtung wenn keine Mupfeln da sind?
 
Zuletzt bearbeitet:

Europa

Mitglied
Dabei seit
30. Juni 2021
Beiträge
32
Ort
Paris
Rufname
Tonja
Teichfläche ()
44
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
50000
Hei, ich finde toll was ihr da in sooo kurzer Zeit geschafft habt! Und auch oft gelacht bei den Beschreibungen, danke!
(Ich habe auch so eine ähnliche Rosette und immer noch keine Blume seit ca 2 Monaten, ich habe auch fast sämtliche Etiketten durch Wasser verloren. Mal gespannt ob das die gleiche ist wie bei dir.
liebe Grüße Tonja
 
Dabei seit
10. Feb. 2020
Beiträge
103
Rufname
Günther
Teichfläche ()
2
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
1500
Ad "Angeblich der grösste Bambus Europas, der 6m hoch wird laut Verkäufer. Andere Quellen sagen 3.50m oder so. Der soll aber teichfolienFriendly sein, sprich nix mit Löcher bohren in harmlose Folien."

Einzig die Art "Fargesia" mit maximal bleistiftdicken Halmen maximal 250 cm hoch werdend gilt als "horstbildend" und "harmlos".

Die 6 m und höher wachsenden "Phyllostachys" benötigen eine Rhizomsperre, sonst wachsen die bleistiftharten (!!!) Rhizome bis zu 10 m unterirdisch bis wieder ein Spross ans Tageslicht kommt. Die Rhizome sind dabei Speicherorgane für die in den Blättern gebildeten Stoffwechselprodukte, sie können anfangs weich sein aber auch härter als die Halme selbst. Und die Rhizomsperre sollte 20 cm über die Erde ragen, weil ausbreitungswütige Rhizome auch in die Luft staken und dann (nach dem Hindernis) sich wieder zur Erde senken. Selbst erlebt. Die Rhizome sind teichfoliefriendly bei 2 mm Polyethylenfolie (bzw. TPO-Folie) und unfriendly bei 1,5mm EPDM und PVC-Folie.

Ich würde meinen Bambus nur in einen Betonring wieder einsetzen. Muss demnächst 100m2 mit einem Minibagger umgraben lassen, weil ich vor 15 Jahren das auch auf die leichte Schulter nahm. 8m hohe Bambusstäbe mit bis zu 3cm Dicke zu ernten ist schon geil, die Überraschungen in 10 m Entfernung und das Rückverfolgen samt Rasen umgraben nicht mehr. Die Rhizome bilden im Umkreis der Halme ein Geflecht in 2-4 Ebenen (das Londoner U-Bahn-Netz is nix dagegen) und jedes Rhizom bildet Wurzeln oder Verzweigungen bis etwa 30 cm Tiefe. Wenn du glaubst, du hättest alle ausgegraben erscheint nach 14 Tagen über Nacht schwupps ein neuer Halm. Oha!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben