Ein neuer Naturteich in Luxemburg

Dierbecher

Mitglied
Dabei seit
15. Mai 2021
Beiträge
133
Ort
Luxemburg
Rufname
Claude
Teichfläche ()
35
Teichtiefe (cm)
95
Teichvol. (l)
15000
So, nun hielt ich es doch nicht aus bis nach dem Winter.
Ich musste den Bachlauf unbedingt ausprobieren. Die Bilder sehr ihr unten.
Ich bin ziemlich zufrieden.
Bei jeder Bachstufe muss ich zwar noch nachbessern weil Wasser unter den Steinen durchfließt, aber das Fließverhalten gefällt mir und bedarf keiner Änderung.
Es kommen später auch noch ein Haufen Steine in den Bachlauf, wie in der Natur halt. Wenn dann noch bepflanzt ist, wird das nicht schlecht.

Die Aquaforte DM20000 läuft auf niedrigster Stufe. Mehr brauche ich nicht.
Ein Modell drunter hätte demnach genügt.
Poste über Mobilfunknetz, sonst hätte ich noch ein Video hinzugefügt. Ich reiche das nach sobald ich zu Hause bin.

IMG_20211123_120254796_HDR.jpg Einmal Gesamtansicht. Dem Teich fehlen immer noch mindestens 5 cm, sodass die allerletzte Stufe zum Teich hin noch verschwinden wird.
IMG_20211123_120001331_HDR.jpg Quelle und erstes Becken. Wenn ich dem Quellstein linker Hand auf den letzten 10cm etwas wegschleife, wird es dort noch breiter herauslaufen.
IMG_20211123_115948237.jpg IMG_20211123_120209607_HDR.jpg 

IMG_20211123_115927999.jpg IMG_20211123_115907644.jpg 
Unter der Brücke läuft das Wasser über die volle Breite.

Hier bitte ich um Meinungen.
IMG_20211123_131932939_HDR.jpg 
Der Bereich hier ist der einzige barrierefreie Weg zum Teich für eventuelle Amphibien. Dennoch ist auch hier der Uferwall zu überwinden.
Wie ihr erkennen könnt (es fehlt noch Wasser, aber dennoch), fehlt immer noch eine Einstiegszone, so dass wenigstens an einer Stelle ein flacher Eingang zum Teich ist. Soll ich den Bereich noch mit Lehm auffüllen bis unter den Uferwall? Oder würde dies hier reichen? Ich würde Lehm nehmen, dann etwas Sand drüber und passende Steinchen.
Was meint ihr. Was fehlt hier?
 
Zuletzt bearbeitet:

Opa Graskop

Mitglied
Dabei seit
27. Juni 2020
Beiträge
369
Ort
16348 Marienwerder D
Rufname
Silvio
Teichfläche ()
21
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
9000
Besatz
6 Koi, 1 Shubunkin, 2 Goldfische, 1 Sonnenbarsch, zirka15 Mini`s
Rein optisch gefällt mir das von den Bildern her sehr gut:oki
Hast du mal auf die Lautstärke geachtet?
Bei meinem ersten Bachlauf vor vielen Jahren fand ich die Geräusche erst annehmbar.
Aber irgendwie wurden die im Laufe der Zeit immer nervender.
Grüße, Silvio
 

Dierbecher

Mitglied
Dabei seit
15. Mai 2021
Beiträge
133
Ort
Luxemburg
Rufname
Claude
Teichfläche ()
35
Teichtiefe (cm)
95
Teichvol. (l)
15000
Danke sehr.
Ja, im Moment ist es etwas zu laut. Ich werde aber noch sehr viele Steine ins Bachbett legen und die 2-3 Lärmquellen damit mindern.
 

samorai

Mitglied
Dabei seit
6. Okt. 2012
Beiträge
5.251
Ort
14770 Brandenburg an der Havel
Rufname
Ron
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
130cm
Teichvol. (l)
27000
Besatz
18 koi, 2 Orfen, unter 10 Goldfische
Ich würde noch mit Veränderungen warten.
Alles spielt sich ein, die Geräusch Kulisse wird weniger wenn Algen oder auch Pflanzen die du ein bringst oder von alleine sich einbringen wie Quellmoos in deinem Bachlauf wächst .
Da du ja mit großer Sicherheit allein, oder doch auch zu zweit in / an deiner Oase teilnehmen wirst, kann ich dir sagen nach ein paar Tagen bist du auf dem Geplätscher Ohr taub.

Du hast dir sehr viel Mühe und Gedanken zu deinem Teich gemacht, nun lass die Natur walten.
Sie wird alles richtig zum Leben erwecken und einiges dazu fügen.

Natürlich werden im Frühjahr viele Fadenalgen den Bachlauf heimsuchen, das sind aber nur "Vorreiter", um so mehr der Bachlauf bepflanzt wird, um so mehr nehmen dann die Fadenalgen ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dierbecher

Mitglied
Dabei seit
15. Mai 2021
Beiträge
133
Ort
Luxemburg
Rufname
Claude
Teichfläche ()
35
Teichtiefe (cm)
95
Teichvol. (l)
15000
Danke
Ja, keine Panik, da hast du Recht, ich hoffe ja noch mindestens 20 Jahre davon profitieren zu können.
Steine kommen noch rein um einfach den Original näher zu sein
Ich konnte jetzt gut die Bereiche identifizieren die nicht permanent im Wasser stehen werden und kann dementsprechend pflanzen.
 

Dierbecher

Mitglied
Dabei seit
15. Mai 2021
Beiträge
133
Ort
Luxemburg
Rufname
Claude
Teichfläche ()
35
Teichtiefe (cm)
95
Teichvol. (l)
15000
Ich habe mir eine Überwachungskamera am Teich eingerichtet.
Der Spass an der Technik einerseits und natürlich auch um den Teich im Auge zu behalten. In den nächsten 3 Monaten werde ich wohl nur 2-3 Mal selber hinfahren.
Für alle restlichen Arbeiten um den Teich herum ist es jetzt einfach zu kalt und zu matschig.
Ich habe die Kamera in einem alten Nistkasten versteckt.
Ich muss wohl noch ein "kein Zimmer frei" Schild aufhängen.
01_20211204131224.jpg 
Im Frühjahr wird die hässliche blaue Tonne verschwinden. Im Vordergrund und entlang des Teiches befindet sich die neu gepflanzte, jetzt noch kaum sichtbare doppelreihige Vogelschutzhecke.
Für Interessenten: es handelt sich um die Reolink Go Kamera mit LTE.
Funktioniert bisher einwandfrei.

Claude
 

Chelmon1

Mitglied
Dabei seit
30. Aug. 2015
Beiträge
642
Ort
66280 Sulzbach/Saar, Deutschland
Rufname
Robert
Teichfläche ()
23
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
7000
Besatz
Goldfische und fünf Goldorfen und Goldfischnachwuchs.
Hallo Claude,
jetzt musst du aber einen zweiten Nistkasten für diese Kohlmeise hinhängen!
Wo soll die denn im nächsten Jahr sonst ihre Jungen aufziehen ?!?
:grummel:jaja
Ab in den Keller und einen gebaut :raus
 

PeBo

Mitglied
Dabei seit
17. Feb. 2010
Beiträge
1.353
Ort
35428 Langgöns
Rufname
Peter
Teichfläche ()
23
Teichtiefe (cm)
145
Teichvol. (l)
14000
Besatz
Koi
es handelt sich um die Reolink Go Kamera mit LTE
Hallo Claude, auch für meinen Teich habe ich eine Reolink Kamera montiert.
Einen Tipp habe ich noch für dich: In der App kann man unter den Einstellungen „Display“ den Reolink Schriftzug entfernen, indem man das Wasserzeichen deaktiviert. Den Kameranamen kannst du auf Verbergen schalten und die Datum und Zeiteinblendung an einen anderen Ort verschieben. Bei mir sieht das so aus:
A2000DD7-544A-4196-A18C-C61F6DF499F1.png 

Gruß Peter
 

Dierbecher

Mitglied
Dabei seit
15. Mai 2021
Beiträge
133
Ort
Luxemburg
Rufname
Claude
Teichfläche ()
35
Teichtiefe (cm)
95
Teichvol. (l)
15000
Robert, auf meinem Gelände hängen weitere 6 Nistkästen. Die Meise soll nächstes Mal früher buchen :lach

Peter, Danke sehr für die Tips. Die Einstellungen sind mir bekannt , es war nur eben nicht geplant dass ein Bild veröffentlicht werden sollte.
Eine solch schöne Aufnahme, und das am ersten Tag, wollte ich euch aber nicht vorenthalten.
Durch das Verstecken im Nistkasten habe ich aber keinen Restlichteinfall, ergo keine Nachtsicht. Hatte beim Aufhängen nicht daran gedacht.
Entweder verzichte ich darauf oder beim nächsten Mal muss ich das Nistkastenzimmer räumen und die Kamera "open Air" aufhängen.
Ausser Marder und Katzen erwarte ich allerdings sowieso nicht viel zu sehen. Am Waldrand ist es nachts so dunkel dass ein potentieller Einbrecher das Haus nicht einmal sehen kann.

Wenn jemand einen Input hätte betreffend meiner Frage von weiter oben , Beitrag #201 (leicht verändert hier wiederholt) wegen dem Amphibienzugang zum Teich, wäre ich sehr dankbar.

Der Bereich hier ist der einzige Weg in den Teich für eventuelle Amphibien. Sonst sind wegen dem Geländeunterschied überall Steinhänge zu überwinden. In den Teich rein würde ja noch vielleicht gehen, aber raus wäre wohl eine Herausforderung.
Jedoch ist auch an dieser Einstiegsstelle noch der Uferwall zu überwinden.
Wie ihr erkennen könnt (es fehlen noch so 3 cm Wasser, aber dennoch), fehlt dort eine ganz flache Einstiegszone. Soll ich den Bereich noch mit Lehm auffüllen bis fast unter den Uferwall, resp. den Teichrand links? Oder würde dies hier reichen für den Froscheinstieg? Ich würde Lehm nehmen, dann etwas Sand drüber und passende Steinchen.
Was meint ihr?
IMG_20211123_131932939_HDR.jpg 


Danke
 

troll20

Vorsicht, täuscht Schläue mit Likes vor!
Dabei seit
12. Apr. 2009
Beiträge
6.850
Ort
Berlin
Rufname
René
Teichfläche ()
50
Teichtiefe (cm)
140
Teichvol. (l)
28000
Besatz
natürlich zugewanderte Wassertiere und Frösche
Zu viele Goldis, 2 Katzenwelse und eine Goldorfe und einige Koi
Oben Unten