Youtube Facebook Twitter
  1. Wir führen aktuell einige wichtige Server-Arbeiten durch, bedingt durch den Umzug auf einen neuen Server:
    1. Vorbereitungen und Tests - laufen
    2. Umzug auf einen neuen Server - in Vorbereitung
    3. Software Aktualisierungen - in Vorbereitung
    4. Email Konfiguration und andere Optimierungen - in Vorbereitung
    Wir werden die möglichen Ausfallzeiten für die restlichen Arbeiten so gering als möglich halten. Danke für Dein Verständnis.
    Dein Hobby-Gartenteich-Team
    Information ausblenden

Schwimmen mit Koi

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von Ida17, 19. Juni 2017.

Die Seite wird geladen...
  1. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    959
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    45000
    Hallöchen Ihr Lieben,

    ich möchte gerne hier den Baufred für Fragen jeglicher Bauweise aufmachen, damit ich den anderen ("Jetzt will ich auch!") nicht noch weiter zustopfe mit Hirngespinsten meinerseits.

    Da ich meinen Fischen mehr Freiraum und mir und meiner Familie eine willkommene Abkühlung im Sommer spendieren möchte, geht es wie geplant im Frühjahr 2018 los sobald der Frost vorbei ist. Bilder der Baustelle und eine ausführliche Dokumentation dieser folgen selbstverständlich wenn's losgeht ;)

    So nun zum eigentlichen Vorhaben und den baulichen Fragen, die sich ja bekanntlich dann aufdrängen, wenn schon alles in vermeindlich trockenen Tüchern steht!
    Daher bitte ich um rege Anteilnahme und Diskussionen :D

    Der Schwimmbereich wird eine Mindestgröße von 4x7m haben, dazu 2m tief, das steht schon mal fest.
    - Welche Erfahrungen habt Ihr bezüglich der Regenerationszone gemacht? Ich würde sie gerne komplett integriert im Teich haben, also außen herum in U-Form und mind. 70cm Breite, sowie ausreichend Tiefe für eine starke Bepflanzung. Integriert oder lieber teilintegriert, so dass das Wasser wie durch einen Filter geführt wird?

    - Der Gesamtaufwand wird jetzt letztlich doch höher sein, da ich den Teich betonieren werde (kann man Beton eigentlich einfärben?) und was drängt sich da mehr auf als die Option eine Filterkette anzuschließen?! Richtig, ich überlege doch in Richtung Trommelfilter zu gehen :wunder eine Terrassenerweiterung durch Holzdeck lässt ja Platz für einen Filterkeller, den man ja optional befüllen kann und die Rohre schon mal provisorisch verlegen könnte :zwinker
    Warum gehe ich von meinem Vorhaben doch ab? Ganz einfach, weil Beton ein Sauzeug ist und ich den Aufwand ja dann auch direkt hochkitzeln kann, warum einfach wenn's auch kompliziert geht :meh

    Soweit so gut, ich wurschtel mich noch durch sämtlich Trommelfilter- und Luftheberfreds, da ich kein Technikguru bin wird da sicherlich noch was an Fragen aufkommen, oh jeeeee :bibber
     
    Zacky gefällt das.
  2. Küstensegler

    Küstensegler Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2014
    Beiträge:
    521
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Teichbaulehrling
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    38000
    Hallo Ida,

    ein abgetrennter Regenerations entspricht dem NG-Prinzip. Da werden nebst verbrauch von Nährstoffen aus dem Wasser auch die Schwebstoffe abgesetzt.
    Bei deiner Version beschränkt sich der Filterbereich darauf, die Nährstoffe aus dem Wasser zu entnehmen. Da du aber einen extra Filter (Trommelfilter) einplanst,
    sollte das kein Problem sein. Unser Teich ist ein Mischmasch aus beiden Versionen. Wir haben einen Filterteich, wo ds Wasser durchfließt und einen direkt am Schwimmbereich
    angesiedelten Pflanzenbereich.
    Wir haben unseren Teich auch in Beton gegossen und ja - man kann den Beton färben. Es ist sogar recht preiswert, wenn man das
    notwendige Eisenoxyd nicht in Mini-Tüten kauft.
    Wie man das mischt, steht bei uns in der Teichbaudoku. Da findest du eventuell auch die eine oder andere Anregung.

    Grüße
    Carlo
     
    Sascha696 und Ida17 gefällt das.
  3. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.715
    Galerie Fotos:
    18
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    30000
    Nach dem was ich bisher gesehen/gelesen habe, würde ich diese integrierte Regenarationszone nicht kleiner als 1/3 der gesamten Teichoberfläche machen.
    Carlo hat es schon alles gesagt. Die schwebstoffe holst du dir dann mit dem Trommelfilter raus. Daher denke ich man braucht keine abgetrennte Zone, was ich persönlich optisch auch schöner finde wenn die Pflanzen direkt im Teich sind.
    Wegen Sedimenten, Pflanzbereichen, dem Zusammenspiel mit den Koi usw. sollte man sich dennoch Gedanken machen.
    Bei manchen klappt es, bei anderen gab es Probleme. Wichtig ist eine vernünftige Durchströmung der Pflanzbereiche und vor allem dem Zeug, worin die Pflanzen letztendlich wachsen sollen.
     
    Ida17 gefällt das.
  4. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    959
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    45000
    Hi Carlo,

    Danke für Deine Antwort, weißt Du eventuell welche Version des Regenerationsbereichs sinnvoller bzw. produktiver ist? Oder hängt das wie so manches einfach von den lokalen Gegebenheiten ab? :)
    Klingt gut mit dem Eisenoxid, so ganz in grau ist das nicht mein Ding :D
     
  5. Küstensegler

    Küstensegler Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2014
    Beiträge:
    521
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Teichbaulehrling
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    38000
    Hallo Ida,

    an deiner Stelle würde ich es so machen, wie es dir besser gefällt.
    Effektiver ist eigentlich die getrennte Regenerationszone. Die darf dann aber nur langsam durchstömt werden, damit sie gut arbeitet.
    Da du aber Koi in deinem Teich haben willst, benötigst du auch mindestens einen Bodenablauf und einen Skimmer.
    Und da Koi gefüttert werden, wirst du eine eine höhere Durchflussrate haben müssen, damit das Wasser richtig gereinigt werden kann.
    Somit macht eine getrennte Zone maximal als Bypass Sinn. Wir leiten auch nur einen Teil des gereinigten Wassers durch den Filterteich.
    Was deine Koi mit dem Grünzeug am Rand machen, kann ich nicht sagen. Eventuell mus du dafür sorgen, dass sie nicht in die Pflanzone können, da sie dir alles kahl fressen.
    Erfahrung hab ich aber damit nicht, da wir nur Moderlieschchen haben.
    Anderes Thema: Der Beton ist bei uns kaum vom als Sediment eingelegtem Sand zu unterscheiden. Wir sind mit der Farbe seeehr zufrieden.

    Grüße
    Carlo
     
  6. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    959
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    45000
    Kurz vorweg: ich habe kein Problem mit Eintrübungen des Wassers, also wenn mal ein Koi in Versuchung gelangt zu Gründeln macht das nichts. Zwar sind meine Koi, 5 mindestens 35cm groß, schon gut am wühlen, aber meine Pflanzen rühren die nicht an, das sind eher die Rotfedern ;)
    Integriert finde ich natürlich optisch schöner, da ich diesen Bereich via Bruchsteine trennen würde, aber da kann man ja noch drüber durch nachdenken.
    Skimmer ist eingeplant, aber Bodenabläufe... da hab ich mich im anderen Fred schon vor gegruselt :bibber
    Gibt es statt Bodenabläufe Systeme die an den Wänden sind oder andere Frage: kann man diese schwatten Deckel einfärben?
     
  7. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.715
    Galerie Fotos:
    18
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    30000
    Ja grün.
    Macht die Natur von ganz alleine.;)
     
  8. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    959
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    45000
    Nachtrag zu Florian: die bepflanzte Zone beträgt inetwa 17 Quadratmeter, das wären tatsächlich 1/3 des Gesamtteiches ;)

    Wird der Deckel echt grün? Entschuldige wenn ich so blöd frage, aber schwarze Flecken im Wasser finde ich äußerst unattraktiv deshalb käme nur ein Einfärben in Frage oder eben ganz weglassen.
     
  9. Küstensegler

    Küstensegler Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2014
    Beiträge:
    521
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Teichbaulehrling
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    38000
    Wir haben Acu-Rinnen verwendet (die hohen - aus dem Baumarkt), da ich keine Lust habe, mir an den Domdeckeln dieFüße aufzureißen.
    Wir sind mit den Rinnen sehr zufrieden. Es bleibt nur weniges darauf liegen wie lange Zweige von der Wasserpest - die auch stabil sind.
    Normales Grün wie auch Blätter werden einwandfrei eingesaugt.
    Mindestens einen Bodenablauf würde ich auf alle Fälle einplanen und die Foliendurchbrüche (da hatte ich auch einen Heidenrespekt vor) sind auch
    kein Hexenwerk.
     
  10. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    959
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    45000
    Oh dieses System sieht um einiges hübscher aus, da muss ich mich mit beschäftigen :staun
    Deine Baudoku gefällt mir gut, schnörkellos! :oki
     
    Küstensegler gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden