Youtube Facebook Twitter

Neukauf Rasenmäher

Dieses Thema im Forum "Haus und Garten" wurde erstellt von pyro, 3. Apr. 2015.

Die Seite wird geladen...
  1. Zacky

    Zacky Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    12. Nov. 2010
    Beiträge:
    5.190
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    40000
    Hallo Forengemeinde.

    Ich möchte das Thema mal aus der Versenkung holen und euch mit ein paar Fragen belästigen. Das Ursprungsthema ist zwar erst 3 Jahre alt, aber es gibt doch sicherlich schon ein paar Erfahrungen oder Neuerungen.

    Auch ich bin nunmehr auf der Suche nach einem neuen Rasenmäher und habe mich auf jeden Fall schon für einen Akku-betriebenes Gerät entschieden. Es soll kein Mähroboter werden, da ich noch selbst schieben kann & auch möchte. Natürlich habe ich gewisse Vorstellungen oder auch Erwartungen an das Gerät und bitte um eure Meinungen, Erfahrungen und Empfehlungen.

    Was erwarte ich?
    • kantennahes Schneiden seitlich und vorne
    • kleiner Kurvenradius
    • großer Fangkorb 40-50 Liter
    • Schnitthöhe ab 20-25 mm (was häufig der Standard wäre)
    • Schnittbreite 40-50 cm
    • austauschbarer Akku
    • preisgünstig wäre natürlich schön - aber gibt es da was oder ist hier teuer = besser!?
    Auf was sollte ich auf jeden Fall noch achten?
    • Akku-Leistung im welchem Verhältnis Volt/Amperestunden?
    • kleine Fronträder für kleine Radien oder gar lenkbar?
    • Umdrehungen - wie hoch?
    Es kommen bestimmt noch neue Fragen dazu, aber das sind so die ersten Gedanken, die mir durch den Kopf schwirren, nachdem ich mir diverse Geräte schon mal ganz pauschal angeschaut habe. Ich hoffe nun auf eure Erfahrungen & Empfehlungen und bedanke mich schon mal. :)
     
  2. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    2.087
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Hallo Zacky,

    aber über das wichtigste, die Größe der zu mähenden Fläche, darüber hast Du kein Wort verloren.

    Ansonsten:
    Bosch Akku Rasenmäher Rotak 430 LI mit 2x Akku, Grasfangkorb: 50 l, Ladegerät, Karton, 36 Volt, 2,0 Ah, Schnittbreite: 43 cm, Schnitthöhe: 20-70 mm
    dazu noch

    Bosch F016800305 MultiMulch (Rotak 40/43-Modelle)
    und fertig.


    Gruß Carsten
     
    Zacky gefällt das.
  3. tosa

    tosa Mitglied

    Registriert seit:
    9. Jan. 2016
    Beiträge:
    1.984
    Galerie Fotos:
    13
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    150000
    Zacky gefällt das.
  4. RKurzhals

    RKurzhals Mod-Team

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    2.778
    Galerie Fotos:
    182
    Beruf:
    Alchimist
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    14000
    Hallo Zacky,
    ich habe vor 1½ Jahren meinen Elektrorasenmäher dem Elektroschrott geweiht :lala5. Seitdem nutzen wir einen Bosch mit 32er Schnittbreite (ich weiß, das wäre Dir zu "spielig"). Ich habe den (besseren!) Original-Akku mit 2,6 Ah (das ist nicht wirklich viel bei 36V), und einen "no-name" mit 4Ah. Letzterer ist unbedeutend besser (er reicht für 3x 100m² :D, statt gut 2x). Bei 50% mehr Schnittbreite würde ich mit dem doppelten Leistungsbedarf (und der halben Zeit, die ich mit dem Mähen verbringe :)) rechnen. Zwei Akkus würde ich nicht nur wegen der Ladezeit empfehlen, sondern auch, um rechtzeitig nachkaufen zu können, wenn die Kapazität nicht mehr befriedigt. Vergiß nicht, vor dem Winter die Li-Ionen-Akkus aufzuladen (und vor dem Einsatz im Frühjahr zu checken), die mögen es nicht, längere Zeit ungeladen herumzuliegen!
    Wenn es Dir nichts ausmacht, regelmäßig einen Akku nachzukaufen, dann wäre eine 4Ah-Version durchaus tauglich für Dein Ansinnen. Mit kleineren Kapazitäten wirst Du eher nicht glücklich.
    Für Akkus gab's ja mal die Faustregel, dass sie eine optimale Leistungsabgabe erreichen, wenn sie in ~10 h entladen werden. Davon sind Rasenmäherakkus weit entfernt, allerdings legt man diesen auch nicht >1000 Lade/Entladezyklen zugrunde (da müsste ich meinen Mäher ja >50 Jahre behalten :rofl).
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Nov. 2018
    Zacky gefällt das.
  5. lollo

    lollo Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    1.080
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    6002
    Moin,

    also, bei uns läuft der Bosch Rotak 32 LI S, (fühlt sich an wie ein Puppenstubenmäher) mit 3 jähriger Bosch und 5 jähriger Bauhaus Garantie mit dem
    4 AH Akku zur vollsten Zufriedenheit meiner Frau. :like Ein Nachladen des Akkus bei einem Rasenschnitt, war bisher bei den ca. 150 m² verwinkelten
    Rasenflächen mit Hochbeeten und Obstbäumen nicht erforderlich.

    Den Tausch des Motormähers mit dem Akkumäher bin ich nur eingegangen, dass meine Frau den Rasen dann selbst mäht. :lala5

    Hat geklappt. :lach
     
    Zacky und ThorstenC gefällt das.
  6. Zacky

    Zacky Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    12. Nov. 2010
    Beiträge:
    5.190
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    40000
    Guten Morgen.

    Ich danke euch schon mal für die ersten Meinungen & Empfehlungen. :cool1

    :lach Hi Carsten, das stimmt...fiel mir jetzt auch auf, da es ja nicht ganz unwichtig ist.
    Die reine Rasenfläche sind etwa 300-400 m² und wenn ich das bisherige so lese, sind also zwei Akku auf jeden Fall zu empfehlen. Andererseits kann ich dann öfters mal ne' Pause machen und das Laden als Grund nennen, wenn es mal wieder länger dauert.
    :rollen
     
    Michael H gefällt das.
  7. lollo

    lollo Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    1.080
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    6002
    Moin,
    hier gibts beim Bosch
    eine Übersicht.
     
    Zacky gefällt das.
  8. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.498
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Sorry Leute, aber der einzigste Tip der mir gefällt war der von @tosa
    Und ich würde heute anders an die Suche gehen.
    Billig Baumarkt Teile gleich mal ganz verwerfen.
    Großer Fangkorb bedeutet auch gleich größer in Wendekreis bzw unhandlicher, sollte man bedenken. Vom Gewicht ganz abgesehen.
    Akkus und Ladegerät , schwieriges Thema.
    Aber was mich am meisten dabei stört, ist Rasentrimmer, Heckenschere Astsäge Schrauber Tauchsäge usw. usw. alles ein anderer Hersteller = unmengen an Akkus und Ladegerären welche nicht kompatibel sind.
    Lass ich mich jedoch auf eine Marke ein spart man alleine schon Geld für die ganzen Ladegeräte und 4 Akkus für alle Geräte zusammen und man kann 24/7 arbeiten.
    Leistung kommt halt von leisten. Will man was schaffe sollt man nicht mit Spielzeug- Akkus anfangen .
     
    tosa, Boxerfan und Zacky gefällt das.
  9. Boxerfan

    Boxerfan Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dez. 2009
    Beiträge:
    226
    Galerie Fotos:
    54
    Beruf:
    Rentner
    Teichfläche (m²):
    32
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    19000
    Ein Erfahrungswert: Billiges Werkzeug ist teures Werkzeug weil es RuckZuck in der Tonne landet und durch gutes ersetzt wird
     
    tosa und Zacky gefällt das.
  10. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.498
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    War mal schnell Werzeuge zählen und bin auf 16 verschiedene Geräte gekommen.
    Angenommen pro Gerät 2 Akkus und ein Ladegerät, je 50€= 150€×16
    :wand. Macht mal 2400€ :staun1
    Vom Elektronikschrott und Umweltschutz rede ich da mal nicht.
    Da bleib ich lieber bei 2 verschiedenen Herstellern wie derzeit bzw reduziere im Laufe der Zeit bei evtl neukauf sogar auf einen Hersteller.
     
    tosa, supmo1969 und Zacky gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden