Youtube Facebook Twitter

Lecksuche im Folienteich

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von stefanw, 3. Sep. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. stefanw

    stefanw Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2007
    Beiträge:
    3
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    45
    Hallo.
    Ich habe ein großes Problem.
    Mein Gartenteich ( 1mm Folie, 2 Monate alt) scheint undicht zu sein.
    Wer kann mir hierbei helfen
    Danke Stefan:oki
     
  2. ferryboxen

    ferryboxen Mitglied

    Registriert seit:
    9. Aug. 2006
    Beiträge:
    252
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    2,00
    Teichvol. (l):
    17000
    AW: Lecksuche im Folienteich

    hallo

    falls das leck im randbereich ist hilft ein einfacher trick....

    stelle alles was wasserbewegung verursacht ab....

    dann gieße etwas kondensmilch am rand entlang ins wasser ....

    dort wo sich ein wasserstrudel bildet ist das leck....

    etwas ruhe und geduld brauchst du dabei natürlich.

    gruss lothar
     
  3. Frank

    Frank Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.344
    Galerie Fotos:
    40
    Beruf:
    Technischer Produktdesigner
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: Lecksuche im Folienteich

    Hallo Stefan,

    erstmal herzlich willkommen bei uns.:oki

    Ich kann mich Lothar nur anschließen, möchte aber noch ergänzend hinzufügen:
    Lass den Wasserspiegel erstmal so weit sinken, bis der Wasserstand sich wieder eingependelt hat.
    Jetzt hast du wahrscheinlich schon mal die Höhe, auf der die Leckage sein müsste.
    Dann wieder etwas Wasser einfüllen, würde ca. 5 mm machen, und dann so wie Lothar beschreibt verfahren.
    Die Kondensmilch zieht sich in den meisten Fällen in "Schwaden" zum Leck in der Folie. ;)

    Berichte mal, obs geklappt hat. :oki
     
  4. Carlo

    Carlo Mitglied

    Registriert seit:
    21. Jan. 2007
    Beiträge:
    134
    Galerie Fotos:
    2
    Teichtiefe (cm):
    1,30
    Teichvol. (l):
    ca.5000
    AW: Lecksuche im Folienteich

    Hi Stefan,

    das mit dem Milchtest scheint gut zu funktioniern ....hab`s zwar noch nie gemacht aber schon oft gelesen das so ein loch gefunden wurde.

    Nun zu Dir ..Frank,
    was mir schon oft aufgefallen ist sind die angegeben Uhrzeiten in den Beiträgen.
    welche Uhren stimmen den nun nicht? Beitrag Nr.1 20:38 , Beitrag Nr.2 20:46 und dann deiner 20:43Uhr.......ich glaub dein Server macht schlapp:D

    Gruß Carlo
     
  5. Frank

    Frank Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.344
    Galerie Fotos:
    40
    Beruf:
    Technischer Produktdesigner
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: Lecksuche im Folienteich

    Hihi,

    auf was du alles achtest ... :smile :oki
    hab ich noch nie gesehen, kann mir aber vorstellen, das vllt. die Zeit "gestoppt" wird, wenn man beginnt die Antwort zu schreiben.
    Lothar ist zwar später angefangen, war aber bedingt durch die Länge, mit dem Schreiben eher fertig. :lala:

    Ansonsten hab isch :ka :roll: :lol:
    Müssen wir mal unsern Hausmeister fragen. :jaja
     
  6. Thomas_H

    Thomas_H gesperrt

    Registriert seit:
    9. Sep. 2004
    Beiträge:
    656
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,20
    Teichvol. (l):
    90000
    AW: Lecksuche im Folienteich

    Salut,
    ...- oder Frank hat noch Australische Uhrzeit :smoki:

    Das mit der Milch und Lecksuche dürfte abgeschlossen sein.
    Was du natürlich brauchst:
    1. Einen windstillen Tag
    2. Keine Fische im Teich
    3. Viel Geduld :lala:
     
  7. WERNER 02

    WERNER 02 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    539
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca.40m³
    AW: Lecksuche im Folienteich

    Morgen !

    Also das mit der Milch, das mag ja hinhaun, aber es war mir einfach zu zeitraubend. Also Wasser absacken lassen bis weit unterhalb der möglichen Leckage und dann zum Dampfstrahler gegriffen. Hält man den Strahl in einem gewissen Winkel, und sieht genau hin ( so wars jedenfalls bei mir ) so prallt das Wasser im gleichem Winkel wieder ab. Trifft man dabei auf das vermeintliche Loch, so ändert sich im Hauptstrahl der Wasserstrahl indem er auf den Rand der Leckage trifft und diese etwas nachgibt und somit den Auftreffwinkel verändert. Leicht zu sehn und für mich die bessere Suchoption.
    Sorry ich hoffe ich konnte es einigermaßen rüberbringen.

    Ich jedenfalls hatte nach ca.30Min. mein Loch gefunden. Kleiner Nebeneffekt, Folie wurde etwas gereinigt, und die Fische konnten drinbleiben.
    Ob das allerdings ne Sache für andere ist, das sei mal dahingestellt.

    Gruß
    Werner
     
  8. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Lecksuche im Folienteich

    Moin Carlo,

    der Server macht ganz sicher nicht schlapp... aber vielleicht schaut Ihr alle mal auf den Tag und nicht nur auf die Uhrzeit?! :lala
    Ich denke, damit wäre diese Frage geklärt....

    @Stefan
    Viel Erfolg bei der Suche und berichte bitte über den Ausgang! :oki
     
  9. Frank

    Frank Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.344
    Galerie Fotos:
    40
    Beruf:
    Technischer Produktdesigner
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: Lecksuche im Folienteich

    @ Annett,

    :aua :lachboden :lachboden

    :oki :bussi1
     
  10. Claudia & Ludwig

    Claudia & Ludwig Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    758
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    9257
    AW: Lecksuche im Folienteich

    Nur noch ein paar kleine ergänzende Hinweise zur Lecksuche:

    • die Fische können auch bei der Kondenzmilchmethode im Teich bleiben.
    • Suche mit Kondenzmilch funzt natürlich nur, wenn kein Bachlauf vorhanden ist, bzw. das Leck sich nicht in diesem Bachlauf befindet. Der Bachlauf müsste, falls vorhanden, abgestellt werden.
    • Die Suche mit dem Hochdruckreiniger hört sich auch gut an (hoffentlich müssen wir es niemals probieren :lachboden )
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Sep. 2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden