Youtube Facebook Twitter

HDR Foto Technik

Dieses Thema im Forum "Fototechnik-Album" wurde erstellt von Frank, 3. Nov. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.083
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    Im Grunde genommen reicht sogar ein Bild, vorzugsweise als RAW.
    Daraus lassen sich auch Pseudo-HDRs machen. Bei bewegten Motiven gehts ja auch fast gar nicht anders.

    Beispiel:
    HDR Foto Technik_546908_P1180555_2014-01-16_CD-380-015.JPG_JPG HDR Foto Technik_546908_P1180555_2014-01-16_CD-380-015_HDR_1600Px.jpg_jpg

    Der EuroCity fuhr mit ca. 60 km/h vorbei.

    Liebe Grüße
    Helmut
     
  2. RKurzhals

    RKurzhals Mod-Team

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    2.831
    Galerie Fotos:
    182
    Beruf:
    Alchimist
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    14000
    Hallo Helmut,
    wenn ich Dich richtig verstehe, dann gewinnt man mittels HDR-Technik bei statischen Motiven ein wenig Info aus "abgesoffenen" bzw. undifferenzierten Tiefen (d. h. zu grob aufgelösten niedrigen L-Werten). In Kauf nehmen muss man allerdings, dass die fotografierten Motive nicht perfekt übereinander liegen, und dass überbelichtete Bereiche "ausfressen".
    Der Gewinn einer Belichtungsreihe wird also durch diese Nachteile oftmals "egalisiert"? Ich habe einige Versuche der Bildentwicklung in dieser Richtung unternommen, und war vom Ergebnis zumeist enttäuscht. Allerdings habe ich das zuletzt LR 6 per HDR-Funktion erledigen lassen, bzw. vorher nur kostenlose/Testversionen diverser Programme benutzt, ohne mich wirklich in die Thematik einzuarbeiten.
    Auf diese Weise bin ich zwar zu mitunter besseren Ergebnissen gekommen (das hängt sehr von Belichtungsparametern und vermutlich hardware ab), aber zu keinem wirklichen Durchbruch gegenüber einem gut ausbelichtetem "raw". Wolltest Du zum Ausdruck bringen, dass in optimalen Situationen ein raw mehr als 8 Bit Farbtiefe "rauschfrei" enthalten kann, und damit einem HDR auf Augenhöhe begegnet? Ich will mich gerne schlauer zu der Thematik machen, daher interessiert mich jede Meinung.
     
  3. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.811
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Aber Helmut, du solltest doch wissen das das Spielen auf Bahnanlagen nicht erlaubt ist :augenbraue
     
    Digicat gefällt das.
  4. PyroMicha

    PyroMicha Mitglied

    Registriert seit:
    5. Feb. 2008
    Beiträge:
    123
    Galerie Fotos:
    14
    Beruf:
    Kaufmann im EInzelhandel
    Teichfläche (m²):
    13
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    13000
    Ein RAW hat doch deutlich mehr "Bildinformationen" (Farben etc.) als ein JPEG.
    Trotzdem finde ich die "Fake HDR" Bilder auch nicht schlecht. :like
     
  5. PyroMicha

    PyroMicha Mitglied

    Registriert seit:
    5. Feb. 2008
    Beiträge:
    123
    Galerie Fotos:
    14
    Beruf:
    Kaufmann im EInzelhandel
    Teichfläche (m²):
    13
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    13000
    Hmm... muss ich auch mal machen. Wir Wohnen eingermaßen nah an der Bahnstrecke Bremen-Osnabrück.
    Da habe ich freie Sicht auf die Gleise und könnte Bilder machen... mal besseres Wetter abwarten :like
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden