Youtube Facebook Twitter

Teich wird immer trüber...

Dieses Thema im Forum "Koi und Koiteich" wurde erstellt von Christian2792, 28. Apr. 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    2.600
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Hallo Christian,

    Deinen reingemalten Texte kann ja kein Mensch lesen ... ;) :D
    Ich übersetze und antworte mal :

    1. Welche Pumpe besitzt Du - bitte genaue Modellbezeichnung.
      Der Tüllenanschluss wird bei diesen Größen der Pumpe so gut wie immer auf einen 2''-Ausgang geschraubt - gerade bei Oase.
      Ist eine Aquamax eco 12000 die Pumpe hat nur einen 1,5 Zoll Anschluss
      Da finde ich nichts. Ist das diese Pumpe?

    2. Steht die Pumpe auf dem Grund?
      Ja
      Gut

    3. Ist der Skimmer an der einen Pumpe angeschlossen?
      Dann den Skimmer so weit drosseln, dass er gerade noch funktioniert ...
      Danach mit dieser Einstellung Minimum einen 3-Tagetest durchführen.
      Ist angeschlossen auf keinster Stufe
      Wenn das so ist - gut

    4. Die Bitron C 36 W besitzt einen 2'' Eingang. Bist Du im Besitz eines solchen Modells?
      Habe einen Bitron 36C dran ist am Filter direkt dran gebaut.
      Diese besitzt einen 2'' Eingang.

    5. Ist die Bitron an Deinem Screenmatic mit den zwei Ausgängen angeschraubt?
      Ja
      Gut

    6. Wie stehen die zwei Regler an der Bitron - beide auf minimal?
      Stehen beide voll offen
      ??? Schau bitte nach. Beide sollten auf "< 10000" stehen
    7. Dreht sich der Rotor im Inneren der Bitron?
      Ja
      Gut

    8. Was ist nun mit dem Teich?
      Ist er trüb wegen Schwebealgen oder ärgerst Du Dich über Fadenalgen?
      der Teich ist immer noch trüb und man sieht Schwebealgen und am Rand sind Fadenalgen
      Zu den Fadenalgen hast Du eine Antwort bekommen.
      Die Schwebealgen sollten normalerweise von einem System wie deinem auch noch wegzubekommen sein - Und zwar ohne reinkippen von Zeugs.

    Siehe auch die Hinweise von @Zacky :
    Weiterhin eine wichtige unbeantwortete Frage:
    Führst Du Teilwasserwechsel durch? Wenn möglich, dann bitte etwas ausführlicher als nur ein 'Ja'.


    Ich denke schon. Wir müssen nur noch Deine Pumpe kennen.


    Gruß Carsten
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2019
  2. Christian2792

    Christian2792 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2018
    Beiträge:
    37
    Galerie Fotos:
    3
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    6000
    Das Pumpe ist die ja. Aber meine hat nur einen 38mm Anschluss genauso wie die UV Lampe. Hab ich gebraucht gekauft.

    Einem Teilwasserwechsel machen ich alle 2-3 Wochen ca 20%
     
  3. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.085
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
  4. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    2.600
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Hallo Christian,

    dann schau Dir bitte Deine Pumpe und die Zubehörteile an.
    Das ist eine 12.000er, nur ohne 'Flundergehäuse'.
    An Stelle der Schlauchtüllenverschraubeung kann man eine "PVC-Verschraubung Klebemuffe 63 mm, Innengewinde 2" (59,61 mm)" anschrauben, im Bild grün markiert. (Geht mit dem Flundergehäuse auch):
    Teich wird immer trüber..._590202_upload_2019-5-12_21-13-13.png_png
    Und an der Bitron:
    Teich wird immer trüber..._590202_upload_2019-5-12_21-15-2.png_png

    Statt dem grauen PVC-Rohr klebst Du in die Klebemuffen einen Spiralschlauch mit 63 mm Außendurchmesser ein.
    (z.Bsp. einen "Poolflex Klebeschlauch mit 63 mm Außendurchmesser" - die gibt es woanders auch als Meterware ...)

    Fertig.

    Größere Effizienz: Mehr Umwälzleistung bei gleichem Energieverbrauch.
    Der Teichinhalt wird ohne Mehrverbrauch an Energie öfter durch die Filteranlage gepumpt und somit sollte diese etwas besser funktionieren.

    Die Pumpe kann man in den Wintermonaten elektronisch drosseln - spart Strom und verringert die Auskühlungsgeschwindigkeit.

    Den Teilwasserwechsel würde ich auf wöchentlich verkürzen.
    -> Die Wasserwerte sollte/muss man prüfen, damit man weiß wogegen man "ankämpfen muss"...


    Es ist halt so, dass Deine Kois etwas wenig Wasservolumen zur Verfügung haben.
    Viel Fisch auf wenig Wasser - da erhöhen sich die Abbaustoffe natürlich schneller ...
    Deswegen TWW-Frequenz erhöhen ...



    Gruß Carsten


    PS:
    Ein Teich benötigt Geduld und Zeit.
    Und kein Teich ist klinisch rein.

    PPS:
    Ob eine Dauerbestrahlung mit UVC günstig ist?
    Aus meiner Sicht: nein
    Wenn ich die UVC-Lampe einschalte, dann läuft diese auf Automtik.
    Sinngemäß in etwa dieser Gebrauchsanweisung auf Seite 15:
    Teich wird immer trüber..._590202_upload_2019-5-12_21-48-8.png_png
    Wobei ich die Lampe erst ab 10° Wassertemperatur ansteuere.

    PPPS:
    Oder wie @Digicat vorschlägt - dann mit einem Schlauch welcher einen 2'' Innendurchmesser besitzt.

    Diese 2''-Tüllen kann ich Dir aber auch gegen Porto schicken, inkl. Klemmband.
    Die liegen sonst nur in der Kiste und altern vor sich hin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2019
    troll20, Zacky und Digicat gefällt das.
  5. teichern

    teichern Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2015
    Beiträge:
    361
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    65
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    32000
    troll20, Zacky und Digicat gefällt das.
  6. Vogel

    Vogel Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dez. 2013
    Beiträge:
    31
    Galerie Fotos:
    0
    Ich habe mir jetzt keine sieben Seiten Beiträge durchgelesen und bitte das zu entschuldigen. Deswegen weiß ich nicht ob der Typ schon kam. Aber Reinigung ist ja auch das A und O, vor allem bei hohen Temperaturen. Nicht immer kann ein angelegter Gartenteich sich dann selbst regulieren. Anfangs habe ich mit Kächer und so manuell gereinigt, aber da der Teich ja fast mehr als ein Hobby ist, habe ich mich zu einer größeren Investition entschlossen und eine Teichbürste gekauft. Bisher habe ich sie einmal im Einsatz gehabt und fand, dass sich das Ergebnis wirklich sehen lassen kann. Die großen Steine sahen ,,fast wie neu'' aus nach der Behandlung. Mein Gartenspartennachbar hat schon gefragt ob er sich das Teil auch mal ausleihen kann. :D
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden