Youtube Facebook Twitter

Kamin / Kaminofen - und nu?

Dieses Thema im Forum "Haus und Garten" wurde erstellt von Joachim, 1. Sep. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. mitch

    mitch Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    5.063
    Galerie Fotos:
    61
    Teichfläche (m²):
    28
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    28000
    Karte
    Hi,

    bei uns kostet Hartholz ofenfertig (33 cm) ca. 21€/100kg, ich find die Abrechnung nach Gewicht nicht schlecht, besser als Raummeter (rm), Ster (st) oder Schüttraummeter (srm)
     
  2. PeterW

    PeterW Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dez. 2012
    Beiträge:
    232
    Galerie Fotos:
    6
    Teichfläche (m²):
    18
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    19000
    Karte
    Hi, bei meinem Händler 76,00 €/SRM inkl. Anlieferung,brennfertiges Holz, kammergetrocknet, 33 cm Scheite. Ist bei uns kaum billiger zu haben.
    Gruss Peter
     
  3. Patrick K

    Patrick K Mitglied

    Registriert seit:
    30. Okt. 2008
    Beiträge:
    3.868
    Galerie Fotos:
    13
    Beruf:
    Bastelschlumpf
    Teichfläche (m²):
    15m2
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    20m3
    Karte
    Hallo

    Ich hab ein 101 Wambsler 7KW

    mein Schornsteinfeger hat mir empfohlen auch mal Kiefer oder Tanne zu brennen, da es schneller brennt, dadurch wird das Rachgas heisser, und der Kamin damit auf temperatur gebracht, dadurch den Glanzruss minimiert
    Ich brenne bis zu 10 m³ Buche, Eiche oder Robinie dazu noch ca. 3-5 m³ Palettenholz und alles Holz was übers Jahr so anfällt (Baumaterial)

    Gruss Patrick:cool:
     
  4. baddie

    baddie Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2010
    Beiträge:
    176
    Galerie Fotos:
    28
    Beruf:
    Schrauber bei Audi
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    25000
    Karte
    Preise 2015 : haben dieses Jahr 31 Euro + Steuer für Stämme am Wegesrand gezahlt. War dies Jahr nur Erle und Birke.
    Letzt Jahr für Buche/Eiche only (auch am Weg) waren es auch 31 Euro + Steuer.
    Könnten für 24 + Steuer auch in den Wald und selber ummachen und rausschaffen aber davon ist unser Team ( 46,52 und 63 Jahre ) nun weg :lala5

    Deckenventilator ? Unbedingt. Hab hier auch Raumhöhe von 270cm und seit der Ventilator am Start ist braucht Madame locker 1/3 Holz weniger

    Ofen ist einer von Hark mit 7kw der aber fast das kpl. Untergeschoss warm hält ;-)
    Gruss
    Dirk
     
  5. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.138
    Galerie Fotos:
    97
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Karte
    Kenne den Beitrag gar nicht.
    Kann hier aber mitspielen. Habe selbst einen Kamin bei uns in der Diele gebaut. Gekaufte sahen irgendwie wie vergessene Mülltonnen auf der Diele aus oder waren schlicht und einfach zu teuer. Gut unser Maler hat den Rauputz drauf gezogen.
    Habe aber nur Bilder von der Vorweihachszeit. Da geht bis 70 cm rein....zumeist suchen wir immer 50 cm Stücke.
    Kamin / Kaminofen - und nu?_494436_Bild 016.jpg_jpg Kamin / Kaminofen - und nu?_494436_Bild 012.jpg_jpg Kamin / Kaminofen - und nu?_494436_Bild 015.jpg_jpg


    Ach, zum Holz...was rein past wird verbrannt. Keine Probleme mit Nadelholz. Und so ein Eichenbalkenstück aus dem jahunderte altem Fachwerk zum Spätabend drauf gelegt, glüht am morgen noch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2015
  6. Tinky

    Tinky Mitglied

    Registriert seit:
    25. Apr. 2008
    Beiträge:
    565
    Galerie Fotos:
    38
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    15000
    Karte
    Moin,

    habe den Senator von Caminos.
    http://www.caminos.de/fileadmin/_migrated/pics/senator_hgl_weiss.png

    Ist seit 5 Jahren im Einsatz.
    Wir heizen das gesamte Erdgeschoss von Herbst bis Frühling ausschließlich mit Ofen.
    Einzige Ausnahme ist mal das Badezimmer.
    Werfe da alles rein was nach Holz aussieht :)
    Kohlebriketts verwende ich nicht mehr - die halte zwar schön lange die Wärme, machen mir aber zu viel Dreck.
    Außerdem verteile ich die Asche zum Teil im Garten...das wäre mit Braunkohleasche schlecht!

    Ich verwende am liebsten einen Holzmix - ausschließlich Buche oder Eiche ist mir eigentlich zu "heiss"...etwas Kiefer und dann Birke gefällt mir am besten.

    Das Holz sammele ich mir im Laufe des Jahres zusammen...wobei ich langsam mit dem Gedanken schwanger gehe mir ofenfertiges Holz anliefern zu lassen.
    Es ist einfach zu zeitaufwändig -
    - rein in den Wald und sägen
    - zum Auto schleppen
    - raus aus dem Auto und spalten
    - einsortieren
    - 1-2 Jahre warten

    Wenn ich den Zeitaufwand sehe könnte ich stattdessen Zeitungen austragen und vom Erlös mehr sauberes, trockenes Holz kaufen :)

    Wir sind - bedingt des milden Winters - mit ca. 5-6 Raummetern ausgekommen.

    Frage: Ich müsste mal die Dichtung erneuern...habt Ihr da Erfahrungen oder laßt Ihr das den Feger machen?
    Gibt im Baumarkt ja Dichtungen+Kleber... traue mich nicht so recht an die Sache heran :)
    Gruß Bastian
     
  7. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.222
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Karte
    Hallo Bastian!
    Frag doch mal Deinen Schornsteinfeger, der ist unabhängig und berät eigentlich sehr gut!
    Heizungs-Inst. vermag das auch. Baumarkt ???? Wär mir zu speziell!

    Ron!
     
  8. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.530
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    Karte
    Hallo es gibt was Neues... Kaminventilatoren so unscheinbare schwarze Dinger mit einem großem "Kühlkörper" aus Alu in den unterschiedlichsten Bauformen .
    K.A. wie die funktionieren , sind Drähte dran ..... , kein Strom , funktioniert prima , völlig geräuschlos und verteilt die Warmluft merklich

    muss direkt auf einer einen Oberfläche stehen also vorzugsweise was für Stahlkaminöfen


    mfG

    Kamin / Kaminofen - und nu?_570284_Unknown.jpg_jpg Kamin / Kaminofen - und nu?_570284_61a9sikqp+L._SL1271_.jpg_jpg
     
  9. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    1.682
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Karte
    Strom ist bei einer gewissen Wärme dann schon irgendwie im Spiel. :)
    Schau mal unter thermoelektrischem Effekt.

    Hatte irgendwann mal einen Artikel gelesen, die Effizienz als Ventilator an sich soll nicht so sehr gut sein.
    Aber ich denke mal, dass hier der Showeffekt mehr im Vordergrund steht. Jedenfalls bei mir stehen würde ... ;)


    Gruß Carsten
     
    karsten. gefällt das.
  10. Biotopfan

    Biotopfan Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    864
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    80cm
    Teichvol. (l):
    1200l
    Karte
    Hallo, wir haben einen Kachelofen mit Brunner Heizeinsatz.
    Kamin / Kaminofen - und nu?_570287_Dracenas.jpg_jpg
    Der wird mit 4kg also 4 Scheit Holz befeuert. Dann muß das runterbrennen bis kurz vor Glut und die Klappe geschlossen werden.
    Der Ofen brennt sehr sauber. Der Kaminkehrer hat nichtmal 100ml Asche nach dem Kehren 2x im Jahr im Beutel. Er fragt immer ob wir überhaupt geschürt haben ;-)
    Aber da bin ich total eifrig. Ist einfach eine andere Wärme als mit Zentralheizung.
    Wobei bei uns die Zentralheizung an ist und über die Termostatventile abschaltet, sobald der Kacheofen heizt. Wir drehen da nicht dran rum...das geht automatisch.
    Kamin / Kaminofen - und nu?_570287_Tonringe2.jpg_jpg
    (ich brenne immer Ton Kleinteile in der Glut, die über 1000° heiß wird. Die Temperatur kann man daran erkennen, in welcher Farbe der Ton brennt, dafür gibts Tabellen, bei welcher Temp. man welche Farbe erhält)
    2x am Tag reicht, das es mollig warm ist, wenns extrem kalt ist, versuch ich 3x zu heizen, was aber nicht so einfach ist, weil die Glut viel zu lange vorhält und die soll ja beim nächsten Heizen vollständig weg sein. Sonst jagt man die kostbare Wärme durch den Kamin nach oben durch.
    Holz beziehen wir im heimischen Wald vom Förster als Meterstücke, die dann zuhause mit der Wippsäge gesägt und dann noch gepalten werden.
    Vorzugsweise Buche, Eiche is auch gut. Fichte und Kiefer ist für solche Öfen nicht gut, weil zu wenig Glut übrig bleibt. Die sind ehr was für Öfen, wo ständig nachgelegt wird.
    Bei den letzten Stürmen hat es im Wald wieder ziemlich viele Bäume umgehauen..dann wird das Holz dieses oder nächstes Jahr nicht rationiert. Dann sind sie froh, wenn es aus dem Wald raus ist, wegen Schädlingsbefall...
     
    karsten. gefällt das.