Youtube Facebook Twitter
  1. Ein neuer Fotowettbewerb hat begonnen!
    Gast, du kannst jetzt daran teilnehmen und dich mit deinen besten Fotos zum Thema des Fotowettbewerbes, der Wertung der anderen Foren-Nutzer stellen. Hier geht es zum Wettbewerb: KLICK!

Rieselfilter

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Zacky, 20. Dez. 2017.

Die Seite wird geladen...
  1. Mushi

    Mushi Mitglied

    Registriert seit:
    7. Jan. 2015
    Beiträge:
    849
    Galerie Fotos:
    0
    Karte
    Florian, ist das Dein Ernst? Redest Du mit 5 anderen Leuten, erhält Du 10 weitere Empfehlungen. Ich bin mehr als 15 Jahre dabei und habe genug probiert und gesehen.

    Grüße,
    Frank
     
  2. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.370
    Galerie Fotos:
    17
    Karte
    Was im Umkehrschluss dann heißen soll, dass deine "Meinung" die richtige ist?
    Kann ich das alles leicht nachprüfen und verifizieren?

    Im Koicenter kann das jeder, 6 Tage die Woche unabhängig davon was ich hier schreibe.
    Worüber reden wir hier dann noch Frank?
     
  3. Mushi

    Mushi Mitglied

    Registriert seit:
    7. Jan. 2015
    Beiträge:
    849
    Galerie Fotos:
    0
    Karte
    Was kannst Du nachprüfen? Den Stromverbrauch? Die Futtermenge? Den direkten Vergleich zu anderen Systemen? usw.

    Es bestreitet keiner, dass es funktioniert. Allerdings geht es geschickter.

    Grüße,
    Frank
     
  4. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.370
    Galerie Fotos:
    17
    Karte
    Du willst es geschickter?
    Dann geh zu Koi Freak, wo ich auch neulich war.
    Da war der Filter auf 2 Quadratmeter untergebracht.
    Trommelfilter und belüftete Kaldness-Tonne.
    Reicht auch für etliche Fische.

    Aber hier geht es um Rieselfilter, oder?
     
  5. Mushi

    Mushi Mitglied

    Registriert seit:
    7. Jan. 2015
    Beiträge:
    849
    Galerie Fotos:
    0
    Karte
    Hat Koifreak von Rieselfiltern geschwärmt, als er vor seinem Moving Bed stand? Wahrscheinlich war er mit seinem System auch sehr zufrieden. ;-)

    Grüße,
    Frank
     
  6. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.370
    Galerie Fotos:
    17
    Karte
    Das wird langweilig Frank.
    Ich glaube deine Ausführungen helfen Rico nicht weiter.
     
    Zacky gefällt das.
  7. Patrick K

    Patrick K Mitglied

    Registriert seit:
    30. Okt. 2008
    Beiträge:
    3.869
    Galerie Fotos:
    13
    Beruf:
    Bastelschlumpf
    Teichfläche (m²):
    15m2
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    20m3
    Karte
    Hey Jungs .....trinkt mal noch einen Kaffee und esst ein Stück Kuchen.

    Jeder Teich ist anderst und jeder Filter auch , was meint ihr was ich mir schon über meine innenliegendes Flächen boden absaugung Rohr anhören musste ....von Geil bis Funzzt nie ....
    mmmh bei mir läuft das Teil seit 10 Jahren ohne Probleme
    Wenn Riesler nicht auch funnzen würden wären sie längst vom Markt

    Gruss Patrick:cool:
     
    koichteich, Mathias2508, Zacky und 3 anderen gefällt das.
  8. tosa

    tosa Mitglied

    Registriert seit:
    9. Jan. 2016
    Beiträge:
    2.030
    Galerie Fotos:
    13
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    150000
    Karte
    meine persönliche Meinung......

    Ich betreibe einen Rieselfilter an der Innenhälterung, gefüllt mit Glasschaum. Der macht sehr gut seine Arbeit. Der baut einerseits Ammonium ab, und in Erweiterung irgendwann auch Nitrit. Nur das einfahren für den Nitritabbau dauert deutlich länger als bei Helixtonnen. Und hierbei reden wir von ca. 6 Monaten Laufzeit.

    Also von daher ist das am Teich sehr lustig, treibt das Co2 aus, baut Ammonium ab und wenn der Nitritabbau beginnt ist schon wieder Winter und das Ding müßte dann eigentlich ausgeschaltet werden (sofern er nicht frostsicher isoliert ist).

    Von daher ist verständlich das Butenholz auf diese Filter schwört, denn diese laufen bei ihm 365 Tage im Jahr!

    Betr. der Biotürme des Marketingprofis:
    Alles schön und gut das man die nicht reinigen muss! Aber wie stellt man fest das es Zeit für eine Reinigung ist? Das unten auf 4m Tiefe nicht die Jauche steht? Ganz einfach, oder? oder wartet man soweit bis die Fische handtellergroße Löcher haben um dann festzustellen das da was brennt? Und wenn es dann so weit ist geht es kopfüber rein um den Dreck dort rauszuholen? oder spüle ich den in den Teich? absaugen? wie sauber kann man das absaugen? wie kann man den Boden und die Wände schrubben?

    Klar funktionieren die Biotürme gut was Nitritabbau betrifft, das schafft aber auch ein verdreckter Beadfilter oder wie ich selbst erfahren mußte eine untauglicher Superbeadfilter. War lecker was ich dort roch, mein Haus stank eine Woche trotz lüften nach dem Dreck!

    Das die Dinger nicht richtig laufen sieht man denen nämlich nicht an, sondern erst dann wenn man die Verrohrung komplett abbaut (was teilweise mit erheblichem Aufwand verbunden ist). Das stinkt nicht oben, sondern unten steht die Jauche! Und das von den 4m auf dem tiefsten Meter!

    Von daher bin ich immer für ein System was ich auch bis unten kontrollieren kann und wie kann man diese Jauchetürme kontrollieren?

    Ich kenne auch einen Händler der seit Jahren auf Lavafilter steht, aber letztens merkte er auch das dort die Parasiten sitzen die er immer behandelt, bzw. der Grund für seine bakteriellen Entzündungen sitzt. Aber kein Problem mal eben 2 Tonnen stinkendes Lava rauszunehmen. Oben war alles super, aber je tiefer desto besser!
     
    samorai, ThorstenC und Mushi gefällt das.
  9. ThorstenC

    ThorstenC Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    1.818
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    200
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    120000
    Karte
    Mein Reden Patrick. Kein Teich ist gleich.:)

    Auch wenn hier kurz auf Vor- und Nachteile von Rieslern abgeschweift wurde und ich keine Koihändlerbildungsreise hinter mir habe, ist doch auch klar, dass statische Filtermedien mal gereinigt werden sollten.
    Und dazu zähle ich eben auch Rieselfilter oder getauchte statische Medien oder eine Kombination aus Beiden wie bei Genesis.
    Auch wenn der Ablauf am Boden ist, wird sich bei statischen Medien irgendwann das Medium etwas zuschlammen, was auch "feine" Vorfilter wie TF oder EBF nicht ganz verhindern können.
    Also sollten diese eine regelmäßigen Wartung unterliegen. Wer mag.

    Wer das nicht mag, öffnet 1 x die Woche den BA der Biokammer unter dem dauerhaft oder periodisch bewegten Bioträger und gut.

    Und vielleicht ist es dann günstiger einen Riesler in mehrstufigen Etagen/ Kästen zu konzipieren.
    Abstapeln, durchspülen, rückstapeln, fertig. Wer mag.
    Auch dazu gibt es sicher Konzepte und Bauweisen/ Obstkästen, Euroboxen...von teuer bis einfach und günstig alles möglich.

    Wer keine Probleme am Teich hat, der braucht eigentlich nicht umbauen. Es sei denn durch inneren Zwang.
    Man muß ja nicht immer die Schweine anderer durchs eigene Dorf treiben.;)

    Trotzdem wären Messwerte am Riesler bezüglich aller interessanten Gase im Wasser vor und dahinter interessant.
    ----
    Auch Torsten- tosa meine vollste Zustimmung!
     
    Mushi gefällt das.
  10. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.370
    Galerie Fotos:
    17
    Karte
    Gut ausgeführt Tosa.
    Der Argumentation kann man gut folgen.

    Um gleich mal wieder in die Extreme zu gehen:
    Die Filter von Peter Waddington, die ich hier und da schon mal angesprochen habe, sind aus Plexiglas und vollkommen durchsichtig.
    Genau aus dem Grund, weil er sagt, das er dann eben alles kontrollieren kann.
    Macht auch Sinn aus meiner Sicht.

    Wird natürlich schwer das in großen Dimensionen umzusetzen oder bei gemauerten Filtern usw.
    Vielleicht mit Kontrollfenstern oder dergleichen.


    An alle die sich angesprochen fühlen:
    Eine Bildungsreise kann ich übrigens jedem empfehlen.
    Denn es schwört wirklich fast jeder auf was anderes.
    Und meist sogar mit Erfolg. ;)
    Egal ob Händler oder Privatmann.
     
    Zacky gefällt das.