Youtube Facebook Twitter

Moor - nur Torf oder Kanister und Torf?

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Anja W., 19. Aug. 2020.

Die Seite wird geladen...
  1. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.909
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    4.265
    Beruf:
    angehender Frührentner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    Hi Lima,

    das Wasser bleibt wegen den geringen Widerstand des fehlenden Materials in den Wasserspeichern:rofl und wird, wenn es nicht regnet nach und nach durch die durch heraussickern unten am Boden und Dochtwirkung des Torfes zwischen den Behältern hochgezogen

    durch die Löcher fällt eigentlich kaum Torf rein, man nimmt ja den schön reinen fasigen kaum/wenig zersetzten Weißtorf ohne Düngerzusatz:D, keine Rhododendrenerde oder stark zersetzten Schwarztorf, ect. Die Löcher, wenn man sie selber reinbohren muß, brauchen ja auch nicht so groß zu sein, sie dienen ja nur dazu das wenn von unten das wasser in die "leeren" Behältnisse einströmt oben dei enthaltene Luft durch den Torf entweichen kann.

    auf dem Torf im Moorbeet sollte man natürlich nicht direkt raumlaufen:D, der Torf wird dann ja total zusammengepreßt. Entweder baut man einige Trittsteine/Platten/Baumstammscheiben ect. mit festem !!! Unterbau ins Moorbeet ein oder legt zur Not ein größeres Brett auf um sein Gewicht auf ne größere Fläche zu verteilen (halt ähnlich wie wenn man auf nen eisbedeckten See jemand eingebrochenen rausholen will)

    MfG Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Okt. 2020
  2. 4711LIMA

    4711LIMA Mitglied

    Registriert seit:
    8. Feb. 2011
    Beiträge:
    333
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    748
    Teichfläche (m²):
    470
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    445000
    Ich sehe schon, ein einfacher Job wird das wie immer beim Teichbau nicht. Ich hab ja viel Platz im FG, wäre es eventuell praktisch wenn ich DN350 KG Rohre verlege? Da hätten 2 Stränge nebeneinander gut Platz, Enddeckel drauf, unten große Löcher reinbohren und oben kleine Luftlöcher
     
  3. Anja W.

    Anja W. Mitglied

    Registriert seit:
    26. Sep. 2016
    Beiträge:
    418
    Galerie Fotos:
    1
    Zustimmungen:
    528
    Beruf:
    Laborratte
    Folgendes Buch finde ich zu dem Thema interessant:

    "Blühende Mini-Moore" für Garten, Terrasse und Balkon
    Erich Maier

    NTV Garten
     
    RKurzhals gefällt das.
  4. gerd43

    gerd43 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Aug. 2013
    Beiträge:
    89
    Galerie Fotos:
    9
    Zustimmungen:
    38
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    80
    Teichvol. (l):
    4500
    Hallo,

    ich habe auch mal ein Sumpfbeet gebaut. Als Wasserspeicher habe ich einige KG-Rohre DN110 ( das sind die roten PVC-Kanalrohre) verwendet, in die ich eine Reihe 10mm-Bohrungen gemacht habe, die Rohre an beiden Seiten mit Stopfen verschlossen und mit der Lochreihe nach schräg unten in eine einige cm dicke grobe Kiesschicht gelegt. Eines der Rohre habe ich mit einem Bogen nach oben zum Wasser einfüllen und zur Wasserstandskontrolle versehen. Wenn man das Ganze dann noch mit Teichvlies vom eigentlichen Pflanzsubstrat trennt, kann man sicher sein, das sich da nichts zusetzt. Die Rohre sind relativ billig, gut zu bearbeiten und praktisch unkaputtbar.

    Gruß
    Gerd
     
    RKurzhals gefällt das.
  5. Anja W.

    Anja W. Mitglied

    Registriert seit:
    26. Sep. 2016
    Beiträge:
    418
    Galerie Fotos:
    1
    Zustimmungen:
    528
    Beruf:
    Laborratte
    Welches Substrat hast Du für den Sumpf benutzt? In meinen Minimoorbeeten ist Torf. Aber da wachsen ja viele Sumpfpflanzen nicht wirklich drin, da zu sauer.
     
  6. gerd43

    gerd43 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Aug. 2013
    Beiträge:
    89
    Galerie Fotos:
    9
    Zustimmungen:
    38
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    80
    Teichvol. (l):
    4500
    Hallo Anja,

    für meinen Sumpf habe ich den hier sehr schweren, lehmhaltigen Mutterboden vom Aushub mit Sand aufgelockert und eine ordentliche Fuhre Rindenkompost (Kein Rindenmulch!!!!!!!) eingearbeitet. Rindenkompost ist etwas schwer zu bekommen, habe ihn von "www.oosterbeek-humus.nl" in 70L-Säcken von www.kiesundco.de" bekommen.
    Irgendwie hingen auch die noch in der Lieferkette:
    Mobau Bauzentrum GmbH
    Auf dem Teich
    D-56645 Nickenich
    Telefon: 0800 7241029
    Fax: 02632 9839-91702
    Email: kontakt@kiesundco.de


    Gruß
    Gerd
     
  7. 4711LIMA

    4711LIMA Mitglied

    Registriert seit:
    8. Feb. 2011
    Beiträge:
    333
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    748
    Teichfläche (m²):
    470
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    445000
    Ich frag mich wie das in den KG-Rohren oder Plastikeimern gespeicherte Wasser nach oben in den Dorf/Erdbereich aufsteigt? Wenn die Rohre mit Kies und Vlies abgedeckt sind und der Wasserspiegel darunter sinkt gibts ja keine Saugwirkung mehr
     
  8. gerd43

    gerd43 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Aug. 2013
    Beiträge:
    89
    Galerie Fotos:
    9
    Zustimmungen:
    38
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    80
    Teichvol. (l):
    4500
    Wie gesagt, die Rohre lagen nur auf einer Kiesschicht, damit das Wasser auch von einem in das nächste laufen kann. Zwischen den Rohren ging das Pflanzsubstrat, nur getrennt durch das Vlies, bis zu dieser Kiesschicht. Dort zog das Wasser dann nach oben.

    Gruß
    Gerd
     
  9. Anja W.

    Anja W. Mitglied

    Registriert seit:
    26. Sep. 2016
    Beiträge:
    418
    Galerie Fotos:
    1
    Zustimmungen:
    528
    Beruf:
    Laborratte
    Rindenhumus gibt es hier im Gartencenter in Säcken. Bei mir wäre eher der Lehm das Problem! Nix als Sand hier. Reiner gelber oder grauer Sand.... Und Mutterboden, was ist das??
    (Deswegen kenne ich den Rindenhumus schon so gut ;))
     
  10. troll20

    troll20 Vorsicht, täuscht Schläue mit Likes vor!

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    6.426
    Galerie Fotos:
    27
    Zustimmungen:
    8.412
    Rufname:
    René
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Magst du tauschen? Du bringst mir deinen Sand und bekommst dafür Lehm-Ton-Mergel und obendrauf noch besten Mutterboden.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden