Youtube Facebook Twitter
  1. Wir führen aktuell einige wichtige Server-Arbeiten durch, bedingt durch den Umzug auf einen neuen Server:
    1. Vorbereitungen und Tests - laufen
    2. Umzug auf einen neuen Server - in Vorbereitung
    3. Software Aktualisierungen - in Vorbereitung
    4. Email Konfiguration und andere Optimierungen - in Vorbereitung
    Wir werden die möglichen Ausfallzeiten für die restlichen Arbeiten so gering als möglich halten. Danke für Dein Verständnis.
    Dein Hobby-Gartenteich-Team
    Information ausblenden

Wasserwerte: kann ich meinen naturnahen Teich mit Brunnenwasser auffüllen?

Dieses Thema im Forum "Naturnahe Teiche" wurde erstellt von Kathrinvdm, 2. Juli 2018.

Die Seite wird geladen...
  1. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    961
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    45000
    Moin Kathrin,

    wenn jetzt Not am Mann ist, dann würde ich neben dem Brunnenwasser parallel auch Leitungswasser in den Teich fließen lassen.
    Die Werte vom Brunnen sind gut, bis auf den Nitritwert (wenn er denn wirklich so hoch ist).
    Die Option von Deinem Nachbarn würde ich durchaus in Betracht ziehen, wenn man den Brunnen tatsächlich leerpumpen kann.

    Wir machen das jetzt so, der Teich muss erstmal wieder geflutet werden, Hälfte Brunnen-, Hälfte Leitungswasser. Nach dem Fluten würde ich die Werte Nitrit, Nitrat und Ammonium messen und Fische, Frösche und Co beobachten.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Euer Brunnen so belastet ist, sonst würde der Nachbar es nicht als Trinkwasser benutzen.

    Zum Filter: ein technischer Filter wird es nicht bringen, da er dauerhaften Zufluss haben muss. Totto hat einen tollen Bachlauf gebaut, der mal Wasser führt und mal wieder etwas trockener liegt. Dazu hat er Maurerbütten eingegraben, die als Reservoir für die durstigen Pflanzen dienen. Ich hoffe ich hab das jetzt richtig wiedergegeben :)
     
    Kathrinvdm gefällt das.
  2. Kathrinvdm

    Kathrinvdm Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2016
    Beiträge:
    607
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Design & Ilustration
    Teichfläche (m²):
    120
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    150000
    Moin Ida,
    das klingt nach einem guten Plan. Das Thema Bachlauf hatte ich auch schon angedacht – ursprünglich, um einen Teil der Wiese zu entwässern, damit der Boden rund ums Haus trockener steht. Ich hatte an ein Bachbett aus Kieseln diverser Größen gedacht, bis hin zu Findlingen. Die einzige Problematik wäre, das Bachbett vor Zuwucherung von unten zu schützen – Unkrautvlies drunter? Das würde ich dann wohl direkt noch diesen Sommer angehen und dann könnten man das Brunnenwasser dort hinein pumpen. Ich werde mal nach Tottos Bachlauf suchen, den Bau hat er vermutlich ausführlich hier im Forum beschrieben, oder?

    Dir zunächst einmal ganz lieben Dank – der Gedankenaustausch hat mir sehr geholfen! :five

    Liebe Grüße
    Kathrin
     
  3. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    961
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    45000
    Wie er den Bachlauf gebaut hat, weiß ich nicht, aber die Bilder in seiner Galerie sind toll :)

    Statt Unkrautvlies würde ich direkt Teichfolie nehmen oder hat die Wieser immer "nasse Füße"?
    Lass uns auf jeden Fall einer Deiner Planung teilhaben und vor allem Bilder, Bilder, Bilder :augenbraue
     
    Kathrinvdm gefällt das.
  4. Kathrinvdm

    Kathrinvdm Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2016
    Beiträge:
    607
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Design & Ilustration
    Teichfläche (m²):
    120
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    150000
    Liebe Ida,
    ja, diese Wiese ist immer nass – die Nachbargrundstücke liegt höher und wir haben permanente Wassereinsickerungen aus allen Böschungen. Ich glaube, unser Teich entwässert im Prinzip drei Grundstücke … Insofern sind wir bei den Teichwasserwerten immer auch etwas fremdbestimmt, das lässt sich nicht ändern. Es wäre vermutlich keine schlechte Idee, die Fische komplett rauszunehmen, aber das ist schwer zu machen, fürchte ich. Der Teich ist nicht gerade klein und der Untergrund besteht aus Lehm. Das Wasser ist immer milchig hellbraun und wir haben in der Regel keine zehn Zentimeter Sichttiefe. Ich wüsste nicht, wie wir die Fische alle erwischen sollten. Ich habe aber den Eindruck, dass Reiher und Co. in diesem Jahr einen sehr guten Job machen, die Fischmenge war vor zwei Jahren sicherlich doppelt so hoch. Ich hatte hier damals auch Fotos gepostet, kann aber meinen alten Thread nicht mehr finden, sonst würde ich direkt verlinken. Eva-Maria war schon mal bei uns, die kennt die Teichsituation (@Eva-Maria, aus Deinen fünf Krebsscheren sind in diesem Jahr ca. 40 geworden! :like).

    Ich halte Euch auf alle Fälle auf dem Laufenden und werde Fotos posten, versprochen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2018
    Ida17 gefällt das.
  5. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.251
    Galerie Fotos:
    97
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Passt
    Da habe ich meinen Bachlauf beschrieben. Vielleicht kannst du da ja was mit nehmen.
    https://www.hobby-gartenteich.de/xf/threads/neuer-teich-und-jetzt-ein-bach-dazu.44947/#post-502585

    Weiter unten sind noch ein paar Bilder in dem Beitrag


    Jetzt muss ich mir wohl mal wieder meine Galerie anschauen :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2018
    Ida17 und Kathrinvdm gefällt das.
  6. Kathrinvdm

    Kathrinvdm Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2016
    Beiträge:
    607
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Design & Ilustration
    Teichfläche (m²):
    120
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    150000
    Ich danke Dir! Das sind wertvolle Informationen und Dein Bachlauf sieht toll aus! Ich sammle jetzt erstmal allen Input, den ich bekommen kann und dann beratschlage ich mit meinem Mann, wie wir das Ganze am besten ins Gelände einpassen könnten. Bei uns käme ja noch hinzu, dass optimaler Weise auch das Wasser, welches in der Wiese steht, in den Graben einsickern kann. Vermutlich müsste der Graben bei uns daher etwas tiefer sein und nur im unteren Bereich dicht sein. Dann könnte auch von den Seiten her Wasser aus dem Erdreich in die Rinne einsickern. Ich denke, was den Nährstoffeintrag angeht, wird das nicht ganz optimal sein, aber es nützt ja nix – das Sickerwasser ist da und wird sich seinen Weg suchen. Ich mache in den nächsten Tagen mal ein paar Skizzen um zu zeigen, was ich meine.
     
  7. Kathrinvdm

    Kathrinvdm Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2016
    Beiträge:
    607
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Design & Ilustration
    Teichfläche (m²):
    120
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    150000
    (Update)
    Wir haben die Nitiritwerte ein zweites Mal bestimmt – leider mit identischem Messergebnis, 0,2 im Teich, 0,4 im Brunnen. Ein Fehler beim ersten Messen scheint also nicht hinter dem hohen Wert im Brunnen zu liegen. Wir haben jetzt die Hälfte des Brunnens durch Wässern des Gartens entleert, die zweite Hälfte des Wassers geht in den Teich, zusammen mit Leitungswasser, um die Nitritwerte des Brunnenwassers auszugleichen. Der Wasserstrahl plätschert aus einem Meter Höhe in den Teich, um durch Bewegung der Oberfläche auch die Sauerstoffzufuhr zu erhöhen. Sobald sich der Brunnen neu gefüllt hat, checken wir den Nitritwert erneut.
    (Fortsetzung folgt)
     
    Ida17 gefällt das.
  8. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    961
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    45000
    Bilder? :aengstlich

    Hört sich gut an, ich bin gespannt auf das Ergebnis!
    (in Gedanken plane ich schon mögliche Bachläufe. Ohne jetzt die örtlichen Gegebenheiten zu kennen, aber Tüfteln und Basteln macht eben Spaß :D)
     
    Tottoabs und Kathrinvdm gefällt das.
  9. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    961
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    45000
    Moin Kathrin,

    wie sieht es aus im Teich? Konntet Ihr eine Verschlechterung der Wasserwerte feststellen?
     
  10. Kathrinvdm

    Kathrinvdm Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2016
    Beiträge:
    607
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Design & Ilustration
    Teichfläche (m²):
    120
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    150000
    Huhu Ida,
    im Moment füllen wir erstmal auf, wann immer der Brunnen wieder voll ist. Es scheint leider, dass er sich zunehmend langsamer wieder füllt. Und ich frage mich, ob wir uns da vielleicht einen Bärendienst erweisen, weil das Grundwasser, welches wir dem Boden durch Entleeren des Brunnens entziehen, dazu führt, dass der Grundwasserpegel sinkt und dem Teich dadurch wiederum von unten Wasser entzieht? Das sind so Fragen, die uns gerade beschäftigen. Das Auffüllen des Teiches führt nur zu marginal sichtbarem Anheben des Wasserpegels – ich schätzte mal, dass wir im großen Teich einen Zentimeter gewonnen haben, beim kleinen Teich (die Verbindung ist ja momentan unterbrochen, deswegen können die Pegel durchs wechselseitiges Auffüllen unterschiedlich stark steigen) vielleicht drei Zentimeter. Bei fehlenden 40 bis 50 Zentimetern würde ich sagen, dass die Wasserwerte des Brunnens da aktuell nur homöopathische Wirkung haben dürften. Wir machen aber dennoch weiter. Der letzte Woche im Wetterbericht versprochene Regen für heute und morgen ist schon wieder Geschichte, die Sonne scheint und von der gestern noch tiefhängenden Wolkendecke ist nichts mehr zu sehen. Ich mache nachher mal Fotos und stelle sie hier mir Vergleichsbildern vom vollen Teich ein, damit Du eine bessere Vorstellung bekommst. Hatte ich ja versprochen und hab’s nicht vergessen! ;)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden