Youtube Facebook Twitter

Tausendblatt

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von Dr.J, 7. Sep. 2004.

Die Seite wird geladen...
  1. Dr.J

    Dr.J Pöser Admin Admin-Team

    Registriert seit:
    17. Aug. 2004
    Beiträge:
    6.883
    Galerie Fotos:
    31
    Teichfläche (m²):
    6
    Teichtiefe (cm):
    60
    Teichvol. (l):
    3000
    Hallo,

    kennt sich jemand mit dem Tausendbaltt aus? Kann es sein das die Triebe über 1 m lang werden? Ich habe sie in der Mitte vom Teich in ca. 50 cm Tiefe gepflanzt bzw. befestigt. Sie sind gewachsen bis an die Oberfläche und wurden immer länger. Inzwischen ist es nicht mehr weit bis zum Ufer. Ist das normal? Wie sind eure Pflanzen? Muss ich sie irgendwann zurückschneiden oder soll ich sie so lassen? :roll:
     
  2. Frank

    Frank Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.461
    Galerie Fotos:
    40
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    12000
  3. Dr.J

    Dr.J Pöser Admin Admin-Team

    Registriert seit:
    17. Aug. 2004
    Beiträge:
    6.883
    Galerie Fotos:
    31
    Teichfläche (m²):
    6
    Teichtiefe (cm):
    60
    Teichvol. (l):
    3000
    Danke Frank,

    ich denke ich werde sie mal zurückschneiden :twisted: und neu anpflanzen. :wink:
     
  4. Dr.J

    Dr.J Pöser Admin Admin-Team

    Registriert seit:
    17. Aug. 2004
    Beiträge:
    6.883
    Galerie Fotos:
    31
    Teichfläche (m²):
    6
    Teichtiefe (cm):
    60
    Teichvol. (l):
    3000
    Hallo Frank,

    Jetzt habe ich doch noch eine Frage. Mein Tausendblatt ist ja über 1m lang, allerdings sind ja nur die letzten 20 cm grün und der Rest braun. Ausserdem kommen gerade seitlich einige Trieb raus, die aussehen wie Wurzeln. Wenn man nun das Tausenblatt an den oberen 20 cm abschneidet, was passiert dann mit dem braunen Teil. Wird daraus wieder was oder stirbt das ab?
     
  5. Frank

    Frank Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.461
    Galerie Fotos:
    40
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    12000
    Hi Jürgen,

    ohje, da hoffe ich mal, das unser Experte StefanS hier auch mal vorbeischaut. Denn jezze bin ich ein bisserl überfragt, da ich selbst noch kein Tausendblatt besitze. :oops: Hab vorhin bloß mal gegoogelt. :roll:

    Mfg
    Frank
     
  6. tina

    tina gesperrt

    Registriert seit:
    6. Sep. 2004
    Beiträge:
    98
    Galerie Fotos:
    0
    Hi Jürgen,
    ich würde das 1000-Blatt an deiner Stelle lassen wie es ist. Im Winter stirbt es sowieso ab und wird erst wieder im Frühjahr austreiben. Wenn du die grünen Spitzen jetzt abschneidest und einsetzt, dann kann es sein, daß sie vielleicht nicht mehr angehen oder falls doch, hast du nächstes Jahr noch mehr 1000-Blatt.
    Mein Tausendblatt sieht übrigens genauso aus wie deines. Wahnsinnig lange Stiele, nur die oberen Enden sind grün. Mich stört das allerdings nicht.
    LG
    Tina
     
  7. Dr.J

    Dr.J Pöser Admin Admin-Team

    Registriert seit:
    17. Aug. 2004
    Beiträge:
    6.883
    Galerie Fotos:
    31
    Teichfläche (m²):
    6
    Teichtiefe (cm):
    60
    Teichvol. (l):
    3000
    Hallo Tina,

    Danke für den Hinweis. Stören tut es ich auch nicht. Ich wollte es nur etwas im Zaum halten und an einer Stelle im Teich bündeln. Im Internet habe dann gelesen, man soll es abschneiden und neu einpflanzen. Ich werde die Pflanze mal so lassen wie sie ist und weiter beobachten. Wie weit wird denn die Pflanze zurückgeschnitten über den Winter? Du wiess schon Pflanzenreste = Algenwuchs. :shock:
     
  8. Roland

    Roland Mitglied

    Registriert seit:
    14. Aug. 2004
    Beiträge:
    157
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    20000 l
    Hallo zusammen,

    Tausendblatt auch Papageienfeder genannt stirbt nicht ab im Herbst,d.h. es überwintert in grünem Zustand, zumindest ist das so bei mir. Im Frühling treiben auf dem Wasser wieder neue Triebe aus. Da das TB oder PF wuchert sollte man es unter Kontrolle halten, in dem man die zu grossen Triebe an der Wasseroberfläche abknickt(ab hier werden neue Triebe entstehen. An den Trieben entstehen Wasserwurzeln die man einsetzen und neue Pflanzen ziehen kann. Ausserdem und das ist wichtig, ist das TB oder PF ein ganz wichtiger Sauerstoffspender. Ich hoffe ich konnte euch helfen!
     
  9. Rotti

    Rotti Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2004
    Beiträge:
    14
    Galerie Fotos:
    0
    guten Abend,

    schaut doch mal einen Thread weiter unten (Myriophyllum) Tausendblatt

    Gruß
    Rotti

    ps: so sieht es über Waser aus
     
  10. StefanS

    StefanS Mitglied

    Registriert seit:
    14. Aug. 2004
    Beiträge:
    781
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,10
    Teichvol. (l):
    ca. 60.000
    Beim Tausenblatt bin ich radikal: Wird im Herbst brutal aus dem Teich gerissen, dann einige Stengel abgetrennt und in kleine Töpfchen 8die kleinsten Plastik-Pflanzentöpfe, die ich bekommen kann: D = 5 cm) in feinen Kies gesetzt. diese kommen dann hell und frostfrei ins gewächshaus. Für die neue Saison haben sie dann ausreichend Wurzeln gebildet. So verhindere ich eben die unendlich langen, braunen Triebe und habe im Frühling immer frische, grüne und kleine Pflanzen, die sich in der Saison gut entwickeln.

    Du kannst es aber auch einmal mit starkem Einkürzen probieren.

    Beste Grüsse
    Stefan
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden