Youtube Facebook Twitter

Pflanzenschnitt im Herbst - Erfahrungen & Tipps

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von Biko, 11. Okt. 2020.

Die Seite wird geladen...
  1. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    1.260
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    50000
    Moin,

    bei mir kommt die Schere sowohl im Herbst als auch Frühjahr zum Einsatz.
    Rohrkolben, Gräser und Seggen schneide ich Anfang des Jahres, Seerosen und sonstiges "weiches Gemüse" (Froschlöffel/Hechtkraut etc.) werden jetzt rasiert :zufrieden2
    Damit meine ich, dass abgestorbene Pflanzenreste abgeschnitten und entsorgt werden :)
    Bei der Wasserminze bin ich mir unschlüssig, die ist erst seit dieser Saison so buschig. Wie hälst Du das @Biko?
    Jegliche Unterwasser-Aktionen sollten jetzt ausgeführt werden, denn im Frühjahr sind schon zu viele Kleintiere unterwegs.

    Man muss etwas Gespür dafür haben, was wann am besten geschnitten wird. Es hängt auch viel mit der Witterung zusammen.
    Im Frühjahr besteht nun mal die Gefahr die jungen Triebe wegzuschneiden, ist mir auch schon mal bei der Schwertlilie passiert :(
     
    PeBo und troll20 gefällt das.
  2. Biko

    Biko Mitglied

    Registriert seit:
    5. Apr. 2020
    Beiträge:
    164
    Galerie Fotos:
    30
    Teichfläche (m²):
    32
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    30000
    Ich schneide die Wasserminze im Herbst bis auf den Grund zurück und lasse sie während des Sommers nicht zu wild austreiben, da sie sonst alles andere überwuchert. Die zarten Blätter der jungen Triebe, die ich entferne, eignen sich gut für Tee oder zum würzen von Süßspeisen.
     
    Ida17 und troll20 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden