Ein neuer Naturteich in Luxemburg

Dierbecher

Mitglied
Dabei seit
15. Mai 2021
Beiträge
111
Ort
Luxemburg
Rufname
Claude
So, nun hielt ich es doch nicht aus bis nach dem Winter.
Ich musste den Bachlauf unbedingt ausprobieren. Die Bilder sehr ihr unten.
Ich bin ziemlich zufrieden.
Bei jeder Bachstufe muss ich zwar noch nachbessern weil Wasser unter den Steinen durchfließt, aber das Fließverhalten gefällt mir und bedarf keiner Änderung.
Es kommen später auch noch ein Haufen Steine in den Bachlauf, wie in der Natur halt. Wenn dann noch bepflanzt ist, wird das nicht schlecht.

Die Aquaforte DM20000 läuft auf niedrigster Stufe. Mehr brauche ich nicht.
Ein Modell drunter hätte demnach genügt.
Poste über Mobilfunknetz, sonst hätte ich noch ein Video hinzugefügt. Ich reiche das nach sobald ich zu Hause bin.

IMG_20211123_120254796_HDR.jpg Einmal Gesamtansicht. Dem Teich fehlen immer noch mindestens 5 cm, sodass die allerletzte Stufe zum Teich hin noch verschwinden wird.
IMG_20211123_120001331_HDR.jpg Quelle und erstes Becken. Wenn ich dem Quellstein linker Hand auf den letzten 10cm etwas wegschleife, wird es dort noch breiter herauslaufen.
IMG_20211123_115948237.jpg IMG_20211123_120209607_HDR.jpg 

IMG_20211123_115927999.jpg IMG_20211123_115907644.jpg 
Unter der Brücke läuft das Wasser über die volle Breite.

Hier bitte ich um Meinungen.
IMG_20211123_131932939_HDR.jpg 
Der Bereich hier ist der einzige barrierefreie Weg zum Teich für eventuelle Amphibien. Dennoch ist auch hier der Uferwall zu überwinden.
Wie ihr erkennen könnt (es fehlt noch Wasser, aber dennoch), fehlt immer noch eine Einstiegszone, so dass wenigstens an einer Stelle ein flacher Eingang zum Teich ist. Soll ich den Bereich noch mit Lehm auffüllen bis unter den Uferwall? Oder würde dies hier reichen? Ich würde Lehm nehmen, dann etwas Sand drüber und passende Steinchen.
Was meint ihr. Was fehlt hier?
 
Zuletzt bearbeitet:

Opa Graskop

Mitglied
Dabei seit
27. Juni 2020
Beiträge
318
Ort
16348 Marienwerder D
Rufname
Silvio
Teichfläche ()
21
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
9000
Rein optisch gefällt mir das von den Bildern her sehr gut:oki
Hast du mal auf die Lautstärke geachtet?
Bei meinem ersten Bachlauf vor vielen Jahren fand ich die Geräusche erst annehmbar.
Aber irgendwie wurden die im Laufe der Zeit immer nervender.
Grüße, Silvio
 

samorai

Mitglied
Dabei seit
6. Okt. 2012
Beiträge
5.062
Ort
14770 Brandenburg an der Havel
Rufname
Ron
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
130cm
Teichvol. (l)
27000
Ich würde noch mit Veränderungen warten.
Alles spielt sich ein, die Geräusch Kulisse wird weniger wenn Algen oder auch Pflanzen die du ein bringst oder von alleine sich einbringen wie Quellmoos in deinem Bachlauf wächst .
Da du ja mit großer Sicherheit allein, oder doch auch zu zweit in / an deiner Oase teilnehmen wirst, kann ich dir sagen nach ein paar Tagen bist du auf dem Geplätscher Ohr taub.

Du hast dir sehr viel Mühe und Gedanken zu deinem Teich gemacht, nun lass die Natur walten.
Sie wird alles richtig zum Leben erwecken und einiges dazu fügen.

Natürlich werden im Frühjahr viele Fadenalgen den Bachlauf heimsuchen, das sind aber nur "Vorreiter", um so mehr der Bachlauf bepflanzt wird, um so mehr nehmen dann die Fadenalgen ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dierbecher

Mitglied
Dabei seit
15. Mai 2021
Beiträge
111
Ort
Luxemburg
Rufname
Claude
Danke
Ja, keine Panik, da hast du Recht, ich hoffe ja noch mindestens 20 Jahre davon profitieren zu können.
Steine kommen noch rein um einfach den Original näher zu sein
Ich konnte jetzt gut die Bereiche identifizieren die nicht permanent im Wasser stehen werden und kann dementsprechend pflanzen.
 
Oben Unten