Oase Biotec 18 - Upgrade, Wechsel, Eigenbau?

DbSam

Mitglied
Dabei seit
31. Mai 2011
Beiträge
3.474
Teichfläche ()
10
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
13500
Die schwarzen von Oase gibt es in lang, kurz, in Bögen und vor allem in ungeheuer teuer z.B. bei der Amazone ...
Für ein Röhrchen kann man das schon mal opfern, aber wenn man mehrere ...


KG-Rohre kann man zwar nach einer guten Reinigung einfach lackieren, aber für den Garten am Filterauslauf ist das nicht wirklich die richtige Idee ...


Gruß Carsten


PS:
Wenn der CFO herum mosert, dann wäre das im Normalfall eine gute Gelegenheit etwas Geld aus ihm herauszupressen.
Dazu würde man aber eine fertige Filterplanung benötigen.
Auch damit die Rohre so kurz wie möglich werden. Hat irgendjemand in einem Nachbarthread entdeckt und gepostet. :D
 

teichern

Mitglied
Dabei seit
25. März 2015
Beiträge
361
Teichfläche ()
65
Teichtiefe (cm)
200
Teichvol. (l)
32000
Dazu würde man aber eine fertige Filterplanung benötigen.

Höre ich da leise Zweifel an der Beständigkeit des Biotec, oder besser der zwei Biotec! :lol

Ohne finazielle Restriktionen hätte ich sicher bereits einen 500er VF mit ausreichend Biokammer anstelle des Biotec hier stehen, aber ich hoffe er wird seinen Job machen. Bis zum Frühjahr bin ich ja auf der sicheren Seite.

Daumen drücken und positiv denken!:like:like:like:
 

dizzzi

Mitglied
Dabei seit
18. Dez. 2014
Beiträge
628
Teichfläche ()
35
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
22000
Höre ich da leise Zweifel an der Beständigkeit des Biotec, oder besser der zwei Biotec! :lol

Ohne finazielle Restriktionen hätte ich sicher bereits einen 500er VF mit ausreichend Biokammer anstelle des Biotec hier stehen, aber ich hoffe er wird seinen Job machen. Bis zum Frühjahr bin ich ja auf der sicheren Seite.

Daumen drücken und positiv denken!:like:like:like:
Die BioTec sind schon Ok. Mein Sm36 hat keine Probleme den Teich klar zu bekommen. Und wenn ich das Recht in Erinnerung habe sind unsere Teiche fast gleich groß.

LG

Udo
 

trampelkraut

Mod-Team
Dabei seit
3. Mai 2015
Beiträge
2.599
Ort
63927 Bürgstadt, Deutschland
Rufname
Roland
Teichfläche ()
160
Teichtiefe (cm)
140
Teichvol. (l)
130000
Ich kenne schwarzes Rohr als PP Rohr!

Such mal unter Geberit Silent PP Rohr, das gibts in allen Dimensionen und Längen

Ist wie KG Rohr mit Steckmuffen und es gibt auch alle Formstücke. PP lässt sich allerdings nicht kleben.
 
Zuletzt bearbeitet:

DbSam

Mitglied
Dabei seit
31. Mai 2011
Beiträge
3.474
Teichfläche ()
10
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
13500
Höre ich da leise Zweifel an der Beständigkeit des Biotec, oder besser der zwei Biotec! :lol
Nein, aber vielleicht am Standplatz bezüglich Pumpleistung, des sofortigen Bastelbeginns, Deiner Verschlimmbesserungsgedanken bezüglich des neuen Filters, Deiner sonstigen Unentschiedenheit und einiges mehr. :D


Gruß Carsten
:D
 

trampelkraut

Mod-Team
Dabei seit
3. Mai 2015
Beiträge
2.599
Ort
63927 Bürgstadt, Deutschland
Rufname
Roland
Teichfläche ()
160
Teichtiefe (cm)
140
Teichvol. (l)
130000
Hier ein "Link" zu dem Rohr!

[DLMURL]https://www.geberit.de/produkte/entwaesserungssysteme/geberit-silent-pp/[/DLMURL]

Die Aussage: Kann geschweißt werden war falsch, das ist bei PE Rohr.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Michael H

Mitglied
Dabei seit
4. Juni 2013
Beiträge
2.912
Ort
Deutschland, 67454
Teichfläche ()
20
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
24000
Hallo

Ich glaube das Filter Problem ist hier im Forum nicht zu lösen.
Denke da hilft nur noch ein Teich-Treffen 2019 .....;)
Ob nun Falscher oder Richtiger Filter ...?
Wieviel Flow muss gefahren werden bei welchem Rohrdurchmesser ...?
Ob Rotes oder Schwarzes Rohr ...?
Und und und ....?
:kopfkratz:kopfkratz:kopfkratz:kopfkratz:kopfkratz:kopfkratz:kopfkratz
 

teichern

Mitglied
Dabei seit
25. März 2015
Beiträge
361
Teichfläche ()
65
Teichtiefe (cm)
200
Teichvol. (l)
32000
Kleines Update zum vorerst letzten "Spätsommerwochenende"!

Die Herbstpflege-/ Schnitt ist fast beendet, Biotec ist mit den 2 x 55mm Leitungen bestückt, Pumpe ist perfekt in der Mitte positioniert, Pegelschalter ist installiert und der alte Biotec 18 läuft bis die Temperaturen fallen noch mit. Jetzt wird nur noch etwas Isolierung am Biotec angebracht, dann war es das. Das Wasser sieht extrem klar aus und die Fische sind offensichtlich happy!

Die vermeintlichen grünen Schwebealgen sind übrigens lediglich alte Sedimente und keine Algen! Es ist noch ein kleiner Teil in der Mitte liegen geblieben, aber durch die stetige Strömung kommen sie nach und nach in den Filter. Leider ist dort kein Durchkommen mit dem Sauger, da zuviel Kies dazwischen liegt. Quetschen muß ich jetzt alle 3 Tage.

Der Biotec macht in dieser Situation zwar einen guten Job, aber bevor ich nochmal 400-600€ in einen Bitron investiere, weiter versuche das Kamel durch die zwei 1 1/2" Eingänge zu zwängen und im Sommer an die zu erwartende Grenze der Leistung stoße, machen wir lieber einen Systemwechsel, insbesondere weil wir beide mit dem Teich-Virus infiziert sind.:rofl:rofl:rofl:sprachlos:sprachlos:sprachlos

Das ist dann wohl Stoff für einen neuen Beitrag, vielleicht habt Ihr Lust uns beim Aufbau einer ganzheitlichen und angemessenen Lösung zu helfen.

Dank Eurer vielen Ratschläge habe ich zumindest eine Grobe Vorstellung wohin die Reise geht. Zu den 8 Großfischen kommen maximal 2 dazu (um unsere liebe goldene Wilma, die eigentlich Willi war, zu ersetzen), so haben wir 2500l / Fisch. Dann steht die Entscheidung zwischen VF (TF scheidet aus, Lärm, fehlender Abfluß), Endlosbandfilter, oder eine kompakte Mehrkammer (z.B. Center Vortex, etc.), die mit zwei regelbaren 10.000er Pumpen (1 x tiefer Bereich, 1 x Skimmer/ flacher Bereich) versorgt werden. Im Winter läuft dann nur die Pumpe im flachen Bereich. Das ist jetzt mal der grobe Plan, aber dazu gesondert später mehr. In der Zwischenzeit erweitere ich mein Wissen um die optimale Entscheidung treffen zu können. Bis dahin macht der Biotec sicher einen guten Job.

Ein schönes (hoffentlich nicht letztes) Spätsommerwochenende, Hans!
 
Oben